Einschulung

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ichclaudia 28.04.10 - 11:10 Uhr

Hallo,

nächstes Jahr ist es nun bei uns soweit und im September ist jetzt die Schulanmeldung...Bei uns an der Schule darf man ein Kind angeben, mit welchen das eigene gern in eine Klasse gehen möchte; auf gar keinen Fall aber mehr.

Mein Problem ist nun, dass mein Sohn mit 2 benachbarten Kindern unbedingt in eine Klasse möchte, weil sie zum einen den gleichen Schulweg hätten und zum anderen wir Eltern gegenseitig die Ferienzeiten, Unterrichtsausfall etc. kompensieren wollen und uns in der Betreuung dann abwechseln wollen..Dies geht gerade bei Unterrichtsausfall und unterschiedlichen Klassen nunmal nicht...Angenommen Kind A gibt nun Kind B an, Kind B benennt Kind C und Kind C möchte gern mit Kind A in eine Klasse gehen..Meint ihr, dass die 3 dann zusammengelegt werden???

LG

Beitrag von anja1968bonn 28.04.10 - 11:24 Uhr

Kann klappen, muss aber nicht. Bei uns war es so: Mein Sohn hat ein Mädchen als "Wunsch-Mitschülerin" benannt, dieses ein anderes Mädchen - alle drei sind in eine Klasse gekommen. Bei der Klassenaufteilung wurde versucht, Kinder aus den verschiedenen Wohngebieten nach Möglichkeit in eine Klasse zu bringen.

Habt ihr denn keine verlässliche Grunschule? Wir hatten gestern unseren ersten Unterrichtsausfall für die erste Stunde; und wenn wir selbst keine Lösung gefunden hätten, hätte die Schule schon für Betreuung gesorgt. Bei Unterrichtsausfall in der 2. - 4. Stunde werden die Kinder auf andere Klassen verteilt oder anderweitig betreut. Und die Ferien sind ja für alle gleich ...

LG

Anja

Beitrag von ichclaudia 28.04.10 - 11:34 Uhr

Nein, ist keine verlässliche Grundschule. Oftmals ist bei uns (bei den jetzigen Schulkindern) Unterrichtsausfall in der 3. und 4. Stunde, so dass die Kinder oft nach der 2. Stunde nach Haus geschickt werden, und da wäre dann halt niemand...

LG

Beitrag von anja1968bonn 28.04.10 - 12:59 Uhr

Na das ist ja blöd - ich drücke Euch die Daumen, dass die drei Kinder in eine Klasse kommen!

LG

Anja

Beitrag von gr202 28.04.10 - 11:57 Uhr

Wir konnten bei der Anmeldung 2 Kinder angeben. Da die Kinder aber in den gleichen Kitas waren, wurden sie nicht getrennt, d.h. in einer Klasse sind Kita A und B und in der 2. Klasse Kita C.

Mach es so, wie Du geschrieben hast und dann Daumen drücken!

Gruß
GR

Beitrag von 3wichtel 28.04.10 - 13:50 Uhr

Diese Kettenwünsche machen wir hier in der Schule schon seit Jahren.

Meistens klappt es!