schon 7 kilo runter und keiner sieht es

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von diba 28.04.10 - 08:16 Uhr

huhu ihr lieben,

nachdem ich jetzt selber drauf gekommen bin,das ich viel zu dick bin,bin ich am abnehmen.

mache zur zeit fdh und abends nichts mehr.

habe jetzt in 10 tagen 7 kilo abgenommen und ich kann mich z.b. endlich mal wieder sehen,wenn ich mich z.b. unten rum rasiere.


aber alle anderen mitmenschen ist nichts aufgefallen:-( das bestärkt mich nicht wirklich.


habe momentan jetzt bei einer gr. von 1.68 78 kilo,vorher 85.5



wie soll ich das denn weiter machen,wenn ich nicht merke,das es etwas bringt,heul.


lg diana

Beitrag von cat_t 28.04.10 - 08:25 Uhr

Hallo Diana #blume

Du merkst es doch. Was den anderen auffällt, wäre mir völlig egal. Oder machst Du es WEGEN den anderen? Dann ist Deine Motivation die falsche.

7 kg in 10 Tagen ist rasend viel. Zu viel, wie ich finde. Und FDH und abends nichts mehr essen halte ich auch für den falschen Weg, aber das mußt Du wissen. FDH ist nur dann sinnvoll, wenn Du vorher 3500-5000 Kalorien verputzt hast, um das wieder auf ein normales Level zu schrauben.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von kolbo-sauri 28.04.10 - 08:26 Uhr

Hallo Diana,

ich bin sicher, dass es die anderen Leute sehen. Vielleicht wollen sie auch Diskretion nix sagen oder sind neidisch???

War bei mir ähnlich, als ich meine ersten sieben Kilo abgenommen habe, hat nichtmal eine Freundin was gesagt... Ich hab sie dann mal drauf angesprochen, ob ihr nicht aufgefallen ist, dass ich abgenommen hab...

Ihre Antwort: Ja klar ist ihr das aufgefallen, sie wollte nur nix sagen und dass sie momentan auch kämpft....

Das war ganz sicher der Neid... vorher hat sie mich ja auch immer mit meiner Gewichtszunahme geärgert....

Also, einfach weitermachen... das wichtige ist ja vorallem, dass Du es merkst und Dich freust!!!

LG

Beitrag von snowwhithe 28.04.10 - 08:32 Uhr

Ich habe jetzt auch 6 Kilo abgenommen. Bei einer Größe von 170 cm wog ich 76 Kilo, jetzt bin ich bei 70 Kilo angekommen.

Ich habe innerhalb von 3 Monaten abgenommen und meinem Umfeld fällt es scheinbar auch nicht auf.

Einzig ein Arbeitskollege, der 30 Jahre Älter ist, hat zu mir gesagt:" Du hast doch abgenommen, daß müssen mindestens 5 Kilo sein"

Ich hab mich gefreut wie ein Schnitzel! Aber in meinem Umfeld und Bekanntenkreis befinden sich locker 50-70 Menschen, die noch nichts zu mir gesagt haben... #schein

Du siehst, mir geht es genauso.
Ich denke, es ist ganz klar NEID! Denn 7 Kilo sieht man!

Lass dich nicht demotivieren, Du nimmst doch auch für Dich ab und nicht für dein Umfeld... #blume

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 08:43 Uhr

vorab: ich wiege momentan 85 habe auch knappe 12 kg abgenommen.
Manche sehen es, andere nicht und ich glaube ihnen.

Ich habe letztlich eine Mutter im Kiga mal wieder gesehen nach einiger Zeit und ich dachte mir: "hui, die sieht heute aber gepflegt und gesund aus." das war es dann aber schon. Am nächsten Tag fragte mich eine Bekannte: "Hast du XY gesehen" ich: "ja, die sah richtig erholt aus" Sie: "nicht erholt! Sie hat 20 kg abgenommen!"

Ich habe das so nicht gesehen.

Ich glaube, dass das daran liegt, das man den Menschen als ganzes wahrnimmt und manchmal gar nicht so auf das Gewicht achtet. Außerdem sieht man es m. E. machmal eher, wenn jemand nur 5 kg abgenommen hat und sehr viel Sport treibt als wenn derjenige 15 kg abgenommen hätte, keinen Sport macht und sich noch entsprechend kleidet.

Ich habe früher mal 30 kg abgenommen. Als ich dann wieder 8 kg drauf hatte, wurde mir noch immer gesagt, ich solle aufpassen, dass ich nicht magersüchtig werden #klatsch

Naja und bei deinem Ausgangsgewicht sind die abgenommenen kg zwar schon gut, aber eben ein anderer Prozentwert, als wenn du bei 65 kg begonnen hättest.

