milchflasche selber halten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zarina-sophie2008 28.04.10 - 12:58 Uhr

hallo,

hatte eine solche ähnliche frage schon mal gepostet. allerdings konnte mein sohn da die milchflasche noch nicht selbst halten. jetzt kann er es. und findet das natürlich richtig cool.
das wäre ja auch gar nicht so schlimm, wenn er es nicht dem normalen brei essen vorziehen würde.

hört das wieder auf, sobald es nix mehr ´neues´ sondern normales geworden ist, seine flasche selbst zu halten oder sollen wir lieber gleich damit anfangen, die flasche wieder selbs zu halten?

lg

Beitrag von lissi83 28.04.10 - 13:03 Uhr

Hi!

Wenn du ihm den Brei anbietest, macht er denn dann so lange Theater, bis du ihm ne Flasche hinstellst??

Naja, kann sein, dass es wirklich daran liegt oder aber...er hat im Moment einfach keinen Bock auf Brei;-) So alt ist er ja noch nicht und da ist das ja nicht ganz sooo schlimm. Viele Babys wollen komplett zurück zur Flasche wenn sie Zähne bekommen oder in einem Schub stecken!

Kann also irgendwie alles sein;-)

Abwarten, ihm geben was er will:-)

lg

Beitrag von haruka80 28.04.10 - 13:07 Uhr

Also die MIlchflasche hält mein Sohn (1 Jahr) bis heute nicht selbst. Allerdings den Trinklernbecher seit längerem. Seit er den selbst halten und trinken kann, trinkt er viel mehr als vorher, ist ja klar, macht Spaß, ist toll, ich bin da auch froh drüber.
Mein Sohn hatte immer wieder Phasen, wo er nur MIlch wollte, wobei ich denke, das das immer in Schubzeiten so war (einige Schübe haben wir aber gar nicht mitbekommen), weil er dann kuschelte und sich schön füttern ließ im Arm, so macht ers noch heute, die Flasche morgens liegt er wie n Pascha im Arm und genießt es gefüttert zu werden, alles andere isst er ganz normal selbst.

Das wird ne Phase sein, selber zu trinken ist für Kinder was tolles (oder eben zu essen), aber wenn mans richitg kann, ists einfach Alltag und es gibt wieder andere Prioritäten

L.G.

Haruka

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 13:08 Uhr

genau deshalb sollte man kindern eine nuckelflasche nie in die hand geben, weil sie das eben toll finden und man dem dauernuckeln einen schritt näher ist...

wenn schon flasche, dann hält mama die. das baby kann ja zusätzlich mitmachen, aber nicht alleine. ich würde sie dem kind nicht (weiter) in die hand geben.