Zyste!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 29.03 27.04.10 - 21:43 Uhr

Hallo!
Nach dem sich bei mir schon über 3 Jahre nichts getan hat mit Kiwu habe ich beschlossen den Fa. zu wechseln!
Und war heute dort. Befund: Gelbkörperschwäche und Zyste am Eierstock:-(
Und ich soll schnellstmöglich ins KH und OP:-[
Aber ich hab nachgelesen das man warten soll und nochmal nachschauen ob sie kleiner wird und sich auflöst. Hab Angst und weis gar nicht was ich tun soll#schmoll

Beitrag von sunny393 27.04.10 - 21:49 Uhr

ich habe Dauerzysten seit Jahren
kommt drauf an wie groß sie ist. Einmal wurde mir eine entfernt ist jetz 2 1/2 jahre her und wurde nicht richtig entfernt. Ist auch schwierig um ni zuviel wegzuschneiden.
Nun habe ich seit meiner AS im Feb. ne 7cm große
Sie bereitet mir keine Probleme.
Bei Fieber mit Starken Schmerzen sollte man sofort in die Notaufnahme wegen Stildrehung oder Platzen.
Diesmal habe ich garkeine Beschwerden.
Und man sollte wirklich 1-2 monatsblutungen abwarten ob sie mit der Mens weggehen.

Beitrag von nicki82ob 27.04.10 - 22:08 Uhr

Ich hab seit Monaten auch immer wieder Zysten... keinen Monat wo keine war...
Kann dein FA da nichts gegen tun? Muss DOnnerstag zur Blutuntersuchung ob meine Hormone in Ordnung sind... da ich seit 4 Monaten definitiv keinen ES habe...
Ist das ein Grund warum du nicht schwanger bist?

Beitrag von 29.03 27.04.10 - 22:12 Uhr

Hab im februar krebsvorsorge gemacht und es war garnichts zu sehen und jetzt sowas!!!!!!!!
Gelbkörperschwäche habe ich auch hat sie gesagt aber zuerst mus die Zyste raus.Aber ich warte bis zu meiner Mens ob sich was tut!!!!!!!
L.G.

Beitrag von jane2206 27.04.10 - 21:52 Uhr

Hallo,

also das mit den Zysten ist so eine Sache, ich würde lieber operieren...hatt eine Zyste und wusste es nicht, die ist geplatzt am Blutgefäß, Bauchraum füllte sich mit Blut und endete in einer Notop und vielen Schmerzen.

Ist aber letztendlich alles gutgeangen, und eine Zyste zu entfernen, hat eigentlich kene großen Risiken.

Das sowas passiert, mit dem Platzen ist wohl allerdings sehr selten, aber naja...ansonsten wurde mir auch gesagt, dass Zysten an sich nicht so selten sind und man die meisten gar nicht bemerkt, da sie mit der nächsten Menstruationsblutung abgehen.

Ich wünsche dir alles Gute. Und kopf hoch.

lg

Jane

Beitrag von 29.03 27.04.10 - 21:57 Uhr

Danke dir!
Ich warte jetzt bis zu der Mens und schaue nach was passiert
Hab aber noch 10 Tage#schock

Beitrag von forgoline2008 27.04.10 - 23:12 Uhr

Hallo,

mir wurde vor 11 Jahren 1 Zyste am rechten Eierstock wegoperiert,es wurde auch ein Stück des Eierstockes entfernt.
Vor 2 Monaten bekam ich keine Mens+hatte Schwangerschaftsanzeichen - Pustekuchen! Erneut 1 Zyste an der gleichen Stelle!!!
1 Woche nach "Entdeckung" lag ich abends im Bett,drehte mich um+plötzlich ein kleiner,kurzer Stich..???
Nä. Tag zum FA:Zyste ost geplatzt!Ohne Medikamente!!Mein FA spülte Eierstock durch,dann mußte ich 2 Monate Valette nehmen - soll sehr gut sein,nach Endometriose(Zystenart)..
Inzwischen ist MEns da+Zyklus stimmt auch wieder..

Kurz gesagt:
Des wird scho:-)
Gute Besserung+toi,toi,toi..

LG, Tanja