Antragskram und bald 2. Kind bräuchte mal Hilfe und Tipps!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nudelmaus27 28.04.10 - 14:09 Uhr

Hallo!

Bin nun in der 34. SSW und so langsam kommt mir in den Sinn, was an Anträge so alles zusammenkommen könnte und so recht weiß ich nicht, wann ich was eigentlich wie machen muss #schwitz! Deshalb hoffe ich mal auf eure Hilfe; #danke.

1) Elterngeldantrag: Habe ich bereits im I-Net ausgedruckt und wollte nun wissen ob ich diesen Antrag jeweils für mich und extra nochmal für den Papa ausfüllen muss? Wir sind verheiratet und er möchte eventuell (also noch steht es nicht so recht fest!) Anfang nächsten Jahres 2 Monate in Elternzeit gehen parallel mit mir. Was müssen wir jetzt ausfüllen? Kann ich den für den Kindsvater auch noch Ende des Jahres stellen?

2) Wann stellte man noch mal den Kindergeldantrag?

3) Wir beziehen auch Kinderzuschlag (für unser 1. Kind) -- läuft derzeit bis einschließlich Juni. 2. Kind soll ja im Juni kommen. Wann stelle ich dann den Antrag für beide Kinder oder kann es dann schon angegeben werden, wenn der Antrag auf Verlängerung Mitte Mai kommt?

4) Auch bekommen wir einen geringen Teil Wohngeld (bewilligt derzeit bis Okt. 2010) und müssten dann einen Erhöhungsantrag stellen, da wir ja mehr Leute sind aber in der selben Wohnung bleiben. Wann ist der zu stellen?

5) Hab ich nochwas vergessen? Wenn ja was #kratz?

So ich hoffe ihr fühlt euch nicht überfordert. Ich bin halt der Typ der am Besten schon alles soweit ausgefüllt hat und dann einfach nur noch Kindsname und Geb.datum einträgt, unterschreibt und weg damit, denn wenn das Baby erstmal da ist hat man glaube ich Besseres zu tun.

Also wie soll ich was angehen und woher bekomme ich diverse Formulare.

Vielen lieben Dank für ehrlich gemeinte Ratschläge.

Nudelmaus

Beitrag von yale 28.04.10 - 14:49 Uhr

Also wenn bei dem Elterngeldantrag keine Anlage für den Papa war wirst du wohl noch ein ausfüllen müssen oder mal bei der Örtlichen Elterngeld stelle anrufen und nachfragen,kann nie schaden.

Kindergeld beantragst du nach der Geburt mit der bescheinigung vom Standesamt,meist reicht ein Anruf bei der Kindergeldkasse aus und sie Schicken dir ein antrag zu der nur noch unterschrieben werden muss und die bescheinigung angelegt werden muss.

Das mit dem Wohngeld ist ebenfalls nach der geburt zu beantragen.

Hier rufst du bei der Wohngeldstelle an schilderst dein anliegen,sie werden dir ein folge antrag zusenden.

Was den kinderzuschlag angeht kann ich dir nicht weiter helfen.

ich hoffe ich konnte helfen

Beitrag von windsbraut69 28.04.10 - 14:54 Uhr

Kinderzuschlag kann man auch erst nach Geburt beantragen :)

LG

Beitrag von nusch 28.04.10 - 15:39 Uhr

Na Du bist heute aber zahm.

Beitrag von windsbraut69 28.04.10 - 16:09 Uhr

Ja, ne?

Beitrag von nusch 28.04.10 - 16:16 Uhr

Wo krieg ich den Tee?

Beitrag von windsbraut69 28.04.10 - 16:24 Uhr

Tee?
Das Zeug gibts nur auf Rezept...oder mir ist die Sonne zu Kopf gestiegen.

Beitrag von nusch 28.04.10 - 16:45 Uhr

Oh, ok ...

Aber die Sonne weckt ja bekanntermaßen sehr positive Gefühle ...