was macht die männer an?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von 895623 28.04.10 - 11:24 Uhr

was macht wirklich fast jeden mann an? ok,oral,kenne ich nur,das alle das so gut wie toll finden.

bin auf der suche nach etwas,was männe ganz schwach werden lässt.


Beitrag von binnurich 28.04.10 - 12:23 Uhr

ko-Tropfen läßt sie schwach werden... machen aber nicht an ;-)

"die Männer" ich bin immer skeptisch, wenn man das so verallgemeinert

s.u. gibt Männer, die machen Käsefüße in schwarzen Strümpfen an
gibt Männer, die wollen angepieselt werden
gibt Männer, die macht an, wenn sie gefesselt und gepeitscht werden
andere Männer macht an wenn sie fesseln und schlagen können
gibt Männer die macht an, wenn sie mit SCh... bekleckert werden oder bekleckern können
gibt Männer die mögen lecken
gibt Männer die würden gern mal mit mehr als einer Frau
gibt Männer, die würden es gern auch mal mit einem anderen Mann probieren
gibt Männer die mögen alles sehen
gibt Männer, die mögen nur bei Licht aus
gibt Männer die wollen überall hinspritzen
gibt Männer, die finden Dessous geil
gibt Männer, die wollen Frauenkleider tragen
gibt Männer die wollen, dass die Frauen die Trümpfe anlassen
gibt Männer die .....

läßt sich fortsetzen

einer der alles will.... glaub ich nicht

Beitrag von heute ohne ;-) 28.04.10 - 12:25 Uhr

also meinen Mann macht es an, wenn ich ihm tagsüber mal ein paar heiße SMS schreibe.
Er steht total auf High Heels und Nylons.
Wegen der Kinder können wir nicht mehr so spontan wie früher sein, aber es finden sich dennoch Möglichkeiten für einen Quicki ;-)
Wenn er von der Arbeit kommt geht er meistens sofort duschen (da er körperlich schwer arbeitet).
Wenn er die Dusche abdreht geh ich oft ins Bad und blase ihm einen (oft nur ganz kurz, für den Vorgeschmack)
Wenn die Kinder dann Abends im Bett sind, massieren wir uns oft gegenseitig. (war mal in einer Gruppe, in der jemand schrieb, das warmes Sesamöl so toll wäre, das hab ich uns auch besorgt; ist ein ganz angenehmes Gefühl, wenn das warme Öl über den Rücken läuft)
An den richtigen Stellen kann das ganz erotisch sein #verliebt

Wenn wir mal das Glück haben, und die Kinder bei Freunden oder Oma sind, dann verabreden wir uns auch.
Oder wir fahren über ein WE in ein schönes Wellness Hotel.
Zwischen den Anwendungen verabreden wir uns im Zimmer und das "Bitte nicht stören" Schild hängt immer draußen am Türgriff. Wir nennen es "Vögel-WE" :-p

LG von heute ohne;-) die schon 20 Jahre mit ihrem Mann glücklich ist#verliebt

Beitrag von die Neugierige 28.04.10 - 13:34 Uhr

Ich finde deinen Beitrag soo süß. Schön, dass es auch lang dauernde Beziehungen gibt!
Ich bin schon wieder eine Getrennte...
...aber das Leben geht weiter!

Beitrag von heute ohne ;-) 28.04.10 - 14:12 Uhr

Dankeschön ;-)

Weißt du.. Höhen und Tiefen hatten wir auch.
Aber die Herausforderung einer Ehe/Beziehung besteht für mich darin, auch in schlechteren Zeiten zueinander zu halten.
Ich weiß, das es oft nicht geht. Wir scheinen eine der wenigen Ausnahmen zu sein.

Sehe es ja im Freundes und Bekanntenkreis.
Viele unserer befr. Päärchen sind getrennt oder bereits geschieden. Daran zerbrechen dann auch oft die Freundschaften.
Für mich ist aber mein Mann mein bester Freund.
Es gibt nichts, was wir uns nicht erzählen.
Wir telefonieren mehrmals täglich.
Seine Kollegen lachen darüber :-( er sagt dann "ich will die Stimme meiner Frau hören!".

