Familienzimmer ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von creola83 28.04.10 - 15:12 Uhr

Hallo,

bei uns in der Klinik gibt es die Möglichkeitein Familienzimmer zu nehmen.

Eigentlich wollenwir keins, da das KH nur knapp 10Minvon uns weg ist.

Aber da die Kleine in BEL liegt läuft es wohl leider auf einen KS raus. Morgen müssenwir ins KH zurbeprechung, wie es jetzt weitergeht...

Da ich mir nicht sicher bin, obich mich dann nachts richtig um die Kleine kümmern kann (grade die erste Nacht), haben wir überlegt, vielleicht doch eins zu nehmen.

Hab halt Angst, dass ich nicht gleich aufstehen kann, bzw starke Schmerzen hab und das Kind dann aus dem Grund nicht bei mir sein kann.

Wie sind eure Erfahrungen, bzw was habt ihr geplant oder denkt darüber?

lg

Beitrag von angi1987 28.04.10 - 15:16 Uhr

Also unser KH ist auch nur 15 min von uns entfernt, aber ich finde es ist doch trotzdem ein Unterschied ob der Partner direkt bei dir ist oder zu Hause.
Außerdem wäre ich ansonsten noch mit mind. 1 anderen Frau im Zimmer und ich weiß nicht ob ich das möchte.

Also wenn´s nicht allzu teuer ist dann möchte ich ein Familienzimmer.

Beitrag von creola83 28.04.10 - 15:19 Uhr

Das wäre für mich auch noch ein Grund. Möchte auch nicht mit jemandem das Zimmer teilen. Bin da etwas eigen. Allerdings wird in dem KH darauf geachtet, wenn genug Zimmer da sind, erstmal jeder sein eigenes hat. Aber man weiß ja nie...

Beitrag von carolinsche1978 28.04.10 - 15:17 Uhr

also beim ersten hatten wir für 3 nächte eines. bin am 4. tag nach hause. aber ich hatte eine normale geburt, wir haben es eben gemacht, weil wir das beim 1. ausnutzen wollten. jetzt beim 2. geht es eben nicht, weil da ja noch das große brüderchen zu hause wartet.
also wir fanden das damals toll, nur zu dritt auf dem zimmer, mein mann genoss die zeit sehr und in der nacht war das sehr hilfreich. also wenn ihr es könnt, macht es.
gute geburt und alles gute!
lg

Beitrag von nana-k 28.04.10 - 15:17 Uhr

huhu,

bei uns nennt sich das "daddy in".
da kann der vater für 40€ am tag mit im zimmer schlafen inkl. frühstück ( hört sich an wie im hotel :-) )

da ich einen KS bekomme, wird er wahrscheinlich die erste nacht auch bei mir im zimmer schlafen.

ich finde es gut das sowas angeboten wird.
man muss keine krankenschwester rufen, und der papa darf sich direkt mal mit den pflichten rund ums baby bekannt machen.

lieben gruß, Nana

Beitrag von joyberlin 28.04.10 - 15:49 Uhr

oh, das ist ja günstig! bei uns kostet es 80 €.
Mit 40 € bekommt man bei uns ein Einzelzimmer..

Beitrag von queequeg 28.04.10 - 16:06 Uhr

In dem KH in welchem ich entbinde kostet das Familienzimmer 15 Euro pro Nacht. Das nenn ich mal billig ;-)

Beitrag von braut2 28.04.10 - 15:19 Uhr

Wir haben bei beiden Geburten das Familienzimmer bekommen, gottseidank. Es war sooo schön das mein Mann in den ersten Stunden/Tagen bei uns sein konnte!!!! Und unsere Große war bei Oma und Opa gut aufgehoben ;-)
Es war toll und wir planen es bei Nr.3 wieder genauso zu machen, so müssen wir nur auf uns Rücksicht nehmen !!

