Ich werde einfach nicht Fit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 4kinder 28.04.10 - 11:29 Uhr

Hallo

Man ich bin echt genervt, das ist meine 4 SS und ich fühle mich schon Morgends wie drei mal vol LKW überfahren.
Ab halb 4 gehe ich erst mal kotzen, das geht dann bis um 8.

Fast den ganzen Tag bin ich platt schlapp und bekomme nichts gebacken.
Das kann doch echt nicht wahr sein.
In keiner der anderen SS hatte ich sowas!

Hat jemand Tipps wie ich wieder fit werden?

LG

Beitrag von jahleena 28.04.10 - 11:32 Uhr

Ohje!
Vllt morgens direkt duschen gehen, und Fitmacher essen/trinken!
Das hilft zumindest bei mir... #mampf

Beitrag von cindy1973 28.04.10 - 12:04 Uhr

huhu,

ich hab zwar keine großartigen Tipps, da ich selbst wochenlang an Übelkeit und Brechreiz gelitten habe. Von der permanenten Müdigkeit und Schlappheit ganz zu schweigen #schein

Ich hab öfters mal Cola getrunken, danach gings immer ein bißchen besser, wg. des Kreislaufs (Sekt wäre mir natürlich lieber ;-)) ...Na ja, ansonsten lege ich mich einfach nur hin und versuche mich auszuruhen ....

Ich wünsch Dir alles alles Gute und Kopf hoch!

Mein FA hatte mir übrigens zu Ingwertee geraten.... Bisher habe ich mich aber nicht getraut, den zu trinken....

Lg Cindy

Beitrag von josie32 28.04.10 - 12:05 Uhr

Hallo!

Mir ging, bzw. geht es ähnlich. Ist auch meine 4. SSW (die FGen mal weggelassen). Mir war bis zur 13. SSW auch kotzübel, jetzt ist es etwas besser. Schlecht ist mir aber noch, nachdem ich was gegessen habe. Daher vermeide ich das Essen so oft es eben geht....

Ich war anfangs auch den ganzen Tag totmüde und antriebslos. Das hat sich zum Glück seit 2 Wochen gebessert. Allerdings, was ich in dieser SS merke, ist, dass ich sehr "kurzatmig" bin, sowas kenne ich gar nicht. Bei der kleinsten Steigung meine ich, ich hätte den größten Berg erklommen, von Treppensteigen ganz zu schweigen....ob das wohl vom Alter kommt??? Bei meinem Kleinsten bin ich im 8. Monat noch die größten Berge hoch, als wir im Urlaub waren, ich habe die meisten Leute locker überholt. Oder bin ich einfach nicht mehr so fit wie vor 5 Jahren??!!


Ich denke, Du musst durchhalten, sicher wird es bei Dir auch etwas besser mit der Schlappheit, warte nochmal 4-5 Wochen ab. Sind Deine Eisenwerte i.O.?? Falls nicht, könnte das auch ein Grund für Deinen "Zustand" sein.


LG
Alex (16.SSW)

Beitrag von sakuranohana 28.04.10 - 12:26 Uhr

Hallo,
mir hat Akkupunktur bei meiner Hebi gegen die Übelkeit
geholfen, danach war dann ein bis vier Tage Ruhe mit
spucken und die Überlkeit war erträglicher. Außerdem gehe
ich oft mit meiner kleinen Tochter um acht Uhr schlafen.
Dann bleibt der Haushalt eben liegen. Sonst hätte ich es
nicht geschafft, morgens zur Arbeit zu gehen (Naja, ging
manchmal trotzdem nicht...) Ich weiß aber nicht, wie gut das
bei drei Kindern funktioniert...
Mittlerweile geht's besser, bin aber auch schon 22. SSW...
Alles Gute,
Yvonne

Beitrag von tweetiex80 28.04.10 - 13:10 Uhr

na wieder einen neuen Nick?

"Am 2 Tag bin ich nachhause und nach 2 Wochen war ich wieder Joggen!

Du musst wehleidig sein oder ein Weichei"

Das waren deine Worte, zwar nicht an mich gerichtet, aber man sollte sich dann wohl an die eigene Nase fassen!