Ich habe Ringelröteln!!!! 24SSw jemand erfahrung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von momo0881 28.04.10 - 14:42 Uhr

Hallihalloooo
Ich wollt mal hören ich habe meine Blutergebnisse vom 20.04 heute morgen bekommen,frische ereger drin gewesen nun hatte ich am Freitag samstag sonntag ausschlag und nun ist alles gut war heute beim Arzt zum Gespräch meinte ich bräuchte mir keine sorgen machen muss ab freitag alle 2 wochen ins pränatalzentrum um unseren kleinen kontrollieren zu lassen und das dadurch nichts passieren kann. hat jemand von euch erfahrungen gemacht oder es auch gehabt?? wie lange dauert es denn wohl bis keine ereger mehr im blut sind??
Lg
momo0881 mit Robin(3,5) und Felix 24SSW

Beitrag von babe2006 28.04.10 - 14:45 Uhr

Hallöchen,

natürlich kann durch Ringel Röteln was passieren...

Es ist sehr schädlich fürs Kind, kann zu Blutarmut führen, dann bräuichte das bay über die Nabelschnur Bluttransfusionen...


wie lange es dauert, weiß ich leider nicht... aber so auf die leichte Schulter sollte man es auf keinen Fall nehmen-


lg

Beitrag von tweetiex80 28.04.10 - 14:56 Uhr

HAllo,

#liebdrueck und ich drücke ganz dolle die Daumen, dass sich dein Baby nicht ansteckt.
Aber da du ja jetzt unter Beobachtung stehst, kann man ja schnell eingreifen, wenn sich dein kleiner angesteckt hat.

Darf ich fragen, wie der Ausschlag ausgesehen hat und wo er war?

lg Maja

Beitrag von hoffnung2010 28.04.10 - 15:07 Uhr

hi maja,
ich misch mich mal ein! - der ausschlag tritt im gesicht auf, sieht schmetterlingsförmig aus.... aber auch an den armen kanns sich bemerktbar machen zb.

wiederum gibt es ganz viele menschen, die überhaupt keinen ausschlag bekommen und trotzdem rr haben/hatten. - ich zb. hab antikörper, also hatt ichs - nur hatte ich nie ausschlag (nehme mal an, dass ich mich mal angesteckt hatte, als meine tochter es in der grundschulzeit hatte).

lg hoffnung

Beitrag von tweetiex80 28.04.10 - 19:31 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Das mit dem schmetterlingsförmigen Ausschlag im Gesicht wusste ich, aber bei Erwachsenen verläuft die Krankheit ja meist anders.

Ich habe am bauch und an den Beinen auf der Innenseite in Höhe des Knies einen komischen juckenden Ausschlag. Mein Sohn hat leicht errötete Wangen , wirklich nur ganz leicht und er schnupft und hustet. Morgen werde ich zum FA gehen. Er hat kein Fieber

Nochmals danke für deine Antwort.

lg Maja

Beitrag von hoffnung2010 28.04.10 - 15:08 Uhr

hi,
na toll isses nich :-( aber kannst ja nun auch nix weiter tun. - es is nich gesagt, dass dein zwerg sich auch ansteckt/angesteckt hat. - deswegen erstmal die kontrolle...sollte irgendwann was auftreten, wird reagiert. - wie bereits geschrieben.

ich drück dir die daumen, dass die sache an klein felix vorübergeht #pro

lg hoffnung

Beitrag von yvy2202 28.04.10 - 15:09 Uhr

hey!

Mein Sohn hatte auch die Ringelröteln letzte Woche und ich hab mich genau informiert was man in der SS beachten usw.
GsD hab ich einen alten Titer und ich musste mir keine Sorgen mehr machen.
Hier sind die Fakten:
Die Chance, dass dein Baby ebenfalls die Ringelröteln im Mutterleib bekommt liegt bei um die 10%. Schwierig ist es wohl bis zur 20 SSW. Danach fällt das Risiko deutlich. Allerdings wird jetzt häufig US gemacht um zu schauen, ob dein Baby Anzeichen einer Infektion aufweist. Dies kann man wohl per US gut erkennen, da die Kinder Wasser einlagern. Falls ja deutet dies auf eine Anämie hin und über die Nabelschnur wird ein Blutaustausch vorgenommen. Fast alle Kinder kommen anschließend gesund auf die Welt!

Wirst sehen, es wird schon alles gut ausgehen und das Baby hat sie höchstwahrscheinlich gar nicht bekommen!

Viele Grüße und alles Liebe!

yvy

Beitrag von awonne 28.04.10 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich war auch zur Blutabnahme wegen Ringelröteln, da diese in der Kita meines Sohnes mehrfach aufgetreten sind. Mein Frauenarzt nahm mir Blut ab und sagte aber gleich das es in diesen Stadium der SS ( 26. SSW ) nicht mehr so schlimm wäre. Dramatisch wäre wo eine Infektion bis zur 14. SSW.

Aber dennoch bin ich sehr erleichtert das ich eine Immunität habe, also eine erkrankung als Kind schon mal durchgemacht haben muss.

Also drück dir die Daumen.

awonne mit Fynn 26. SSW

Beitrag von momo0881 28.04.10 - 18:14 Uhr

Danke für eure antworten!!!!