Tipp gegen Blähungen - ganz abgefahren, nicht wundern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mini-wini 28.04.10 - 07:42 Uhr

Hallo liebe Mamis,

hab schon mal geschrieben wegen plötzlich wieder aufgetreten Blähungen und Bauchkrämpfen bei meiner Maus (4 Monate).
War beim KiA, der konnte aber nicht helfen.
War so verzweifelt (die Maus hat sich vor Schmerzen richtig gewindet und ganz bitterlich geweint), dass ich mit ihr zu einer Bekannten gefahren bin, die Massagetherapeutin für unterschiedlichste Massagetechniken ist und viel mit Homöopathie macht. Wollte die Nummer von einem guten Heilpraktiker.
Auf jeden Fall hat die mir angeboten mich und die Kleine zu "matrixen". Ich habe mich darauf eingelassen, war ein ganz lustiges Gefühl, die Maus fands auch lustig.
(Kanns leider nicht erklären). Wir wurden auch jeden Fall nicht berührt und weh tats auch nicht. Das war vor 2 Tagen und seit dem gehts meiner Maus blendend. Sie kann Nachts wieder schläfen, lacht tagsüber die ganz Zeit und weint nicht mehr, die Bauchkrämpfe sind wie weggeblasen.
Wer interesse hat.
www.matrix-transformation.de unter Anwender findet ihr Therapeuten.

Kanns eigentlich selber noch nicht ganz glauben.#kratz

LG


Beitrag von tina-88 28.04.10 - 09:24 Uhr

sowas in der Art macht ein Bekannter von meiner Mutter die in der Nähe von Braunschweig wohnt (ich in Berlin) und der konnte von zu Hause aus sehen das ich und meine Tochter Viren im Körper hatten (mir ging echt mieß) und er hat die von zu Hause aus entfernt und ohne scheiß mir ging es viel besser... ich hab nie an sowas gelgaubt aber es hat wirklich geklappt und meine Maus hatte auch ne beginnende erkältung die aber nie ausgebrochen ist

Beitrag von mini-wini 28.04.10 - 09:45 Uhr

Ich hab eigentlich auch noch nie an sowas geglaubt, aber es hat funktioniert. Vielleicht sollte man mit dem Glauben mal anfangen.:-p
Meine Bekannte meint, damit lassen sich fast alls heilen.
Allerdings sagt sie auch, dass es wichtig ist, die Dinge trotzdem von einem Arzt untersuchen zu lassen. Aber ein bisschen Unterstützen kann ja nicht schaden. Ich geh da jetzt öfter hin mit so kleinen Alltagswehwehchen.

LG