Laß dich davon nicht stören, mach einfach weiter!
Gutes gelingen!!!!

Beitrag von galeia 28.04.10 - 08:50 Uhr

In meinem Team hat eine Kollegin mittlerweile 26 kg abgenommen. Da habe ich sie darauf angesprochen. Es ist mir vorher erst einige Wochen lang aufgefallen. Ich hab sie dann beobachtet.

Sie trug immer noch sehr ähnliche Klamotten, ihr Gesicht war auch vorher nicht besonders rund, ich würd sagen, die ersten 20 kg sind mir nicht wirklich aufgefallen.

Ich selbst habe auch gerade 7 kg abgenommen, bisher hat noch niemand etwas gesagt. Ich weiß auch nicht, ob man es schon sieht, ich merke es aber immens und das ist mir das Wichtigste.

Die Mutter einer Kiga-Freundin hat 19 kg abgenommen, da ist mir auch nur aufgefallen, dass sie gut aussieht. Ich bin nicht sofort darauf gekommen, dass sie soviel abgenommen hat.

LG H. #klee

Beitrag von graupapagei4 28.04.10 - 09:25 Uhr

Hm also ich habe gute 30kg abgenommen und natürlich sieht es jeder. War fast schon das Stadtgespräch, was mir so gar nicht passte.

Die ersten Kommentare kamen als ich so knapp 15kg weg hatte.

Ich habe gelernt, den Menschen dankbar zu sein, die bis heute nichts gesagt haben, weil ich irgendwann keine Lust mehr hatte, darauf angesprochen zu werden.

Beitrag von linchen672 28.04.10 - 10:05 Uhr

Guten Morgen,

7 Kilo sind für Dich viel aber die anderen Menschen sehen da nicht viel oder gar nichts. Aber Du solltest das gesünder machen und nicht so schnell abnehmen. Den was schnell unten ist ist auch schnell wieder drauf.

Weiter machen musst Du weil Du es willst nicht weil andere es sehen oder was sagen. Du tust das für Dich und Dein Wohlbefinden und nicht um gesagt zu bekommen das Du abgenommen hast. Solltest Du es nur deshalb tun solltest Du mal gründlich darüber nachdenken;-)

Ich hab in 8 Monaten 20 Kilo abgenommen und jetzt in den neuen Frühlingsklamotten bemerkt auch das Umfeld das sich da gravierend was getan hat.

LG und weiter durchhalten

Beitrag von anonym5 28.04.10 - 12:13 Uhr

Hallo

Ich finde das du ziemlich ungesund und vor allem viel zu schnell abnimmst.Es geht auf dauer auf die gesundheit und vor allem ist der jojo effekt schon vorprogrammiert.Deswegen als tipp mach es langsamer und gesünder.

Bei mir haben es andere in etwa bemerkt wo ich c.a die ersten 10 Kilo runter hatte.Der Körper braucht zeit sich zu formen.

Die meinung der anderen soll dir egal sein.Bei mir ist es ungekehrt.Hab jetzt 14 Kilo runter.Alle merken es nur ich selber kaum.Glaub mir das ist frustrierender da ich für mich abnehme und nicht für die andern.

Der erfolg auf die waage sollte motivation genug sein;-)

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von haruka80 28.04.10 - 12:17 Uhr

Huhu,

ich war als Teenager übergewichtig und habe dann 16kg abgenommen in 10 Monaten. Mich haben meine Klassenkameraden nach 1,5 Jahren erstmals darauf angesprochen, ob ich abgenommen hätte.

Nach der SS wars auch so, das ich zwar gut wieder abnahm, mich selbst dadurch natürlich wohl fühlte, aber erst jetzt sehen meine Freunde, das ich abgenommen habe, wo dann kommt: wie schnell hast du denn abgenommen, das ist zu viel.(hab 10kg abgenommen nach dem Abstillen)
Dabei hab ich 6 Monate lang abgenommen und seit 3 Monaten nichts mehr.

Das braucht, bsi andere das wirklich sehen.7kg in 10 Tagen ist sehr viel, da wird auch wieder was raufgehen, wirst viel Wasser abgenommen haben oder irgendwann Heißhunger kriegen...

L.G.

