Taschenmesser?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ann66 27.04.10 - 21:09 Uhr

Hallo,
mein Sohn wünscht sich so sehr ein Taschenmesser mit allem möglichen Zeug dran (natürlich nicht für die Schule ;-)).
Ab welchem Alter würdet ihr einem Kind ein Taschenmesser kaufen?

Grüße
Ann66

Beitrag von katjafloh 27.04.10 - 21:23 Uhr

Wozu brauch er denn das Messer? Was will er damit tun?

Vielleicht wäre so ein Forscherset von Scout besser angebracht. Da ist glaube ich auch ein kleines Taschenmesser mit dran.

http://www.amazon.de/Happy-People-19236-Multifunktionswerkzeug-Funktionen/dp/B000OKW4QO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=toys&qid=1272396117&sr=8-2

LG Katja

Beitrag von ann66 27.04.10 - 21:25 Uhr

Tja, das "brauchen" ist so eine Sache. ;-)
Er will es draußen zum spielen, schnitzen, Äste abschneiden und bearbeiten etc.

Aber das Scout-Teil sieht gut aus! Danke für den Tipp!!!

Beitrag von reethi 27.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo!

Kommt drauf an was er damit machen will...
Mein Sohn hat sich ein Schnitzmesser gewünscht als er 7 war. Er hat auch eins bekommen und benutzt es bei uns im Garten. Alleine rumlaufen lassen würde ich ihn nicht damit. Jungs unter sich kommen ja auf alle möglichen Ideen... ;-)

VG
Neddie

Beitrag von anna_lucas 27.04.10 - 21:32 Uhr

Mein Bruder war ca. 6 als er seins bekommen hat. Ein Schweizer Messer. Er hats auch echt oft benutzt (zum Schnitzen).

LG

Beitrag von blumella 27.04.10 - 22:41 Uhr

Ich würde das nicht am Alter festmachen, sondern an seiner Zuverlässigkeit.
Ein typisches "Mitläuferkind" würde von mir vermutlich auch mit 15 noch kein Messer bekommen, weil man ja nie weiß, wozu es sich von anderen anstacheln lassen würde.

Wenn aber ein 6-jähriger im heimischen Garten mit Papa Stöcke schnitzen will, warum nicht?

Dieser heutige "oh gott, wozu brauchen Kinder ein Messer und wie kann man ohne Helm auch nur einen Meter Fahrrad fahren"-Wahn geht mir echt auf die Nerven.

Generationen von Kindern haben mit Messern, Pfeil und Bogen, Plastikpistolen und ähnlichem gespielt und trotzdem ihre Kindheit überlebt.

Also schenkt ihm ein Messer, wenn Ihr meint, dass er soweit ist und freut Euch, dass man diesen Jungen noch mit einem simplen Messer glücklich machen kann und es nicht irgendein blödes Computerspiel ist.

Beitrag von rienchen77 28.04.10 - 10:42 Uhr

meine Tochter hat mit 8 ein Taschenmesser bekommen.... sie schnitzt damit viel....baut Pfeil und Bogen usw...