nachtisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von costal 28.04.10 - 16:06 Uhr

ich wollte mal fragen wer von euch nach dem mittagsbrei noch obstbri zum nachtisch geben und warum bzw.was?
ist einfach nur interessen halber...
danke für eure antworten...

Beitrag von hej-da 28.04.10 - 17:55 Uhr

Hallo!

Ich mache es so, da ich den Brei generell ohne Saft koche.
Durch Obstmus werden kommen Vitamine ins Spiel gebracht und die Eisenaufnahme wird durch Vit. C erhöht.

LG

Beitrag von plaume81 28.04.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

nein gebe ich nicht, als er noch Brei bekommen hat habe ich den Brei mit Apfelsaft gekocht.

LG

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 11:06 Uhr

ich behaupte das vitaminC aus dem gemüse reicht, bzw das, was sie von anderen mahleiten im bauch haben.

schon die vorstellung von fleisch, gemüse kartoffeln und saft finde ich fies... das möchte ich nicht mal riechen... ich denke das wird überbewertet die paar vitaminchen die in dem löffelchen saft drin stecken...

Beitrag von hej-da 29.04.10 - 12:27 Uhr

Wieso, findest du Kürbis- Rind- Brei mit Orangen- Note nicht lecker?#kratz#rofl

Habe nur einmal mit Saft gekocht und fand das sehr gewöhnungsbedürftig...

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 13:39 Uhr

jepp, ich auch... und kinder essen schon so genug seltsame sachen ;-) da muss ich ihnen nicht schon als kleinkinder noch komischeres beibringen... und da es ja nach den drei monaten breichen auch ohne saft am fleisch geht seh ich das problem auch nicht so ganz ein... aber wer meint das muss, kann es ja machen... ich denke das ist letztlich egal ob man nun saft mit rein macht, obst hinterher gibt, oder es den brokkoli und möhrchen vitaminen überlässt sich um das eisen zu kümmern...

Beitrag von kathrincat 28.04.10 - 20:12 Uhr

ja oder wasser mit saft, da so die vitamine aus der nachung besser aufgenommen werden können.

Beitrag von dentatus77 28.04.10 - 21:21 Uhr

Hallo!
Ich gebe Stina Mittags und abends zum Nachtisch so ein Obstbecherchen von Hipp (100gr). Warum? Einfach weil es Stina schmeckt und sie es vertragen kann (sie wiegt bei einer Größe von 76cm grad 8kg).
Liebe Grüße!

Beitrag von meli-1985 28.04.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

ich geb nach dem Mittagessen Obstbrei zum Nachtisch. Wegen dem Vitamin C und der besseren Eisenaufnahmen. Und natürlich weil es meiner kleinen Maus schmeckt.


LG, meli

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 11:05 Uhr

nö... meine kinder bekommen so viel mittagessen wie sie wollen, beim selbstgekochten wiege ich nichts ab. und dann ist der bauch ja voll... obst gibts dann nachmittags mit oder ohne getreide,

nur unterwegs gibts mal mittag und obst, weil die gläschen meist zu klein sind, aber zwei auch zu viel sind. und das halbe obstgläschen kann man aj später weiterbenutzen. so hab ich keine mittagsreste wieder heimzuschleppen... finde ich unterwegs praktischer. aber zuhause ist das ja doppelter aufstand. nach dem essen gibts nen schluck wasser oder anfangs mumi und dann gehts ins bett (oder eben in den kinderwagen) zum schlafen.