heul diese besch.... übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psykossuesse87 28.04.10 - 16:29 Uhr

juhu ihr lieben


naja steht ja schon oben um was es geht, aber ich kann kein vomex nehmen da da was drin ist wo ich alergisch reagiere .. und ich weiss nicht mehr was ich machen soll hat jemand ne idea?

ps. meine kleine 15monate alte tochter hält mich ganz schön auf trapp.

lg anna mit krümel 10ssw

Beitrag von dannhaltnet 28.04.10 - 16:32 Uhr

Hi,

hast du schon das Nux Vomica probiert??? Ist pflanzlich.
Bin nun in der 13. SSW und habe es auch ab und zu mal genommen, weil es mir manchmal ein wenig übel war bzw. ist. Mir hat es ganz gut geholfen...

LG Nicole

Beitrag von yorkijaylee 28.04.10 - 16:33 Uhr

hi
gratuliere auch so kurzfristig habe ich auch,meine kleine ist jetzt 10 mon.

Also ich habe auch die Vomex und aber auch dieses hier Nux vomica D12 auf hoöopatischer weise,bin zwar nicht der fan davon aber wirklt irgentwie.
Habe ehrlichgesagt so gut wie keine übelkeit mir geht es blendend.

Beitrag von 19-inaschmidt-82 28.04.10 - 16:45 Uhr

die schlimmste Zeit konnte ich mit Vomex aushalten.

Später hat mich meine Hebi auf Nux Vomica D6 umgestellt. Da hab ich jede Stunde 5 Kügelchen genommen. Nach und nach hab ich die Zeiträume immer größer werden lassen...alle 2 Stunden....alle 3 Stunden... bis ich es irgendwann nur noch bei Bedarf genommen habe und seit 4 Wochen komplett Übelkeits- und Erbrechensfrei bin.

LG Ina (34+1)

Beitrag von putziwutzi 28.04.10 - 16:52 Uhr

Hallo,

ich hatte am Anfang ( bis 14, 15 Woche) auch mega Übelkeit...Vomex hab ich nicht vertragen...lag nur noch wie ein Zombie aufm Sofa und übel war mir trotzdem. Und das geht bei 2 kleinen Kindern ja gar nicht...war 2 mal im KH desswegen, weil ich nix mehr drin behalten konnte....

Frag mal deinen FA ob er dir ne Infusion gegen die Übelkeit gibt...mir haben die Infusionen ganz gut geholfen...das hat dann auch paar Tage angehalten .das war aber auch das einzige...alles andre hat nicht geholfen.

L.G. katrin

Beitrag von 19-inaschmidt-82 28.04.10 - 17:10 Uhr

dann ist die Frage, was sollte als Infusion gegeben werden??
Was hast du denn bekommen?

Im Krankenhaus habe ich Vomex-Infusionen bekommen.
(Aber das hilft ja der TE nicht weiter)

LG

Beitrag von castorc 28.04.10 - 17:07 Uhr

Mir hat Nausema gut geholfen. Das sind reine B-Vitamine, da bei vielen Schwangeren der VitB-Mangel zu der Übelkeit führt.

60 Tabletten kosten etwa 8€ und man soll3/Tag nehmen.

Beitrag von kitty777 28.04.10 - 17:27 Uhr

Also ich bin zwar in den USA, aber das muesste es ja auch in Deutschland geben. Hab Ondansetron (Zofran) bekommen. Muss ich alle 6 Stunden nehmen.

Beitrag von dienchen87 28.04.10 - 19:31 Uhr

Hallo kitty777 habe Ondansetron als Infusion 4 mal in der Klinik bekommen und jetzt als Schmelztabletten aber in der Gebrauchsanweisung steht in der Schwangerschaft nicht geeignet mach mir jetzt etwas sorgen aber eigentlich müsste eine uniklinik ja wissen was gut ist oder was meinst du?
lg nadine mit Fabio und Krümmelchen 8 ssw

Beitrag von chibimoon 28.04.10 - 17:32 Uhr

Hallo,

probier mal Nausema aus, das ist reines Vitamin B12 , es hat bei mir und bei meiner Freundin Wunder bewirkt !

Chibimoon