Schmerzmittel in der Schwangerschft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny-80 28.04.10 - 14:37 Uhr

Hallo, hab da mal ne Frage:
bin jetzt im 5.Monat schwanger und habe mir den Ischias Nerv eingeklemmt oder so, es tut auf jedenfall mächtig weh. Zu beginn der Schwangerschaft hat der Arzt mich noch eingerengt, jetzt macht er das nich mehr.
Schmerzmittel darf ich nach ihm nich nehmen, selbst so Salben wie Voltaren oder Kittasalbe rät er von ab.
Ich kann aber nich bis September immer mit Schmerzen rumrennen.
Was würdet ihr machen und was sagen eure Ärtzte, welche Schmerzmittel darf man (in Maßen natürlich) nehmen.
Danke für eure Antworten.

Beitrag von maikiki31 28.04.10 - 14:39 Uhr

Wo bist du denn?

Mein Osteopath hat mich wieder eingerengt...er hat gesagt gerade ab 5. Monat ist das nicht mehr so das Problem.

Er kann die Hüfte nicht machen und alles andere vorsichtiger aber er hat auch die unteren Lenden geprüft.

Ich würde da mal hingehen anstatt zu Medis zu greifen.

LG Maike

Beitrag von prinzesschen29 28.04.10 - 14:40 Uhr

Paracetamol kannst du nehmen. Wenns schlimmer wird bzw. nicht weggeht, dann frag deinen Arzt, ob du was stärkeres nehmen kannst, ansonsten versuchs erstmal mit Paracetamol.

Beitrag von mini-sumsum 28.04.10 - 14:43 Uhr

Hi,

ich würd's immer in Absprache mit dem FA / KH o.ä. machen, da die dich besser kennen.

Ich darf zur Zeit Paracetamol, Ibuprofen oder zur Not auch Novalgin nehmen. Zwischen der 12. und 30. SSW ist auch Aspririn erlaubt.

LG
mini-sumsum

Beitrag von petitange 28.04.10 - 14:47 Uhr

Ich würde auch zum Osteopathen gehen, aber frage vorher am Telefon, ob er das macht, es gibt nämlich auch welche, die Schwangere nicht anfassen. Man muss damit etwas Erfahrung haben, da die Gelenke in der SS sehr weich sind. Parazetamol darfts du auf jeden Fall nehmen, Ibuprofen ist glaube ich nicht so gut und Aspirin ist bei mir jedenfalls ganz verboten. Wenn es nicht geht, dann gehe nochmal zu einem Spezialisten, es ist immer eine Abwägungsfrage, nur Eigenmedikation ist eben nicht empfehlenswert.

Beitrag von betzedeiwelche 28.04.10 - 17:41 Uhr

Ich werde auch immer noch eingerenkt. Mein Krankengymnast macht das auch nicht mehr aber der Chiropraktiker schon. Hab nen Beckenschiefstand der immer wieder Probleme macht und der Doc meint das einrenken wäre kein Problem. LG Betzy