Wird sie mit Pre nicht mehr satt? Jetzt 19 Wo. korr.14

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von memoperle 28.04.10 - 18:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wende mich mal wieder an Euch, weil ich echt nicht mehr weiter weiß... #schein

Meine Tochter Anna ist jetzt 19 Wochen alt / korrigiert 14. Sie bekommt Aptamil HA Pre Nahrung und das normalerweise im 3 Stundentakt.

Seit 3 Tagen ist sie allerdings unausstehlich. Das Trinkverhalten ist meist ok (schafft zwischen 100 und 140ml) - aber sie spuckt wieder schlimm bis zu 2 Stunden nach dem Essen (ca 20-30ml). Quengelt und ich hab das Gefühl, dass sie nach 1-2 Stunden wieder Hunger hat. Wenn ich ihr wieder Milch gebe, läuft die 15 Minuten später (fast) komplett wieder raus. Also versuche ich sie 3 Stunden "hinzuhalten" bis es die nächste Flasche gibt.

Tee mag sie nur ab und zu zwischendurch. Ansonsten nuckelt sie wie ne Verrückte am Diddi und quengelt, weint und ist mies drauf.

Meint Ihr, sie wird von der Pre Nahrung nicht mehr satt? Was haltet Ihr davon ihr Karottensaft oder Brei in die Flasche zu geben (hab ich heut gelesen)???

Für nen Schub müsste es noch zu früh sein, obwohl durch die Frühgeburt alles durcheinander ist ...

So jetzt ist der Text doch zu lang geworden .. sorry

Vielleicht könnt Ihr mir helfen und mir ein Tipps geben - Danke #herzlich

die ratlose Mama von Anna #schwitz

Beitrag von papazei 28.04.10 - 20:54 Uhr

him habe ich es richtig gelesen, dass du ihr viel gibst dass aber ein nicht kleiner Teil wieder rausgespuckt wird.. dann geht es doch nicht um Problem der sättigung abder des Spuckens oder las ich es falsch ? dann bräuchte ihr eher an dem Spucken zu arbeiten..es existiert Spzialhrung für Kids die viel Spucken...ob es was für euch wäre...alle drei Stunden ist schon heftig...weil der Magen dann dauernd arbeiten muss..

Beitrag von memoperle 29.04.10 - 09:26 Uhr

Guten Morgen papazei,

das spucken hatte sie von Anfang an und ich muss ihr leider noch HA Nahrung geben, da mein Mann und ich starke Allergiker sind. Vor der Spezialnahrung stand ich auch schon lang überlegend vor dem Einkaufsregal ...#kratz

Trotz des Spuckens hat sie aber immer locker ihre drei Stunden ausgehalten. In den letzten Wochen hat sie auch nicht mehr jeden Tag gespuckt, kommt nur noch Phasenweise. Die Problematik mit dem "Hunger"bleibt. Weiß ja nicht ob sie tatsächlich Hunger hat. Mehr Nahrung als 150ml kann sie nicht aufnehmen, da ist ihr Magen voll.

Bin echt ratlos ..... :-(

Beitrag von bobinha 29.04.10 - 10:46 Uhr

Hallo

Also wenn sie trotz des Spuckens gut zunimmt würde ich nicht davon ausgehen, dass sie nicht satt ist. Ihr Magen scheint ja auch nach 1-2 Stunden noch voll zu sein, wenn dann alles wieder raus kommt.

Sicher, dass es kein Schub ist? Bei 14,5 Wochen kann nämlich der nächste Schub anfangen. Meiner hat den Schub in 5-6 Wochen durchlebt. Nur Gemecker und Gemotze. Bin froh, dass er inzwischen recht groß ist und ihn die Schübe nicht mehr so aus der Bahn werfen.

Wünsch euch viel Durchhaltevermögen was auch immer raus kommt.

LG Bobinha mit Meckerhaufen, der jetzt nicht mehr spielen mag

Beitrag von nesex 30.04.10 - 14:08 Uhr

hi bei meiner tochter war das genauso !!!
das kommt davon weil du ihr zu oft zum essen gibst alle 3 stunden sind zu viel!!!!
allle vier stunden und die menge wieviel sie trinkt musst du gewicht durch 2mal 6 teilen dann kommt raus vievieldu ihr alle 4 stunden zu trinken geben musst.Hatte mir der kinderarzt beigebracht,
das weinen kommt davon weil sie dann bauchschmerzen kriegt.