Herzstolpern/ Atemnot in der Nacht. Kennt das jemand? 32.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinerle83 28.04.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

Gestern Abend konnte ich nicht einschlafen, weil ich dass Gefühl hatte, ich atme nicht regelmäßig bzw.höre auf zu atmen. Ist total komisch, schrecke dann auch immer im Halbschlaf wieder hoch un dann klopft mein Herz wie wild.
Was ist das?
Hatte auch schon so eine Art Herzstolpern die letzten Wochen, der Arzt meinte alles ok und ich hätte ein psychisches Problem.

Kennt das jemand?

Mir ist auch heute den ganzen Tag schon so komisch schwummrig und ich meine ich muss mehr atmen damit ich genug Luft bekomme.
Hat das jemand auch? Und was kann man da machen? Helfen da Korodin Tropfen?

Dank für ihre Antwort

LG Kathrin 32.SSW

Beitrag von jeannylie 28.04.10 - 13:53 Uhr

M.E. geht das besser wenn der Bauch sich senkt.
Ist halt alles arg abgequetscht innen drin..

LG und durchhalten...

Jeannylie

Beitrag von julepopule 28.04.10 - 13:55 Uhr

Hab das Stolpern auch öfter...und das ist nicht psychisch#kratz

Lieg mal nicht auf dem Rücken...dann bekomm ich Atemnot und bei unbequemen Lagen auch...dann muss ich mich nur anders betten...

Beitrag von trinerle83 28.04.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

ja das ist klar. Aber ich habe das Gefühl auch das ich schlecht Luft bekomme wenn ich sitze oder manchmal auch im Stehen.

LG Kathrin

Beitrag von dschiebo 28.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo, hast du das nur im Liegen? Kann sein, dass das Baby auf die untere Hohlvene (Vena cava-Kompression) drückt. Wäre dann bei Rechtsseitenlage auch da. Lag dich mal auf die linke Seite, vielleicht wird`s dann nicht so schlimm.
LG
dschiebo

Beitrag von teufelsengel 28.04.10 - 14:34 Uhr

Kenne das,hatte es in meiner ersten ss auch und hab mich so reingestigert,dass zum schluss ein KS gemacht wurde.
Ist absolut ekelhaft dieses gefühl,dachte ich würde sterben.
Bin jetzt zwar erst in der 12ten ssw,habe aber schon ab und an damit zu tun.
Hoffe das ich mich diesmal nicht so reinsteigere,will unbedingt normal entbinden.
War in der 38 und 39 ssw bei meinr tochter deswegen im KH,langzeit EGK schilddrüsenkontrolle,ultraschall herz,alles ok.
Es kann wirklich vorkommen,kommt halt drauf an,wie man damit umgeht,wenn man sich aufregt wirds schlimmer und das ist dann psychisch...

Beitrag von blackorchid 28.04.10 - 18:29 Uhr

Hallo Kathrin,

viel helfen kann ich Dir leider nicht. Aber Du schreibst, dass Du das Gefühl hast, mehr atmen zu müssen.
Das kenne ich von früheren Panikattacken. Dabei hatte ich das Gefühl, ich bekäme nicht genug Luft und habe infolge dessen ständig ganz tief Luft geholt.
Das ist eine Art der Hyperventilation. Dadurch wird Dir auch "schwummrig".
Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Arzt Dich mit Deinen Problemen nicht ernst nimmt, dann such Dir einen neuen! Denn auch psychische Probleme - wenn es denn welche sind - sind ernst und müssen behoben werden! Abgesehen davon können sehr wohl auch andere Ursachen dahinter stecken...
Ich wünsch Dir alles Gute!

Lieben Gruß,
blackorchid