kann es ads sein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von naddel09 27.04.10 - 22:14 Uhr

ich weiß eine ferndiagnose ist unmöglich aber von mal zu mal bin ich mit meinen nerven am ende.mein"großer"ist 3,5 jahre alt und im moment sehr anstrengend.gut ich muss sagen dass in den letzten 2 jahren 2 gschwister dazu gekommen sind.vielleicht ist das mit ein auslöser?!jedenfalls ist es mit ihm alleine sehr angenehm doch sobald sein bruder dabei ist(1,5),ist er nicht mehr zu bremsen,was ich auch noch normal finde...aber dasproblem ist wenn ich mit ihm auf die straße gehe ist er wie ausgewechselt,er hört n icht,läuft weg,schmeißt sein laufrad auf den gehweg,haut seinen bruder etc..ich bin manchmal echt ratlos und fange schon an miich zu fragen ob das noch normal ist.im kindergarten gibt es absolut keine probleme...was ist das problem?kann das eine trotzphase sein??lg

Beitrag von blumella 27.04.10 - 22:18 Uhr

Ich glaube nicht, dass es sich um ADS handelt, sondern er einfach Aufmerksamkeit von Dir fordert, sei es auch nur, indem Du ihn anmeckerst, weil er wieder mal nicht hört.

Du sagst ja selbst, dass er mit Dir alleine oder im Kindergarten ganz anders ist.
Sobald seine Geschwister dabei sind, fühlt er sich zurückgesetzt und macht auf sich aufmerksam.

Beitrag von naddel09 27.04.10 - 22:21 Uhr

ja das deke ich auch!haben es uns nicht ganz leicht gemacht mit dem kurzen abständen#schwitz aber wir geben uns große mühe dass er sich nicht zurückgesetzt fühlt.aber kinder reagieren ja situationsbezogen...ich hoffe einfach weiter dass es irgendwann besser wird.danke

Beitrag von blumella 27.04.10 - 22:26 Uhr

Klar, der geringe Abstand macht es sicherlich nicht einfacher, aber vielleicht kannst Du versuchen, hin und wieder nur mit ihm alleine was zu unternehmen und die Kleinen zu Oma oder Freundin bringen oder so.
Und wenn er wieder Quatsch macht, vielleicht gar nicht so großen Wirbel darum machen, also z. B. wenn er das Laufrad wegwirft gar nicht groß schimpfen, sondern es einfach aufheben und eben wegstellen oder weitertragen.
Und vielleicht kann er ja auch bei der Pflege der Kleinen mehr mit einbezogen werden, also z. B. die Windel anreichen oder sowas.

Und wenn Du es alleine nicht mehr schaffst, ruhig auch mal mit dem Kinderarzt oder dem Jugendamt sprechen, was man noch machen könnte.

Beitrag von naddel09 27.04.10 - 22:33 Uhr

ne also ich habe ja noch einen lieben mann und ich schaffe das sicher!außerdem sind ja noch 2 omis da!da sist nicht das problem!es geht eher darum die ursache für das verhalten rauszufinden und daran zu arbeiten!

Beitrag von sunflower.1976 27.04.10 - 22:41 Uhr

Hallo!

Für mich klingt das absolut nicht nach ADHS. Denn dann würde es in der Regel auch im KiGa Probleme geben.

Mir scheint eher, dass Dein großer Sohn Deine Aufmerksamkeit sucht. Und auch negative Aufmerksamkeit - also schimpfen, hinerherlaufen usw. - ist eine Form von Aufmerksamkeit...
Hast Du denn regelmäßig Zeiten, in denen Du mit Deinem großen Sohn etwas alleine unternimmst und Du nicht mit einem Ohr bei den Geschwistern bist? Bekommt er auch draußen Lob, wenn er sich von sich aus richtig verhalten hat ? Also nicht: "Jetzt bist Du eeendlich Dein Laufrad mal nicht hingeschmissen!" sondern "Danke, dass Du Dein Laufrad ordentlich weggestellt hast!"

Bei meinem großen Sohn hatte ich anfangs gemerkt, dass er auf Aufforderungen nicht so gut reagiert hat, wenn ich gleichzeitig meinen kleinen Sohn auf dem Arm hatte. Irgendwie hatte er dann wohl das Gefühl, dass ich nicht 100%ig auf ihn konzentriert war. Das hat sich aber irgendwann ereldigt.

Klar, bei drei so kleinen Kindern ist es verdammt schwer, die Aufmerksamkeit "gleichmäßig" zu verteilen.

LG Silvia