Wie finde ich am besten eine Tagesmutti/Babysitter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jasmin270 28.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo,

mittlerweile ist mein Sonnenschein 14 Mon. alt, schläft wirklich ganz toll und ist auch sonst ein sehr pflegeleichtes Kind. Er ist sehr aufgeschlossen gegenüber Anderen und er bleibt auch mal für ne Std bei meiner Freundin...und genau da liegt das Problem, ich würde gerne mal mit dieser Freundin und unseren Partnern etwas unternehmen. Ich habe hier in Rodgau leider keine Verwandschaft, auch die Schwiegereltern leben 400km weit weg :-( Es gibt hier auch nicht wirklich Bekannte oder Nachbarn die in Frage kommen würden. Ich hatte ihr im Rathaus nachgefragt, leider sehr Erfolglos und im Internet findet man auch kaum etwas, meistens nur sehr sehr junge Mädels.

Meine Frage ist jetzt...wo soll ich am besten schauen? Sollte ich eine Anzeige in der Zeitung starten etc.???

Wäre dankbar für eure Hilfe?

Beitrag von hsi 28.04.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

also wenn du eine Tagesmutter haben willst, geh zum JA, die haben die Namen und Telefonnr. von den Tagesmütter die eine Qualifizierung haben. In deinem fall denk ich aber ist eine Babysitterin besser und da würde ich es mal versuchen mit einer Anzeige im I-net. Meistens sind es junge Mädels, aber deswegen hat man immer einen Probetermin wo man sieht ob sie mit dem Kind zurecht kommt. Würde eh erst gehen wenn das Kind im Bett ist und dann brauchst einfach jemand der auf das Kind aufpasst wäre es schläft.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von babylove05 28.04.10 - 17:34 Uhr

Hallo

Ich würde keine Babysitterin aus dem Inet nehmen oder Zeitung .... lieber eine die beim JA gemeldet ist , auch wenn das dann immer noch keine Garantie ist aber für mich ist es wennigstens ein bissel sichererer.....

Auch wenn die meisten nur tagesmutter machen würde ich mir mal die Liste geben lassen und nach fragen ... Meine Tagesmutter damals hat auch am Weekend auf ihn aufgepasst oder mal Abendes oder früh morgens...

Lg martina

Beitrag von shorty23 28.04.10 - 18:10 Uhr

Hallo,

also ich würde mal einen Aushang in einer Schule machen, zB im Gymnasium des Ortes. Du kannst ja drauf schreiben, dass du gerne jemanden, der mindestes 16 oder 17 ist hättest, mit Erfahrung und/oder Besuch eines Babysitter Kurses (die müssten da auch einen Bescheinigung haben). Dann kommt die ein paar Mal vorbei und ihr lernt euch kennen und dann weißt du ja, ob du dem Mädel das zutraust oder nicht.

Sonst würde ich mal andere Mamas auf dem Spielplatz fragen, ob sie jemanden kennen. Vielleicht kannst du ja auch mal in einem KiGa fragen, ob die Erzieherinnen einen Tipp haben, die kennen manchmal gute Tagesmütter bzw. Babysitter oder wissen irgendwas in die Richtung und wenn nicht häng doch einfach da was auf oder frag die Mamas, wenn sie die Kinder abholen kommen.

Sonst wäre halt nur die Möglichkeit: du und deine Freundin gehen weg und dein Partner passt auf oder die Freundin passt auf und du und dein Partner gehen weg ... Oder die Eltern kommen mal übers Wochenende vorbei.

LG

LG