Familienbett im Krabbelalter

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lilith78 28.04.10 - 14:34 Uhr

Hat da jemand von euch einen guten Tipp?
Meine Tochter ( 9 Monate) schläft die 2. Hälfte der Nacht (supergut) in unserem Bett.
Wenn morgens allerdings mein fast 3jähriger Sohn aufwacht muss ich sie momentan immer wecken, da wir auf verschiedenen Etagen schlafen und ich mich nicht traue (wäre auch unverantwortlich) sie alleine weiterschlafen zu lassen...
Ganz schön blöd!

Für Ratschläge bin ich dankbar,

LG Lilith

Beitrag von maxi-09 28.04.10 - 14:39 Uhr

hey, hast du kein Babyphon?? Den wenn ein Kind aufwacht bzw meiner dann fängt er an zu reden, und dann würdest du sie hören falls du das nicht hast dann weiß ich eigentlich auch nicht wie ich dir ein Tipp geben kann. Oder du stellst dort nen Stuhl hin oder so vor dein Bett. Aber das kann auch gefährlich sein.
Aber sonst wünsch ich dir viel Glück.
PS: mir ist noch was eingefallen nimm sie doch langsam auf den Arm und trage sie in ihrem Bett ;)

Beitrag von lilith78 28.04.10 - 15:24 Uhr

Hm, leider ist sie beim Brabbeln schon immer auf dem Weg zur Bettkante - deshalb habe ich Sorge, dass ich nicht rechtzeitig da bin, bzw. sie auch mal einen "schweigsamen" Morgen hat :-p

Das mit dem ins eigene Bett tragen habe ich schon probiert - da wird sie wach :-(

Aber Danke trotzdem

Beitrag von bu83 28.04.10 - 18:02 Uhr

juhu,

vielleicht ne matratze vors bett legen, wenn sie runterfallen sollte wird sie sanft aufgefangen.

lg bu

Beitrag von honey8319 29.04.10 - 17:05 Uhr

Wir haben ein Babyphone mit Kamera, das klappt super da sehe ich sofort wenn sie wach wird #huepf