Ich finde es immer schade, wenn Beziehungen zerbrechen.
Unser Großer ist jetzt 12 Jahre alt.
Er sagt immer "Mama, Papa, ihr seit schlimm #augen"

Weil wir noch immer Händchen halten, uns immer noch in der Öffentlichkeit küssen, dauernd telefonieren, uns auf unseren Abendspaziergang freuen (der auch im Regen statt findet), zusammen zum Frisör gehen (ja, mein Mann begleitet mich ab und zu; er hat dann bis zu drei Std. Gedult und schmachtet mich an, wenn ich mit meinen Foliensträhnen da hocke :-p)

Viele Paare sprechen heute nicht mehr viel miteinander.
Die Wut, wenn mal was nicht passt, wird runtergeschluckt, statt über alles zu reden.

Laß den Kopf nicht hängen #liebdrueck
Ein Patentrezept hab ich nicht.
Entweder es passt, oder nicht.
Ich glaube, ich habe in meinem Mann meinen Seelenverwandten gefunden.



Beitrag von entschuldigung 28.04.10 - 14:52 Uhr

aber dein Friede-Freude-Text stößt mich eher ab, als das ich mir das wünschen würde

wenn er nach Hause kommt dreht er die Dusche an, du gehst hin und bläst ihm einen #schock und das seit 20 jahren: 210 Arbeitstage x 20 Jahre = 4.200 Blaseinsätze, das klingt für mich eher langweilig, berechenbar und öde

ich weiß, muss in der Praxis so nicht sein und vieleicht mögt ihr beide auch genau diese Harmonie

Aber ich denke immer: ist das Realität oder Blendung?

Ich finde solche Sätze "Viele Paare sprechen heute nicht mehr viel miteinander. " sind grundfalsch - gerade heute sprechen viel mehr Paare über solche Dinge als vor einigen Jahrzehnten. Was glaubst du, wie das Leben unserer Großeltern war, meinst du die haben viel über Sex gesprochen - sicher eher nicht.



Beitrag von brummel-baer 28.04.10 - 15:46 Uhr

Also mir ist das zuviel rosarote Kuschelromantik. Ich habe wahrlich besseres zu tun, als meiner Freundin drei Stunden dabei zuzusehen, wie sie frisiert wird. Und ständiges Aufeinandergehänge würde mir auch zuviel werden.

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 15:53 Uhr

finde ich auch, klingt nicht nach `was einen Mann wirklich anmacht`#rofl

Beitrag von minniemaus77 28.04.10 - 17:31 Uhr



ist das ein leiser Anflug von Neid ;-)

"von heute ohne " hat ihren Beitrag auch nicht auf -was Männer anmacht- bezogen, sondern auf die Aussage frisch getrennt weiter oben...

Gut mein Mann kommt nicht mit zum Friseur ,aber wir gehen total gerne shoppen ,aber im Grunde geht es mir wie "von heute ohne"- wir sind 16 Jahre schon glücklich und es wird nicht langweilig ,weder in der Beziehung noch im Bett....

Ein Patentrezept für die Gattung Mann gibt es nicht ,aber wie heißt es so schön alles kann nichts muß ...

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 21:40 Uhr

nein, definitiv kein Neid :-)

gut, vielleicht habe ich den Bezug nicht so richtig mitbekommen, ich habe nur ihren Test gelesen und dachte mit so, dass mir das nichts wäre: zuviel Harmonie und Geichklan, damit kann ich nicht umgehen, ich brauche Reibereien, Zoff und emotionales auf und nieder

ich kann nicht mit soviel Nähe oder Harmonie leben, ich weiß es und mein Partner ist mir da ähnlich

Gut dass es so ist - für "jeden Topf ein Deckel ;-)

Beitrag von s.klampfer 29.04.10 - 17:00 Uhr

Ich finds toll


#verliebt#verliebt#verliebt