Nun steh ich wieder alleine da.. *silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katha89 28.04.10 - 11:08 Uhr

Guten morgen ihr lieben.

Heute morgen hatten ich und mein freund eine ziemlich große meinungsverschiedenheit und da war er dann mal der meinung uns 3 sitzen lassen zu müssen.
das ganze hab ich schon einmal in der schwangerschaft durch machen müssen. :-(

Jetzt steh ich mit den beiden kleinen alleine da und ich hoffe mal das ich das hinbekomme.
Von anfang an war der papa mit da.da geht das dann noch bei zwillingen,aber jetzt bin ich von heut auf morgen alleine,und ich hab tierisch angst das ich das nich schaffe :-(

meine familie wohnt leider zu weot weg um hilfe in anspruch zu nehmen.


Bin grad echt irgendwie am boden.Ich hab so angst das ich den beiden nicht gerecht werde.
Klar gibt es auch freunde,aber die haben 1. selber familie und 2. arbeiten die.

Sorry für das #bla aber das musste mal raus

katha

Beitrag von babygirlalicia 28.04.10 - 11:10 Uhr

he mach dir keine sorgen. vor fast einem jahr starb mein mann, und ich stand alleine da mit 4 kindern. ich verstehe deine angst. aber du schaft das.



lg

Beitrag von tina-88 28.04.10 - 11:38 Uhr

öhm du hast mit deinen 20 Jahren 4 Kinder?!#kratz

Beitrag von canadia.und.baby. 28.04.10 - 11:41 Uhr

früh angefangen?! aber das ist denk ich mal nicht das thema?!

Beitrag von steffi1501 28.04.10 - 11:44 Uhr

geht alles......

menno ich bin 37 und hab mein erstes Kind....ist doch genauso nur umgekehrt :-p

Thema aber verfehlt #kratz

Beitrag von kleenerdrachen 28.04.10 - 12:32 Uhr

Und was ist daran schlimm? Laut deiner VK bist du mit deinem Freund auch schon seit 8 Jahren zusammen, also hast du ja auch beizeiten den Mann fürs Leben gefunden- manche fangen halt dann auch früh mit Kindern an. Es muss für die Eltern die richtige Zeit sein, nicht für andere.

Beitrag von babygirlalicia 28.04.10 - 12:58 Uhr

ich habe 2 kinder und meine stiefsöhne leben bei mir da die mutter kein interesse hat. aber hauptsache mann hat was zu melden das garkeinen was angeht und nichts mit dem thema zu tun hat.


lg

Beitrag von tuttifruttihh 28.04.10 - 11:27 Uhr

Oh man, das tut mir Leid für Dich. Ich bin zwar nicht alleine, aber mein Mann arbeitet sehr viel und ich habe mich an das Projekt "wellcome" gewendet. Dort kommt ein bis zwei Mal pro Woche jemand zu einem nach Hause und erledigt verschiedene Aufgaben. Zum Beispiel kommt derjenige mit zum Kinderarzt, passt auf die Kleinen auf, damit man mal spazieren gehen oder baden kann und erledigt kleinere Botengänge. Dieser Mensch kommt ehrenamtlich zu einem, man selbst entrichtet einen kleinen Beitrag, wenn man wenig Geld hat wie bei uns, dann muss man auch nur wenig bezahlen (50 Cent/Stunde).

Ich finde das eine wundervolle Sache und vielleicht bekommst Du von dort ein wenig unterstüztung. Habe gelesen, dass Du aus Hameln kommst und Dir mal eben den Link rausgesucht:
http://www.wellcome-online.de/cgi-bin/adframe//wellcome_finden/NI/Standort_Template.html?REGIO_ID=2380&id=1272446475851769123216979

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und hoffe, dass ihr das alles wieder hinbekommt. Und bis dahin ist das Projekt wellcome vielleicht eine Hilfe für Dich!

Lg Saskia mit Fiona (Heute 1 Woche #verliebt)

Beitrag von cherymuffin80 28.04.10 - 11:30 Uhr

Hallo,

ohje!

Ich bin von anfang an alleine mit meiner Maus, aber das ist auch nur ein Kind! Hab mir beim Anblick von Zwillis oft gedacht "Oh Gott stell dir mal vor alleine mit 2 so Kleinen!"

Aber ich denke das schafft man auch und der Alltag pendelt sich recht schnell ein!

Wünsch dir viel Kraft!

LG

Beitrag von steffi1501 28.04.10 - 11:39 Uhr

Hallo katha,
lass dich erstmal #liebdrueck

Wenn es sein muss, dann schaffst du es sicher, wird bestimmt manchmal ziemlich hart. Aber für seine Mäuse kann man alles schaffen!

Mir stellt sich nur die Frage, warum dein Freund nach einer Meinungsverschiedenheit euch sitzen lassen will? Streit kommt in der besten Familie vor und ist sicher kein grund sich aus der Verantwortung zu ziehen!
Entweder ist er ziemlich impulsiv und wird sich schnell besinnen und zurück kommen, oder er ist einfach unreif und macht ernst!
Kapiert er denn nicht, das er Kids hat um die er sich mit kümmern sollte???

Ich weiss ja nicht, wie du zu ihm stehst, aber sollte die Trennung wirklichkeit werden, solltest du dir evtl überlegen, zu deine Familie zurück zu gehen, wenn ihr gut miteinander auskommt!

Sorry, hoffe ich bin dir nicht zu nahe getreten, das möchte ich auf keinen fall, aber such das gespräch mit ihm und klärt es! Auch die mäuse leiden darunter....

Lg Steffi+Julian*8.6.09