Habe heute einen Heiratsantrag bekommen

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von an-na-76 27.04.10 - 23:26 Uhr

ich bin mir sehr unsicher ob das meine liebe fürs leben ist da ich immer noch meinen Ex liebe

Beitrag von schinoba 28.04.10 - 06:42 Uhr

dann würde ich seinen antrag schwer überdenken und vielleicht auch konsequenzen daraus ziehen. denn heiraten würde ich nicht ohne liebe.

gruß schinoba

Beitrag von aty-s 28.04.10 - 06:57 Uhr

#pro

Beitrag von dani147 28.04.10 - 09:12 Uhr

Na da stellt sich ja nun nicht die Frage ob du ja sagen sollst sondern warum du noch mit deinem Freund zusammen bist????? Wenn du doch einen anderen liebst????? Also eine Hochzeit wäre total falsch!!!

Beitrag von cinderella2008 28.04.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

in dem Fall würde ich den Heiratsantrag nicht annehmen.

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich bin seit meiner Scheidung ab absoltuer Ehegegner. Mein aktueller Freund würde - wenn ich ihn schon nicht heiraten möchte - wenigstens gerne mit mir zusammenziehen. Ich möchte beides nicht. Bisher dachte ich immer, es wäre meine tiefer Überzeugung.

Jetzt habe ich eine Ex-Liebe wiedergetroffen. Dieser Mann war (und ist) die Liebe meines Lebens und mit ihm kann ich mir alles vorstellen. Mit ihm würde ich sogar noch mal eine Hochzeit riskieren. Nur leider will er nichts von mir.:-(

Ich denke, wenn man nicht mit voller Liebe dabei ist, wird die Ehe auf jeden Fall unglücklich. So eine Vernunftsbeziehung bleibt immer etwas lau. Leider! Ich hatte auch gehofft, das würde sich ändern. Ist aber leider nicht so.

LG, Cinderella