Buscopan für Muttermund?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von phini84 28.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo Mädels,

eigentlich wollte ich die nächsten Tage bis zur Entbindung nicht mehr so oft hier online sein und mich entspannen #cool
Das sollte, laut meinem Arzt heute morgen, auch mein Muttermund tun. Der ist zwar 2 cm geöffnet, wohl aber ziemlich straff. Er hat ihn mit den Fingern ein wenig aufgedehnt und seitdem hab ich in Abständen zwischn 10 und 20 Minuten spürbare Wehen, allerdings noch nichts schmerzhaftes.
Er hat mir jetzt Buscopanzäpfchen verschrieben, die sollen den Muttermund weich machen, sodass das drückende Köpfchen ihn öffnet und ich pünktlich zum Termin am Samstag meine Maus im Arm halten darf. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Buscopan? Hat das geholfen?

Liebe Grüße,
Phini, ET-2

Beitrag von lilaluise 28.04.10 - 14:36 Uhr

hallo
ich hab 24 Stunden vor der Geburt Buscopan bekommen- hatte vorher aber schon einen Blasensprung.
Geholfen hat es nicht- lag aber daran, dass mein Muttermund vernarbt ist..vielleicht hilft es ja bei dir!
lg luise

Beitrag von jane81 28.04.10 - 14:36 Uhr

oh....das hab ich auch noch nicht gehört #kratz #gruebel

bin jetzt 3 tage drüber und hätt noch buscopan da....eigentlich für die nachwehen gedacht.....hmmmmmm


lg
Jane Et+3

Beitrag von yale 28.04.10 - 14:39 Uhr

Buscopan ist ein Muskelentspannendes Mittel.

Ich hatte nur eins davon -Durchfall.

Aber es kann ja bei jedem anders wirken gell?

Beitrag von petitange 28.04.10 - 14:40 Uhr

Also eigentlich ist das doch krampflösend.... aber wenn's der Doc verschreibt, der wird schon wissen, was er tut!

Beitrag von nuckenack 28.04.10 - 14:41 Uhr

Ganz ehrlich, ich halte nicht viel davon schon im Vorraus Medis zu nehmen, aber wenn dein FA meint dass es für dich das besten ist...ich meine Buscopan ist doch auch Krampflösend, nicht dass es die Wehen noch verhindert:-p

ich habe es unter der Geburt bekommen, allerdings bei vorzeitigem Blasensprung, geholfen hat es nicht viel...

nuckenack

Beitrag von babe2006 28.04.10 - 14:43 Uhr

Hallöchen,

hab nach meinem Blasensprung (1 tag vor ET) da ich keine wehen hatte nen WEehentropf und Buscopan bekommen, geholfen hat es null

nach 18 Stunden bekam ich nen Kaiserschnitt...


alles liebe

Beitrag von reamaus 28.04.10 - 14:47 Uhr

Also als ich damals mit meiner Tochter schwanger war, war ich nachts ins KH gefahren wegen Wehen.
Die Hebamme dort meinte, es würde wohl langsam losgehen, da ich aber in der Nähe wohne, solle ich nochmal erst nach Hause fahren, mir nen Buscopan Zäpfchen schieben, und schlafen.

Nur, dass ich vom Buscopan dann schlagartig so richtig Wehen bekommen hab. Hab ne Stunde später wieder im KH angerufen. Sollte dann wieder kommen. Nach Hause geschickt hat sie mich dann nicht mehr ;-)

Also wie gesagt, ich habe davon richtig wehen bekommen!

LG und viel Glück #liebdrueck