leidiges Thema Gewicht *molliges silop

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cristmas 27.04.10 - 21:14 Uhr

Eigentlich ist und war meine bisherige Lebensaufgabe immer das blöde Gewicht gewesen..... in meiner 1 ss habe ich 25 kg zugenommen ..... und es nach der Geburt waren bis auf 4 Kilo alles drauf,.... die Illusion das nach der Geburt alles weg ist mit wassereinlagerungen..... plazenta u.s.w diese Rechnung hat bei mir nicht gestimmt, bei mir war alles angefressen.

Jetzt beim 2 Kind bin ich so unentspannt, weil ich einfach nicht zunehmen möchte, mir ist klar das ich das muss sonst geht es ja dem baby nicht gut, aber ich kann das ss sein gar nicht geniessen da der Weg zur Waage immer darin besteht zu hoffen nicht zuviel zugenommen zu haben.....und das alles macht mich so unzufrieden ......

Im Grunde bin ich bestrebt das es meinem _Bauchzwerg gut geht ..... esse auch gesund und regelmässig und trotzdem habe ich manchmal Gelüste wo ich mich einfach nicht im Griff habe und gleichzeitig will ich nicht unnötig zunehmen.

ich hab das gefühl ich muss das essen nur anschauen und schon nehme ich zu.

GIbt es noch jemandem dem es so geht ?

lg cristmas

Beitrag von checkerbunnysbk 27.04.10 - 21:18 Uhr

ich hab bei der ersten 25kg zugenomm und 4waren runter wie bei dir...das gewicht behalten...bei der 2. hab ich 12kg zugenomm und 9kg weg...und der rest geblieben,dann durch krankheit noch megr auf 90kg zugenomm und heut beim arzt 7,8kg mehr drauf...nur weil ich jetzt gelüster fressattacken bekomm...mal sehen wieviel runter gehen und bleiben...immerhin hat man ein andenken...
aber ich weiß wie du dich fühlst...bist nicht allein

Beitrag von fiona2008 27.04.10 - 21:23 Uhr

liebe cristmas,

ich kann deine ängste totel nachvollziehen. hab bei meiner 1. tochter 15,5 kg zugenommen. danach aber nur 11 kg wieder ab. bei meiner 2. ss dachte ich, ich könnte meine süßigkeitengelüste mehr zügeln, aber leider fehlanzeige! hab zwar "nur" 12 kg zugenommen, aber es sind immer noch 6kg zu viel drauf ! beim 2. kind sitzt das fett wohl hartnäckiger !das blöde ist, dass ich vor meinen ss als kursleiterin im fitnessstudio gearbeitet habe und das auch wieder möchte. stehe unter einem enormen druck. grade auch, wenn mich ehemalige mitarbeiter etc. sehen. müsste erst mal 10 kg abnehmen, was mir total schwer fällt ! ich kann dir nur raten: je verrückter du dich machst und je mehr sich deine gedanken ums essen drehen, desto schwerer wird es dir fallen! entspann dich ein wenig, genieße die ss und esse, worauf du lust und nur wenn du hunger hast !

lg und alles gute, yvonne mit fiona und mara

Beitrag von wunder-geschehen 28.04.10 - 06:54 Uhr

Hallo Christmas,

du bist auf jeden Fall nicht alleine #liebdrueck . Auch ich hab schon mein Lebenlang mit meinem Gewicht zu kämpfen. Ich hab nun 7 Kg (25.SSW) zugenommen und bin selbst unzufrieden damit. Aber mein Arzt (gestern) noch mehr #schwitz . Der hat mir gleich ne strenge Ernährungsumstellung empfohlen #schmoll .

LG wunder-geschehen