Welche regelung für Mutter-Kind-Kur bei 400€-Job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chris1978 28.04.10 - 11:36 Uhr

Hallo,

ich arbeite seit einem halben Jahr auf 400€ basis - 10 Stundenn/Woche -. Jetzt fahren wir im Mai für 3 Wochen in Mutter-Kind-Kur. Wie läuft das dann mit der Arbeit: Muß ich dafür urlaub nehmen oder zahlt die krankenkasse meinen ausfall ("Krankengeld") oder unbezahlter urlaub. Kenne das nur von vollzeitjobs das das dann so läuft wie bei einer krankschreibung.

Wer hat Ahnung und kann mir helfen, mein AG weis es nämlich selber nicht so richtig und muß sich auch erst informieren.

Beitrag von manavgat 28.04.10 - 12:27 Uhr

Läuft wie bei einer Krankschreibung. Der AG bekommt 80 % der Lohnfortzahlung zurück wenn er sich am Umlageverfahren beteiligt hat.

Gruß

Manavgat