vergiftung....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von juwelchen 27.04.10 - 20:45 Uhr

hat mein fast 3j. golden retriever ruede....:-(

es fing vorgestern an, erst mit durchfall und dann erbrechen.....dann die ganze nacht lang (war eine kurze mit wenig schlaf)#gruebel....

gestern hatte er dann sogar blut im stuhl#zitter...
dachte nichts weiter, ueberlegte wo und was er frass da wir vor 2 tagen am meer war und er jedesmal (wenn die temperaturen waermer werden) sofort ins wasser geht und auch das wasser trinkt....manchmal zu mindestens da wir sonst immer suesswasser mit haben fuer unsere 2 vierbeiner, dieses mal eben nicht...normal wenn es so ist "bricht" er eigentlich gleich am strand....dies war nicht so...naja, auf jedenfall waren wir dann noch bei meinen schwiegereltern die haben 2 hundewelpen die seit einiger zeit floehe haben#klatsch,
unsere hatten auch welche hab das aber in den griff bekommen#huepf..naja die kleinen haben ein puder gegen diese viecher bekommen...da unser goldi oft den boden dort ableckt (warum auch immer) wobei wir das auch verneinen sowie draussen was fressen von irgendwelchen sachen...muss er dieses mal doch eine moeglichkeit gefunden haben irgendwas aufzunehmen#schock..

auf jedenfall hatte er heute gruenlich bis gelblichen kot (fitzelchen).da er gestern alles was essen ging ablehnte sogar selbstgekochten reis den er sonst frisst wenn er durchfall(bedingt durch aenderung des futters was ich jetzt nicht habe)hat ,
dieses mal nicht auch hat er ganz wenig brot (baghette) was er sehr gerne mag gefressen, lag nur rum, versteckte sich unter den sessel(wegen der ruhe sicher), heute frass er etwas toast(normaler weise bekommt er TF dieses mal nicht weil er ja eh schlecht frisst...
seine schleimhaeute waren gestern auch etwas blaeulich (heute wieder rot bis rosa) wie ich alz tip bekam mal zum nachschauen ,
das machte mir nun noch mehr angst#zitter
heute dann zur tierklinik und was soll ich sagen....???

er wurde dort behalten#heul, wie der tierarzt durch abtasten des bauches feststellen musste, hatte er einen harten bauch#kratz....wohl wegen toxine wie man uns sagte...er wuerde die nacht infusionen bekommen damit alles raus gehen kann, dann werden blutwerte gemacht und dann entscheidet man morgen wie es weitergeht....#schwitz.

meine frage an die jenigen habt ihr das auch schon mal durch gemacht und ist der harte bauch normal wenn der hund eh nichts frisst, oder ist das eine auswirkung....
hatte noch nie was mit einer "vergiftung" zu tun gehabt und dann das noch am eigenen hund...NEIN
ich liebe tiere, hunde sind meine favoriten, ich wuerde ihnen niemals etwas schlimmes tun oder wuenschen oder ihnen "absichtlich" was tun,

mache mir vorwuerfe ob und was ich haette besser machen koennen....#schmoll

waere ueber erfahrungen sehr dankbar#liebdrueck

P.s. an die jenige die sich fragen warum ich nicht SOFORT zum TA gegangen bin, weil ich mir unsicher war...da ich sowas nicht vermutete und mir das "blut im stuhl" yu denken gab

liebe gruesse aus dem sueden...

Beitrag von hundefloh 28.04.10 - 12:57 Uhr

hallo,
meine erfahrung mit vergiftung war ziehmlich schlimm
ich will die keine angst machen...
wenn ich hier immer lese - schalte hirn ein geh zum arzt... blablabla
es ist nicht immer leicht zu erkennen, gerade wenn man sich informiert und dort sachen stehen die auf meinen hund eben nicht zu treffen
mein dicker schatz#hund hatte bis zum schluß gefressen, zwar weniger als sonst, aber nunja das haben wir ja auch mal
er hat gehustet, aber da er auch ein goldemix war und das wasser geliebt hat, war er immer drin und dann kam es auch vor das er sich verkühlt hat, also auch nichts besonderes
und am nächsten morgen ( ein sonntag ) war er eingeschlafen#heul#heul#heul
meine hündin und ich wir haben sehr lang getrauert
hinterher ist man immer schlauer
ich wünsche dir alles gute und viel glück mit deinem schatz#hund

Beitrag von juwelchen 28.04.10 - 13:13 Uhr

vielen lieben dank hundefloh, das tut mir sehr leid um deinen wau wau..hoffe es geht dir jetzt besser auch wenn ich mit vorstellen das er dir trotzden noch unheimlich fehlt#liebdrueck, ich sehe es ja an meinem er war "nur" gestern nicht da und wir drei(mein Mann,der andere hundi und ich)haben ihn sehr sehr vermisst und machten uns gedanken...etwas aufatmen koennen wir aber, wir hatten die tierklinik heute morgen angerufen, ihm wuerde es besser gehen, haette auch schon gefressen.....#huepf, nur sollen wir in erst heute abend gegen 19.00 oder 20.00 anholen da der arzt wohl ihn gerne noch genauer anschauen wollte...vllt hat er auch noch was gefunden und moechte es beobachten#kratz...naja wir sid mal gespannt und freuen uns sehr ihn bald wieder bei uns haben zu duerfen...

dir wuensche ich alles gute weiterhin und hoffe du bist einermassen drueber hinweggekommen...fuehl dich mal #liebdrueck von mir und danke fuer deine antwort..

liebe gruesse

juwelchen