Hallo an alle "Hibbelnden"

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von toniafiona 28.04.10 - 10:00 Uhr

#sexIhr kennt das bestimmt alle...
... dieses Sehnsüchtige warten...endlich einen Positiven-Test in den Händen zu halten...die Freuden-Tränen darüber... dieser Stein der dann vom Herzen fällt mit mir ist doch alles i.O.....

und sicherlich kennt Ihr alle auch die Fragen... jeden "verdammten" Zyklus...
und wie bei so manch anderen auch finde ich nicht immer Antworten..
hier jetzt meine Bitte an euch, vllt könnt ihr mir helfen das ein od andere zu Beantworten.

Ab wann sind die Hormone aus dem Körper, nach Pillenabsetzung?

Ist der Eisprung immer im selben Zeitraum?

Warum zeigt mein Körper anzeichen einer SS, ( wie übelkeit am morgen etc.) und veralbert mich soo???

Wie kann es sein das mein Zyklus von 31 TAgen auf 28Tagen verändert (alles nach Pillenabsetzung) hat und auch der MT von 7 auf 5Tage sinkte und die Blutung sehr sehr wenig war?( im Vergleich zuvor)

Sind das gute Zeichen?

Könnte ein Hormonstörung Grund für keine Schwangerschaft sein? ( Habe wie eine Art Milch in der Brust aber schon seit längerer Zeit, leider nie Geschafft zum Arzt zugehen, tat ja auch nicht weh #augen )

Ohje das waren bestimmt noch nicht alle Fragen aber erstmal das was mir am meisten durch den Kopf geht.

Bin relativ neu was den Kinderwunsch angeht, also entschuldigt wenn manches sehr "doof" klingt... aber irgendwann muss ich ja mal anfangen...

Laut Eisprungkalender (obwohl ich danach nicht mehr schauen wollte um mir den Druck zunehmen#klatsch) geht heute die "heiße Phase" wieder los.... jetzt heißt es #schwitz + #sex

DAnke schoneinmal

Alles Liebe

Beitrag von guayaba79 28.04.10 - 10:10 Uhr

Hi,

erstmal herzlich Willkommen!

ich versuchs mal:


Ab wann sind die Hormone aus dem Körper, nach Pillenabsetzung?

sobald Du einen relativ regelmäßigen Zyklus hast ( +/- 2, 3 Tage, also z.B. mal 27 mal 32 Tage)

Ist der Eisprung immer im selben Zeitraum? Nur so ungefähr, je nachdem wie lang der aktuelle Zyklus ist - aber ziemlich genau 12-16 Tage vor der nächsten Mens. ( Im Nachhinein weißt Dus dann)

Warum zeigt mein Körper anzeichen einer SS, ( wie übelkeit am morgen etc.) und veralbert mich soo???

Weil Du entweder mehr in Dich hineinhorchst und jede minimale Schwankung im Befinden registrierst oder weil Du nach der Pille nun PMS hast bzw. stärker sprürst als vorher.



Wie kann es sein das mein Zyklus von 31 TAgen auf 28Tagen verändert (alles nach Pillenabsetzung) hat und auch der MT von 7 auf 5Tage sinkte und die Blutung sehr sehr wenig war?( im Vergleich zuvor)

Das sind normale Schwankungen. Du schläfst ja auch nicht jede Nachz genauso viel, gehst jeden Tag genauso oft aufs Klo oder bist im Jahr exact 3, 4 mal erkältet. Dein Körper ist kein PC ( und die spinnen ja auch manchmal ;-)




Sind das gute Zeichen? Klar, denn es heißt, bei Dir funktioniert alles normal. - Zumindest ist es kein schlechtes Zeichen.

Könnte ein Hormonstörung Grund für keine Schwangerschaft sein? ( Habe wie eine Art Milch in der Brust aber schon seit längerer Zeit, leider nie Geschafft zum Arzt zugehen, tat ja auch nicht weh )


Eine Hormonstörung kann nat. ein Grund sein. Ob das bei Dir der Fall ist, kann Dir nur ein Arzt sagen. Die "Milch" die bei Dir austritt ist bestimmt hormonell bedingt, muss aber nicht krankhaft sein - ich glaube einige haben das einfach.

Ich hoffe, Dir geholfen zu haben!

Beitrag von toniafiona 28.04.10 - 10:16 Uhr

#danke Daaaaaaaaannnkeeeee erstmal...#freu

ja ich bin halt sooo gespannt und hoffe jedesmal auf den NMT... der bis jetzt leider immer mit Enttäuschung geprägt war... #heul

eine Frage hätte ich jetzt noch Was ist den PMS???#kratz

alles liebe

Beitrag von guayaba79 28.04.10 - 10:21 Uhr

PMS = PreMenstruelles Syndrom.

Ist eine nette Mischung aus verschiedenen großen und kleinen Wehwehchen vor der Menstruation. Bei manchen gehts so um den ES damit los, bei anderen erst am Tag an dem sie ihre Tage bekommen. Da die Symptome ähnlich denen einer beginnenden Schwangerschaft sein können, ist es doppelt ärgerlich und irgendwie gemein ;-)

Beitrag von blondesgift21 28.04.10 - 10:14 Uhr

Hallo

also erst mal jaaaaaa ich kenne aldiese fragen;-)
geh aber bitte nicht allzu verkrampft dabei vor sei locker denk dir einfach tja wenns nicht klaappt dann halt nächsten monat ist schwer ich weiß.....#hicks
Nun mit den hormonen denk ich das dass von Frau zu Frau unterschiedlich ist, auch das ich sich dein Zyklusverändert ist normal und kein grund zur Panick dein körper pendelt einfach wieder das normale ein#freu

Dieser verrasche vom Körper knne ich nur allzu bghut hatte sowas nach absetzten der 3 monatspritze richtig lange war kaum auszuhalten........

Ich wünsche dir viel#klee beim üben heheh drücke dir alle meine #pro#pro


lg #liebdrueck

Beitrag von toniafiona 28.04.10 - 12:37 Uhr

Danke für das Daumen drücken....

das schlimme ist nur das ich mir jedes mal sage "enspann dich, was kommt das kommt, ändern kannst du eh nix" und dennoch merke ich wie jeden Tag die Spannung steigt bis sie Rapide wieder abfällt weil es Sicher ist das es nicht geklappt hat... menoooooo....