Haruka

Beitrag von kate75 28.04.10 - 12:39 Uhr

Hallo Diana,

ich muss mich meinen Vorschreiberinnen anschließen:

Ich glaube - nein, ich bin mir sicher, dass Deine Art abzunehmen absolut ungesund ist und der Jojo-Effekt eintreten wird. Früher oder später. Irgendwann kommt bei jedem, der so abnimmt, der "Fressflash".

Der andere Punkt ist eben der: DU siehst doch, dass Du abgenommen hast. Und Du nimmst doch nicht für Dein Umfeld ab, sondern für DICH - für DEIN Wohlbefinden und für DEINE Optik! Ist doch egal, wer was bemerkt!

Ich habe seit Anfang März ca. 9 kg abgenommen. (1,64 m, Start: knapp 78 kg, derzeit 69 kg und Tendenz immernoch fallend :-D )
Die Leute, die mich oft (täglich oder eben fast täglich) sehen, haben es nicht bemerkt (oder nichts gesagt, das kann man eh nur spekulativ behaupten). Aber Leute, die mich vor meiner Ernährungsumstellung das letzte Mal gesehen haben und dann jetzt wieder, denen ist es aufgefallen.

LG + alles Gute

Beitrag von cinderella2008 28.04.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich weiß ja nicht, wie Dein Ausgangsgewicht ist bzw. wie Deine Figur aussieht/aussah.

Es gibt Menschen, da fallen 7 kg weniger einfach nicht auf. Und schon gar nicht, wenn 7 kg in so kurzer Zeit abgenommen werden, was eigentlich gar nicht geht. Stell Dir mal 7kg Fett vor. Das ist eine Menge. In der ersten Zeit einer Diät verliert der Körper eh mehr Wasser als Fett. Was Dich nicht demotivieren sollte. Mach weiter.

Was ich sagen will, Menschen, die täglich mit Dir zu tun haben, nehmen Dich innerhalb so kurzer Zeit nicht anders wahr.

Von Neid - wie das hier einige anbrachten - würde ich mal nicht ausgehen. Warum sollte jemand neidisch sein, weil jemand abnimmt? Oder sind alle Menschen in Deiner Umgebung gerade auf dem Abnehmtripp?

LG, Cinderella

Beitrag von miss-bennett 28.04.10 - 13:50 Uhr

Hallo Diana!

Als ich die ersten 10 kg abgenommen hatte, passte ich immernoch in die gleiche Hose :-[
Die Waage hielt ich für kaputt und war ganz schön unzufrieden, weil keiner was sagte.

ABER!

Ab jedem weiteren Kilo sagte jemand was dazu. Irgendwie war davor eine Grenze erreicht, an der man noch so ähnlich aussah wie früher #kratz

Egal. Mach weiter (aber bitte nicht so schnell!).

Ich habe für die ersten 10 kg 7 - 8 Monate gebraucht und für die anderen 10 noch mal so lange und es wird immer zäher... Ich mache aber sehr viel Sport und gehe zu Weight Watchers. Da möchte ich auch bleiben, denn das ist eine Lebensart, die ich für mich gut anwenden kann.

Heute wurde mir gesagt, noch 2 kg, dann kann ich in die Erhaltung #huepf

Alles Gute

Miss Bennett

Beitrag von christinamarie 28.04.10 - 15:08 Uhr

7 kg in 10 Tagen?

Das funktioniert nicht. Für jedes Kilogramm Körpergewicht musst du 7000 Kalorien einsparen. Du hast also 70000 Kalorien in 10 Tagen eingespart? NO way!

LG
Christina

Beitrag von galeia 29.04.10 - 07:55 Uhr

Deine Antwort ist nur fast korrekt. Für jedes Kilo FETT muss man 7000 kcal einsparen um es abzunehmen.

Vermutlich hatte sie Wasser eingelagert. Ich nehme an, sie hat 4 Kilo Wasser, 1,5 Kilo Muskeln und max. 1,5 kilo Fett abgenommen.

Hat wahrscheinlich einen Apfel am Tag gegessen und dazu 3 Stunden Sport gemacht ... #augen

Beitrag von hunaro 29.04.10 - 18:30 Uhr

Vielleicht hat se sich auch einfach nur verschrieben und meint 10 Wochen?

#kratz

Ute

Beitrag von snitte 29.04.10 - 13:38 Uhr

Das kenne ich leider auch!

Bin von 87 auf 78kg seit ca. 6 Wochen und keiner sagt was.
Mich macht das auch traurig, aber hauptsache, du weißt es und du spürst es.
Ist doch toll wenn plötzlich die Hose rutscht. ;-)
Geht mir jedenfalls so.

Außerdem tust du es ja nicht für andere, oder?

LG Snitte