Bezahlung (ICSI)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dreamgirl30 28.04.10 - 15:08 Uhr



Hallo ihr Lieben,

waren heute in der Kinderwunschklink zum Erstgespräch, nach soviel Info und auch Infomaterial hatte ich vergessen zu fragen wie es genau mit der Bezahlung einer ICSI ist.
Wann muss man die Behandlung bezahlen? Muss ich zu erst z.B. die Spritzen bezahlen und dann vor dem TF den Rest oder wie läuft es ab?
Wäre schön wenn mir jemand dazu was schreiben könnte.

Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Tag.
DANKE

Beitrag von kessi30 28.04.10 - 15:14 Uhr

Hallo,
erst mal kommt es darauf an ob ihr verheiratet seid.
Wenn ja kommt es auf eure Versicherung an. Wenn ihr beide gesetzlich versichert seid müsst ihr einen Antrag bei der KK stellen und diese übernimmt 50% der Kosten für 3 Versuche.
Dann holst du die Medis die du zur Stimu brauchst und zahlst 50% davon.( Wenn die KK übernimmt)
Die ICSI zahlt man meist nach Ende des Versuchs, so ist es zumindest bei uns.

LG
Kessi

Beitrag von dreamgirl30 28.04.10 - 15:18 Uhr



Hallo Kessi,

ja sind verheiratet. Danke für deine Antwort. Mir ging es darum, ob wir die gesamten Kosten (was nicht geht eigentlich da man ja nicht weiß wieviel man von den Medis benötigt zur Stim.) auf einmal zahlen muss oder wie du schon geschrieben hattest erst die Medis, dann den Rest.

Vielen lieben Dank für die Info.

LG

Beitrag von evchen79 28.04.10 - 15:17 Uhr

Hallo Dreamgirl,

wir sind Selbstzahler, daher weiß ich nicht ob dir das was bringt.
Wir haben jetzt erst mal die Medikamente bezahlt, bei der Punktion zahlt man wohl den Narkosearzt sofort, die Rechnung von der Klinik selbst kommt bei uns dann laut Ärztin im Juni oder Juli und da ist dann wohl dann der Rest drauf.

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von dreamgirl30 28.04.10 - 15:26 Uhr


Also wir sind verheiratet und gesetzlich versichert.
Danke euch nochmal für die schnelle Antwort. Naja dann kann ich doch die ICSI Therapie beginnen, Juhuuu, nach fast 6 Jahren KiWu.

Danke! Danke!

Beitrag von miniwuki 28.04.10 - 15:25 Uhr

hey,

wir haben die medi´s zu 50 % direkt bei der apotheke besorgt.
die rechnung der klinik musste dann am punktionstag gezahlt werden.
es kommt wohl noch ne rechnung vom labor, aber die ist wohl minimal.

ach ja und wir sind verheiratet und beide gesetzl. versichert!

viel glück!

miniwuki + zwilli´s

Beitrag von 444444444444444 28.04.10 - 16:17 Uhr

Super danke dir das hat mir jetzt weitergeholfen..
Jetzt weiss sogar ich was die 1500 Euro sind (;=

Beitrag von cora1969 28.04.10 - 15:55 Uhr

hallo,
also wir über PKV müssen die Medis in der Apotheke bezahlen oder bekommen eine Rechnung, Ansonsten 1.Abschlag bei Punktion, Restzahlung bei Transfer. Und dann bei der Kasse einreichen, als Selbstzahler genauso!

Viel Glück

LG Cora

Beitrag von 444444444444444 28.04.10 - 16:15 Uhr

Hallo
Also die Spritzen bekam ich von der Klinik gestellt und die haben die 50% von meinem Konto abgebucht.

Es gibt aber auch die Variante da musst du die Medikamente von der Apotheke holen und zahlst da die 50%.

Ich muss jetzt am Punktion Tag 1500 für eine ICSI in bar mitbringen bei einer IVF wären es nur 1000 Euro..

Welche Kosten das genau sind weiss ich so jetzt gar nicht nur wir zahlen einen Teil Privat. (Mann)

Beitrag von daisydonnerkeil 28.04.10 - 16:18 Uhr

Hallo,

die Medikamente haben wir so besorgt. Wenn ich mich recht erinnere, mussten wir vor PU 1500 Euro anzahlen. Wir sind allerdings Selbstzahler. Ansonsten würde ich noch mal bei deiner KiWu-Praxis nachfragen. Ich denke, dass jede Praxis das anders handhabt.

LG,
Da.

Beitrag von dreamgirl30 28.04.10 - 16:23 Uhr



Vielen Dank nochmal.
Ich hoffe ich bekomme irgendwie alles geregelt, das ist noch meine Sorge, da ich in der Altenpflege tätig bin ( 3 Schicht) und bis zur Klinik immer 1 Stunde benötige (habe keinen Führerschein) und mein Mann auch 3 Schicht arbeitet.Phhuuu...

Danke euch!

Beitrag von antonio72 28.04.10 - 18:59 Uhr

Hi,wir sind Selbstzahler und ich hab am Anfang der Stimu 1000€ im vorraus zahlen müssen ,und der Rest kommt dann so ca 3 Wochen nach dem BT.
Als die KK 50% zahlte wurde die komplette Rechnung 3 Wochen nach BT gechickt.
L.G