Pre? 1er?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von julia.hufnagel 28.04.10 - 13:01 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Noah (knapp 5 Monate) bekommt eine Pre-Nahrung, er trinkt ca 220ml pro Mahlzeit.

Jetzt ist das Theater seit 2 Tagen groß.
1 - 1,5 Stunden nach den 220ml schreit er wie verrückt, ist nur quengelig und nölig.
Erst dachte ich, die Zähnchen schießen in den Kiefer oder dass er irgendwas ausbrütet.
Dann habe ich ihm eine Flasche gemacht, mit ca. 140ml, die hat er weggeputzt wie nix.
Eine - zwei Stunden später wollte er dann wieder 220ml haben.

Eine Freundin sagte mir vorhin am Telefon, misch doch mal 'n paar Reisflocken mit in die Flasche, habe ich auch gemacht und siehe da: Er ist wesentlich zufriedener.

Dann habe ich im Internet recherchiert und nachgeschaut wegen der 1er Nahrung.
Da bin ich auf eine Antwort einer Baby-Ernährungsexpertin gestoßen, die sagte, dass die 1er der völlige Quatsch ist und jedes Baby mit der Pre-Nahrung die ersten 6 Monate auskommt und wenn es dafür alle 2-3 Stunden gefüttert werden müsse.

Wie denkt ihr darüber?
Hatte nämlich angedacht, ihn umzustellen.

Jetzt bin ich etwas verwirrt.

LG und schonmal Danke fürs Lesen.

#blume

Julia + Noah (*09.12.09)

Beitrag von lissi83 28.04.10 - 13:08 Uhr

Hi!

Ui, darüber lässt sich streiten! Also man kann nicht pauschal sagen, dass JEDES Baby die ersten 6 Monate mit pre auskommt! Solange wie mögl. pre geben, würde ich zwar immer versuchen, die kann man ja voll und ganz nach Bedarf des Kindes geben! Vielleicht schaust du noch ein paar Tage wie es weiter geht und sollte es so bleiben, dann kannst du auch auf 1er wechseln! Ein wenig satter macht die schon!

Aber was du garnicht machen solltest, irgendwas mit in die Flasche zu mischen! Weder Reisfklocken noch Schmlezflocken oder Möhrensaft und und und ! Hat darin nix zu suchen! Zwischen der Milch und dem Brei liegt ein Unterschied, der einmal mit der Verdauung die schon im Mund beginnt zu tun hat (sicher der wichtigste Grund) und das Baby sollte da zwischen Milchflasche und Brei einen Unterschied erkennen!

lg

Beitrag von julia.hufnagel 28.04.10 - 13:12 Uhr

Okay, das ist gut zu wissen mit dem Brei.


Danke für deine schnelle Antwort :-)


LG und noch einen schönen sonnigen Tag!!

Beitrag von neelix1979 28.04.10 - 13:26 Uhr

Also unser Sohn hat nur ganz kurz die Pre bekommen, nämlich als ich noch zusätzlich gestillt habe. Danach gab es nur noch die 1er. Jetzt ist er 10 Monate alt und trinkt schon die 3er. Mein Kinderarzt hat gemeint es ist egal was man dem Kind gibt, es soll halt altersgerecht sein.

Ich würde ihm die 1er geben und schauen, ob er davon eher satt wird.

Dazu mischen würde ich auch nichts. Wenn du Milch gibst, dann rein Milch, wenn es Brei sein sollte, dann rühr einen Brei an, jedoch fang nicht an zu mischen.

LG

Beitrag von susasummer 28.04.10 - 13:51 Uhr

das kann nach wenigen Tagen auczh vorbei sein.Vielleicht braucht er gerade einfach mehr.
Ich würde auch mal die kalorienangabe vergleichn von pre und 1er.
Und dann kannst du ja entscheiden,was du machst.
lg Julia

Beitrag von julia.hufnagel 28.04.10 - 14:00 Uhr

Danke für eure Antworten!

Ich werde noch ein bisschen abwarten und sehen, ob sich der Spuk nicht von selbst gibt!

Sonst werde ich auf die 1er umsteigen.

Euch allen eine schöne Rest Woche und einen schönen sonnigen Tag!

Julia + Noah (09.12.09)

Beitrag von kathrincat 28.04.10 - 20:17 Uhr

pre und 1er sind beides anfangsnahrungen und dauermilch man gibt beide nach bedarf. also auch jede stunde wenn es sein muss.
da hat du ja jetzt mit brei angefangen, vielleicht machst du gleich reisflocken mit milch.