Baby 10 Tage alt und seit 9 Tagen bin ich krank HILFE!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von septembermama 28.04.10 - 07:52 Uhr

Hallo,

bei uns waren alle kurz vor der Geburt meiner kleinen krank,nur ich bin verschont geblieben,dachte ich zumindest!
Einen Tag nach der Geburt fingen die Halsschmerzen an,dann kamen die Nebenhöhlen und die Bronchien.
Gestern hab ich gedacht,das es langsam besser wird,aber heute bekomme ich kaum Luft!
Ich stille und wollte keine Medikamente nehmen,aber ich hab echt das Gefühl,ich ersticke hier.
Weiß jemand was ich machen kann um meine Bronchien schnell frei zu kriegen ohne meiner Kleinen zu schaden??

LG
Septembermama mit Enna Celine 10Tage alt

Beitrag von qrupa 28.04.10 - 08:09 Uhr

Hallo

es gibt auch wenn du stillst Medis die du nehmen darfst. geh am besten zum Arzt und wenn der sich nicht auskennt oder behauptet es gäbe nichts sollö er bei embryotox nachfragen. Du kannst auch einfach ind er Apotheke fragen, die könenn da auch anrufen und sich beraten lassen.

http://www.embryotox.de/pharmakovigilanzzentrum_embryona.html
Die kümmern sich den ganzen Tag um nichts anderes als die Wirkung von Medis auf Babys zu erforschen

Gute Besserung
qrupa

Beitrag von raevunge 28.04.10 - 12:40 Uhr

Hey, toller Link! :-D

Beitrag von matildal 28.04.10 - 08:33 Uhr

Probier es mal mit Majoranbutter! Gibt es in der Apotheke. Die schmierst du dir ins Gesicht und du kannst wieder frei atmen ( google sonst mal)!

Beitrag von muffin357 28.04.10 - 08:43 Uhr

hi,

geh zum doc -- es gibt medis, die du nehmen kannst, sogar antibiotika, wenns arg schlimm ist....

das solltest du keinesfalls verschleppen ... sonst wirds chronisch....

gute besserung!
tanja

Beitrag von jurinde 30.04.10 - 22:52 Uhr

Hallo,

mein Schwager ist Apotheker und mit dem habe ich mich letztens unterhalten, dass man ja in der SS und Stillzeit fast nichts nehmen dürfe. Ich sagte ich hätte gelesen, dass Antibiotika verschrieben würden.

Er sagte ja, es gibt eine reihe schon sehr alte Antibiotika, die bedenkenlos eingesetzt werden könnte, da sie durch ihr alter schon oft ohne Schäden des Kindes benutzt wurden.

Ich sag mal frag deinen Arzt. Ich hatte bei Nebenhöle etc. immer amocicillin, aber ich weiß nicht ob es in der Stillzeit auch geht.

Gute Besserung
Jurinde