Jemand bei Gelbkörperschwäche nur mit Utrogest schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gundula-graukel 27.04.10 - 23:05 Uhr

Hallo,

gibt es hier Frauen, die bei Gelbkörperschwäche mit Utrogest ab ES genommen, schwanger geworden sind?
Und sonst nix an Hormonen zusätzlich?

WÜrde mich über viele Antworten freuen.

Lieben Dank und Grüße
Gundula

Beitrag von patientinxy 28.04.10 - 05:56 Uhr

Hallo,
also das Schwanger werden hat nichts mit der Einnahme von Utrogest zu tun, da du ja erst nach ES mit der Einnahme beginnst. Ich habe es immer bei ES+2 angefangen und dann halt abgesetzt, wenn ich leichte Blutungen bekommen habe. Das war bei mir immer regelmaessig, es kann aber sein, dass Utrogest bei dir die Blutung auch nach hinten verschiebt. Das ist leider unterschiedlich.
Utrogest liefert ja lediglich das Progesteron, dass einem befruchteten Ei bei der Einnistung hilft und die ersten 12 Wochen in der SS versorgt, bevor die Plazenta die Versorgung uebernimmt. Als ich dann endlich wieder schwanger war (nach ca. 6 UEZ), bin ich mit Utrogest dann auch endlich schwanger geblieben und habe im Juli 09 unseren Sohn zur Welt gebracht. Jetzt hat es im 2. UEZ wieder geklappt und ich werde das UTrogest hoffentlich noch ein paar Wochen nehmen koennen.
Liebe Gruesse,
Sabrina

Beitrag von fannyleo 28.04.10 - 08:00 Uhr

Hallo, nein Utrogest alleine hilft da nicht.
Ich hatte eine Glbkörperschwäche und habe Duphaston
am Es genommen. Hat sofort im ersten Monat geklappt. Danach sollte ich Utrogest einführen bis der Herzschlag des kindes zu erkennen isz. Bis dato ist alles gut heute 14W.
Lg leo

Beitrag von 19karin78 28.04.10 - 08:02 Uhr

Ja ich.
Ich hatte grundsätzlich 6-7 Tage nach ES meine Tage bekommen, somit hat ein befruchtetes Ei keine Chance sich einzunisten, da das ja an ca. ES+10 passiert.
Im Januar wurde bei mir die GKS festgestellt (nach 13ÜZ oder so) hatte dann am 21.01. meine Tage nahm ab ZT 15 3 mal tgl 1 Tbl. Utrogest ein und bin sofort Schwanger geworden.
Also nicht die Hoffnung aufgeben;-)
lg Karin 13+6