Wer hat in Hannover entbunden und wo?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasimausi0785 28.04.10 - 11:21 Uhr

Halli Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

also ich überlege schon die ganze Zeit im Paracelsus in Hannover zu entbinden und würde mich über ein paar Meinungen freuen!!
Komme nicht ursprünglich von hier und habe daher nicht so viele Leute die ich kenne die schon Kinder haben.

Oder kann mir jemand ein anderes Krankenhaus mehr empfehlen?

Danke für eure Antworten und viele liebe Grüße!!!!

Beitrag von robinsmami 28.04.10 - 11:30 Uhr

Hallo.ich habe mein ersten Kind im Vinzenzkrankenhaus bekommen,fand mich aber nicht gut aufgehoben dort und die Hebammen waren sehr Zickig!

Mein 2. Kind werde ich diesesmal in der MHH bekommen,das ist näher dran an meinem Wohnort,habe allerdings viel schlechtes aber auch viel gutes von der MHH gehört....ich lass mich überraschen.

Ich kenne etliche die in der Paracelsusklinik entbunden haben,und war selbst vor Jahren bei der Geburt meines Patenkindes dabei,und kann nur Positves sagen,alle die da waren,sind und waren begeistert,die Hebammen sind sehr Nett und einfühlsam.
Erst vor 7 wochen hat eine bekannte da Entbunden,ihr 3 kind.
Damals hat uns eine Hebamme sogar erzählt das Michael Schuhmacher die Gebährwanne gesponsort hat (in Ferrarirot),ich weiß jetzt nicht mehr ob seine Frau das erste Kind da bekommen hat oder ob er da behandelt wurde!

Ichz hoffe das ich dir etwas helfen konnte!?
Lg und alles gute.

Beitrag von faubienne 28.04.10 - 11:30 Uhr

Ich komme aus Langenhagen ursprünglich - bin nur wegen meinem Mann da weggezogen. Wenn ich könnte würde ich im Paracelsius entbinden! Habe bisher NUR Gutes gehört - also kann ich Dir da nur zustimmen.

Da wir nun weiter wegwohnen werde ich wohl nach Hildesheim entbinden gehen

Gruß

Beitrag von sabriina 28.04.10 - 11:33 Uhr

Meine schwester hat auch im paracelsus entbunden und würde es jedem weiter empfehlen... sie meinte alle seien sehr nett und gehen auch auf dich ein....

Viel Negatives hab ich zB vom frederikenstift gehört...

Beitrag von tinkabell95 28.04.10 - 11:30 Uhr

juhu,

also ich habe mein erstes Kind im Vinzenz bekommen, hier mal der link:

http://www.vinzenzkrankenhaus.de/gyn.htm

allerdings werde ich diesmal in Hildesheim entbinden, weil ich nun dort wohne.

alles Liebe tinkabell #herzlich

Beitrag von carlos2010 28.04.10 - 11:32 Uhr

Also ich habe die Entbindung zwar erst vor mir aber ich war vor drei Wochen wegen leichter Blutungen in der Frauenklinik im Henriettenstift.
Das Krankenhaus ist super und auch Norddeutschlands grösste Entbindungsklinik mit Intensivstation für Säuglinge in Zusammenarbeit mit dem Kinderkrankenhaus auf der Bult. (falls was sein sollte ist man dort also bestens aufgehoben).
Das Krankenhaus hat einen super Eindruck auf mich gemacht und die Ärztin war super einfühlsam, obwohl sie gerade aus einer OP kam.
Schau´mal im Internet, die machen auch zweimal im Monat einen Informationsabend.
Also ich werde dort auf jeden Fall hoffentlich im Dezember meinen Spatz zur Welt bringen:-D.

Alles Gute#klee#klee#klee

Beitrag von issy1 28.04.10 - 11:36 Uhr

Hey, ich habe weder von der Paracelsus noch von dem Vincent Krankenhaus gutes gehört.Für mich käme die MHH oder das Nordstadt Krankenhaus in frage, wobei ich wegen der Entfernung und guten Erfahrungen eher das Nordstadt nehmen werde.
Denke das kann man auch nicht pauschalisieren und Du solltest dahin gehen wo Du Dich am wohlsten fühlst. Alle Krankenhäuser in Hannover bieten Infoabende an.

LG

Beitrag von sandra140686 28.04.10 - 11:43 Uhr

Hi also ich habe mein 1 Sohn vor 4 jahren in der Paracelsus bekommen und ich habe mich da sehr gut aufgehoben gefühlt .
Ich lag auch schon vor der Entbindung ein paar tage drinne und auch da haben sich die Schwestern super um mich gekümmert!!!

Ich werde mein zweites Kind auch wieder in der Paracelsus bekommen und kann nur ein dickes plus geben für die Klinik.

Lg Sandra mit david an der hand 4 jahre und baby im bauch 33 woche

Beitrag von issy1 28.04.10 - 11:53 Uhr

Ich sag ja auch das man das nicht pauschalisieren kann und jeder für sich entscheiden muß. Jede Klinik hat Vor und Nachteile und jede Frau erzählt einem was anderes. Deswegen ... habe ich mir die ganzen Infoabende angetan ;-) und dann entschieden wo ich mich am wohlsten fühle. Denke das ist das beste was man / Frau machen kann.

LG Isa

Beitrag von tonimoni123 28.04.10 - 11:45 Uhr

Hallo. habe dort vor vier Jahren meine Tochter bekommen. Sehr tolle Klinik, sehr nette Ärzte und Schwestern. Am 6.4 .10 hatte ich dort meine As auch super nett. Ich habe vor der Tür eine Klinik in Burgwedel da rate ich Dir von ab. Auch mit dem Kinderwagen in der Paracelsius spatzieren zu gehen ist toll. Lg Nadine

Beitrag von hasimausi0785 28.04.10 - 13:45 Uhr

Na dann werde ich wohl beim Paracelsus bleiben. Da ist wenigstens gleich alles an einem Ort. So wie GVK, Rückbildungskurs usw. UND SOGAR seid neustem Yoga!!!

Danke und liebe Grüße

Beitrag von sabababa 28.04.10 - 14:17 Uhr

Ich habe in Gehrden entbunden und fand den Kreissaal super, die Wochenstation nicht so schön. Wollte diesmal auch im VinzenzKH entbinden aber da hört man auch nicht immer das Positive.

Beitrag von terrorevil 28.04.10 - 16:04 Uhr

Also ich kann aus eigenen Erfahrungen berichten das ich niemals wieder ins Nordstadt Krankenhaus zum entbinden gehen würde! Die waren unfreundlich, hektisch, Stillen wurde nicht gut erklärt und durch die Geburt wurde ich "durchgeprügelt" obwohl ich vom Balsensprung bis er da war nur 6 Stunden in den Wehen lag sollte alles schnell gehen (ohne das es dem Baby schlecht ging oder sowas).
Meine anderen drei habe ich im Frederikenstift bekommen und werde auch mein 5tes Kind dort entbinden, schöne Kreissäle, die Möglichkeit in mehreren Positionen zu entbinden, man hat alle Zeit der Welt (es sei denn es gibt ein medizinisches Problem) und die Hebis sind dort sehr nett.

Mel

Beitrag von danishah 28.04.10 - 17:39 Uhr

also ich hab meinen Robin in der MHH entbunden. Es hat mir ganz gut gefallen, bis auf meine Zimmergenossin, aber da kann ja das Krankenhaus nix für. Ich werde auch dieses Mal wieder dort entbinden.