Kita Bestrafung "liegen bleiben"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

bei uns trägt sich ab und zu im Kindergarten was zu und ich möchte gern Eure Meinung hören. Gestern war es wohl so, dass eine Mutti dreiviertel drei Ihre Tochter holen wollte, alle sassen schön um den Kaffeetisch herum nur ihre Tochter und mein Sohn lagen noch auf den Betten (weil sie gequatscht haben). Ist denn das richtig? Ich meine es ist doch wichtig, das alle gemeinsam essen oder ? Vorallem letzte Woche konnten sie sich raussuchen ob sie schlafen oder nicht und jetzt werden sie bestraft weil sie die Augen nicht zu machen? Desweiteren kommt es wohl auch oft vor, das die Erzieherin zu den Kindern sagt sie sei genervt und die Kids würden sie nur aufregen. Es ist eine schwierige Vorschulgruppe, fast nur Jungs die eben Flausen im Kopf haben.

Wäre um ein paar Meinungen dankbar.

LG Mimi

Beitrag von metalmom 28.04.10 - 12:59 Uhr

Nein, finde ich nicht normal und würde ich auch nicht auf sich beruhen lassen.
LG,
Sandra

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 13:01 Uhr

findest DU das denn normal?

lisasimpson

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 13:14 Uhr

Ich weiss nicht wie ich es finden soll, denn ich bin schon dafür das sie über die Mittagsruhe sich ruhig verhalten sollen und das bei Störungen Konsequenzen geben soll, aber am Tisch gehören sie alle zusammen und nicht das sie den anderen beim essen zuschauen dürfen, das ist ja auch bezüglich des Essverhaltens nicht förderlich. Wenn man das weiterspinnt dann denken die Mäuse vielleicht mal essen gibt es nur wenn ich lieb bin also stopfe ich dann alles sehr in mich hinein.

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 13:20 Uhr

das ist ja eben ds problem an "strafen"

hier habe ich mal kurz einige meiner bedenken dazu geäußert:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=2599855

welche "konsequenz" wäre denn angebracht, wenn jemand nicht müde ist und daher nicht liegen bleiben will/ kann?

lisasimpson

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 13:37 Uhr

Gute Frage, also ich glaube ich hätte eher auf die Methode zurück gegriffen die sie in der vorherigen Gruppe gemacht haben. Hat ein Kind die Mittagsruhe gestört so musste es alleine im Kuschelraum bei offener Türe schlafen.

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 13:44 Uhr

nun ja- für mich wäre die konsequenz wen nein kind nicht schlafen kann, daß es raus aus dem raum geht, damit die anderen in ruhe schlafen können.
ob es dann besser im kuschelraum schläft oder wach bleibt ist ja ne ander frage- je nachdem o bdsa kidn müde ist oder nicht.

Ein kind NACH Ende es Mittagsschlafs noch liegen zu lassen, obwohl es schon ZU BEGINN nicht müde war ist nicht nur pädagogisch völlig daneben - es ist gerade zu absurd.
das sind machtspielchen und hat für meinen geschmack etwas sadistisches an sich..

lisasimpson

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 14:39 Uhr

Naja gut aber Du kannst im Kindergarten doch keine Ausnahmen machen und sagen zu den Kindern ihr dürft entscheiden ob ihr aufbleibt oder nicht, denn dann kommt die andere Mütterfraktion und beschwert sich,denn ihre Kinder bräuchten den Schlaf. Das hatten wir nämlich auch schon.

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 14:43 Uhr

natürlich können kindergärten das!
denkst du in ALLEN Kindergärten schalfen ALLE kidner (egal ob müde oder nicht)?
ob DU das willst- ob Du duldest, daß so mit DEINEM Kind umgegangen wird- das ist ja deine sache- aber natürölich machen Kindergärten das...

lisasimpson

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 15:15 Uhr

das würde ich aber gar nicht so sehen ich bin der Meinung, ich denke es gibt Regeln die die Kinder von Anfang an lernen müssen und wenn ich jedesmal den Kinder freistelle was sie machen das ist das keine Erziehung, dann lassen wir sie machen. Das fängt mit schlafen im Kindergarten an und geht übers gemeinsame essen, oder bist Du da auch der Meinung das das nicht sein muss, wenn sie keinen Hunger haben, gehen sie halt spielen?

Beitrag von sternenzauber24 28.04.10 - 15:39 Uhr

Ja, finde ich gut .

Unser Kiga macht es so, da muß keiner essen, wenn kein hunger.