Lg b2

Beitrag von babylove05 28.04.10 - 15:53 Uhr

Hallo

Wir haben uns keins genommen .. ich hatte auch ein Ks und muss sagen fand es schön die ersten tag nur für mich und mein Baby zuhaben . Tagsüber war es ok aber abends wollte ich meine ruhe , und ich und Baby hatten genug zeit uns richtige zuverbünden ....

Ausserdem war mir dafür das Geld zuschade , unser KH war auch nur 15 min entfernt

Lg Martina

Beitrag von hardcorezicke 28.04.10 - 16:21 Uhr

Hallo

uns geht es auch so..

ich werde defintiv ein familienzimmer nehmen.. auch wenn es nen kaiserschnitt wird..

ich habe 2 mal wärend meiner ss im KH gelegen und muss sagen das man nachts echt keine ruhe gefunden hat...ich möchte es mir nicht antun und anderen auch nicht.

es kostet zwar 55 euro pro tag... aber partner darf übernachten und bekommt essen..

und wieso sollte deine maus nicht aufm zimmer dürfen... dafür sind die schwestern da und die helfen dir...

meine bettnachbarin hatte auch nen KS und die kleene aufm zimmer..

Beitrag von brille09 28.04.10 - 16:22 Uhr

Hallo!

Bei uns ist das Familienzimmer völlig gratis, dafür muss der Mann aber bei der Säuglingspflege mithelfen und auch so die Frau unterstützen (z.B. Frühstück vom Büffet holen, wenn sie es noch nicht kann), kurz, den Schwestern etwas Arbeit abnehmen.

Einerseits finde ich es für eine gute Idee und es ist sicher eine schöne Zeit, eher so eine Art "Urlaub mit Baby" (ein bisschen wie Flitterwochen - nur halt mit dem Baby statt nach der Hochzeit). Bei uns steht es nicht zur Debatte, weil mein Mann noch keinen Urlaub nehmen kann. Andererseits finde ich es auch für meinen Mann ganz ok, zu Hause zu sein. Es gibt gerade bei uns hier auf dem Land Traditionen, die er dann im Familienzimmer nicht mit wahrnehmen könnte. Da wird Wäsche aufgehängt und das freudige Ereignis - ja - auch "begossen". Irgendwie gehört das mit dazu und ich vergönn ihm das auch. Außerdem kann er dann zu Hause noch alles fertig machen und das Abholen ist ein tolles Ereignis.

Doppelzimmer stört mich nicht, solang das keine doofe Kuh ist. Aber da in so ner Geburtsstation sowieso viel Wechsel ist, kann man da zur Not auch "tauschen" (ist in unserem KKH kein Problem). Und der Kontakt mit ner anderen Frau in der gleichen Situation ist vielleicht auch ganz gut.

Beitrag von jenny811 28.04.10 - 16:48 Uhr

wir hatten bei den ersten beiden ss immer ein familienzimmer, mein mann konnte mir so die kinder jedesmal geben, hilfe von den schwestern haben wir nie gebraucht, beim 2 mal hatten wir sogar die große dabei... in der klinik war es für uns somit wie urlaub, es gab immer lecker essen und wir waren halt mal aus unseren 4 wänden raus.

Leider wird es diesmal wohl nix drauß mit 2 kindern werden die uns die möglichkeit sicher nicht geben, also werde ich gleich wieder heim gehen, denn ohne meine großen und meinen Mann schlaf ich keine nacht und daheim hilft mir mein Mann dann ja auch...

Also ich kann das Familienzimmer nur empfehlen, da ihr so auch nicht kochen müsst.

LG Jenny

Beitrag von lala77 28.04.10 - 18:43 Uhr

In 29 Tagen bekomme ich meinen 2. KS und wir haben wieder ein Familienzimmer "gebucht". Diesmal ist meine Große aber auch mit dabei, wenn sie es möchte :-).

Ich habe keine großen Probleme beim KS gehabt, aber es hat trotzdem 2-3 Tage gedauert bis ich meine Tochter aus dem Bettchen heben konnte.

Die ersten Tage haben einen besonderen Zauber wie ich finde und diese Tage sollte man gemeinsam erleben.

LG und alles Gute #liebdrueck.