Beitrag von stringersmum 28.04.10 - 15:41 Uhr

"... und geht übers gemeinsame essen, oder bist Du da auch der Meinung das das nicht sein muss, wenn sie keinen Hunger haben, gehen sie halt spielen?"

Das ist in unserem KiGa so und ich finde das gut so.
Was ist daran so absurd?

LG Helga

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 16:14 Uhr

natürlich muß keiner essen wenn er keinen hunger hat?!
Ich würde weder jemanden zum schlafen noch zum essen zwingen- du etwa??



lisasimpson

Beitrag von sternenzauber24 28.04.10 - 15:49 Uhr

Richtig.

Bei uns muß auch keiner schlafen, klingt schon bissel nach Jugendstrafanstalt, was sie hier schildert.

ätzend..

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 16:15 Uhr

selbst in jugendstrafanstalten gibt es solche bestrafung nicht!


lisasimpson

Beitrag von sternenzauber24 28.04.10 - 17:08 Uhr

Hast Recht.

Beitrag von lisasimpson 28.04.10 - 17:17 Uhr

gruselig find ich sowas immer *grrrr*

lisasimpson

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 13:04 Uhr

ich finde es immer schwer Situation zu beurteilen, wenn man nicht dabei war und die handelnden Personen nicht kennt.

Prinzipiell finde ich es nicht so toll. Aber du schreibst "weil sie gequatscht haben", dann schreibst du "sie bestraft weil sie die Augen nicht zu machen". Das ist ein dramatischer Unterschied!

Vielleicht könnt ihr die Erzieherin mal drauf ansprechen, das ihr das nicht so toll findet und ob es denn keine bessere Lösung gibt (z. B. Spielgruppe für Nichtschläfer - da darf man aber nur hin, wenn man sich ruhig verhält ;-) )

Wegen des "sagt sie sei genervt und die Kids würden sie nur aufregen" ich meine da kommt es sehr auf den Ton an, wie sie es sagt und wann.

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 13:12 Uhr

Sicher gibt es da einen Unterschied, aber leider erzählen ja die Kinder unterschiedlich, die eine sagt wir haben die Augen nicht zugemacht, meiner sagt der eine stiftet uns immer an zum reden und wir müssen dann liegenbleiben. Deswegen weiss man es nie zu hundert Prozent weil man nicht da ist. Aber trotzdem danke. Leider ist die Leiterin der Kita im Mai nicht mehr da und kümmert sich somit nicht mehr so richtig um die Belange sondern kümmert sich um ihren Ruhestand.

Beitrag von milou06 28.04.10 - 13:05 Uhr

hallo,

wenn mir etwas auffallen würde, was mir nicht geheuer vor kommt, würde ich es ansprechen. So auch in diesem Fall.

Gruss,
Denise

Beitrag von sternenzauber24 28.04.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

Was mich eigentlich eher stutzig macht, und ich unheimlich finde, ist das Eltern heutzutage lieber erst in einem Forum um " Erlaubnis" sozusagen bitten, bevor sie vor Ort diese Sachen den betroffen mit eingebundenen Personen sagen.... #kratz

Klar und knapp ansprechen, so würde ich es machen.

LG, Julia

Beitrag von kleinemimi 28.04.10 - 13:33 Uhr

Habe mir doch schon ein Elterngespräch erbeten, denn die Erzieher sind leider früh und Nachmittag nicht mehr da. Mich haben nur die Meinungen interessiert, ich brauche keine Erlaubnis sondern will einfach nur wissen wie andere darüber denken!

Beitrag von kathrincat 28.04.10 - 14:06 Uhr

war früher so, ich kenne das aus dem hort noch 1 klasse, ich finde es geht nicht, weil die kinder ja selber entscheidne könne ob sie schlafen wollen oder nicht.

Beitrag von 3erclan 28.04.10 - 15:40 Uhr

Sry

aber ich hätte mir die Erzieherin sofort geschnappt!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Kind hat noch nieeeeeeee im Kiga geschlafen weil er es seit er 2 ist nicht mehr macht!!!!!!!

Die wenigsten kinder bei uns im Kiga schlafen mittags die Schlafkinder sind aber auch erst 2 Jahre alt.

Extra lange liegen lassen wo ist das die Logik???


lg

Beitrag von ratpanat75 28.04.10 - 17:21 Uhr

Hallo,

nein, ich finde das grausam.
Mir ging es im Kindergarten auch so und ich habe wirklich darunter gelitten (erinnere mich auch nach 30 Jahren noch mit Grauen daran).
Ich würde es nicht zulassen.

LG