Die erste grosse Liebe vergisst man nie??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von engel210207 28.04.10 - 18:25 Uhr

Ich muss einmal meine Sorgen los werden. Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Männe zusammen , 2 davon verheiratet. Wir haben 3 Kinder . 2 hier bei uns und eine Maus für immer im Herzen. Wir sind durch wirklich viele viele Höhen und Tiefen gegangen. Die Tiefen sind zu unterstreichen...............
In alle den letzten 10 Jahre bzw 12 Jahren , in denen ich von meiner Grossen Liebe getrennt bin, vergeht kaum ein MOnat ohne Gedanke an IHN!
Als es hiess er wird Vater , war mir ganz flau. Auch wenn ich da schon Mama war und wieder werden würde. Warum ist es so komisch für mich. Seine Tochter ist nun auch noch bei unserer Tagesmutter und heute bin ich auf Tochters Mama getroffen. Sie ist ganz nett zu mir gewesen, dafür das sie evtl. Verständlicher Weise eifersüchtig seien könnte. Denn ab und an haben wir mal noch Kontakt. Internet sei dank!! Aber nichts besonderes habe ihm zuletzt nur zu seinem Geburtstag gratuliert. Trotzdem schwirrt er mir im Kopf! Warum. Denn eigentlich gehts mir gut. Und ich glaube das mit uns würde auch nicht mehr funktionieren.
Wenn ich so denke, warum verschwindet er nicht aus meinem Kopf?????

Beitrag von simone_2403 28.04.10 - 19:13 Uhr

Hallo

>>Wenn ich so denke, warum verschwindet er nicht aus meinem Kopf????? <<

Weil die Erste große Liebe immer einzigartig bleiben wird ;-)

lg

Beitrag von luci82 28.04.10 - 19:26 Uhr

Vielleicht erinnert er dich einfach an eine schöne Zeit, in der noch alle Wege offen waren. Das Lebensgefühl war damlas bestimmt ein anderes...

Hab auch lange gedeacht, ich würde nie über meinen Ex hinwegkommen, jedes MAl wenn wir uns gesehen haben, hat mein Herz gepocht wie verrückt. Und dann hatte ich tatsächlich die Chance wieder mit ihm zusammen zu kommen...war aber nix, wir haben uns beide sehr verändert. sind erwachsener geworden und haben uns an einer schönen Erinnerung festgehalten.

Ausserdem neigt man dazu , die Vergangenheit zu verherrlichen..."damals war alles besser" ;-)

Beitrag von blubbie11 28.04.10 - 20:14 Uhr

nein die vergißt man nieeee! und dank studi vz und co hat man jederzeit gelegenheit ihn auch noch auf bildern zu bewundern#klatsch. ich wünsche mir die gute alte zeit wieder wo so was noch nicht möglich war!

da war jemand aus den augen(vllt auch nicht aus dem sinn) aber man wurde nicht immer wieder an denjenigen erinnert.

ich kriege ganz schlimmes herzrasen wenn mein ex auch nur online ist. ich habe mich zwar getrennt aber die gründe dafür hat allein er geliefert.

ich weiß auch das er nicht der mann meines lebens ist oder so.
aber trotzdem träume ich von ihm, ziemlich oft!

Beitrag von snuffle 28.04.10 - 21:32 Uhr

Die erste große Liebe bleibt ewig! An ihn wirst du auch in zwanzig Jahren noch denken.;-)

Es gibt meiner Meinung nach zwei Lieben im Leben.

Die auf den ersten Blick und die große Liebe für´s Leben.
Glück hat wer nur eine davon erleben darf.

Ich habe beide erleben dürfen.

Die Liebe auf den ersten Blick, die ich leider nie richtig Leben durfte.

Und die Liebe fürs Leben, die habe ich geheiratet.#verliebt

LG

Beitrag von elofant 29.04.10 - 23:14 Uhr

#verliebt#verliebt#verliebt

schön gesagt....


#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von rittmeisters 29.04.10 - 07:50 Uhr

Das ist leider immer so, ich kann dir aber nicht sagen WARUM!

Ich bin heute zum Glück mit meiner ersten großen Liebe Verheiratet, ich lernte ihn mit 13 kennen, wir waren aber ziemlich Jung und wir waren bloß 2 Monate zusammen (ohne Sex) aber ich hab total lang Gelitten... nach 7 Jahren trafen wir uns wieder es hat fürchterlich Geknallt und nun sind wir seit 9 Jahren wieder zusammen und seit 5 Verheiratet!!!

Ich denke dafür sehr oft an meine 2. te große Liebe mit ihm hatte ich auch mein erstes mal, wir haben heute noch Kontakt, sehen uns hin und wieder (er wohnt im Nachbarhaus meines Schwiegervaters) mein Mann hat da kein Problem mit die beiden Verstehen sich auch gut! Haben sogar mal eine Zeit zusammen gewohnt in einer WG!

Geniesse die Erinnerungen, denn sie sind immer Einzigartig und ein teil von dir!!!

Beitrag von mareliru 29.04.10 - 09:30 Uhr

Nein, die wird nicht vergessen.
Meine erste grosse Liebe heiratet morgen und hat mich gebeten, seine Trauzeugin zu sein. Ich fuehle mich sehr geehrt und nehme samt meiner Familie eine lange Reise dafuer auf mich.
Ich denke, dass Du zum einen Deine Beziehung nicht richtig aufgearbeitet hast und zum anderen Deine jetztige Beziehung zu viele Tiefen hat(te). Sonst koennte Dich kein anderer Mann treffen.
Ich empfinde sehr viel Zuneigung fuer meine erste grosse Liebe, aber man koennte ihn mir auf den Bauch binden und da wuerde von beiden Seiten her nichts passieren. Wir kennen uns seit ueber 20 Jahren und waren irgendwann mal 2 Jahre zusammen. Schnee von gestern.
Geblieben ist der Mensch, den ich schaetze.
Alles Gute! Mare

Beitrag von heutohne 29.04.10 - 13:28 Uhr

ich habe zwar meine große Liebe geheiratet - aber meine erste Liebe kann ich auch nicht vergessen.

Letztens hatte meine Mutter seine Mutter getroffen und die hatte meiner Mom seine Mail-Adresse gegeben (er ist wohl immernoch Single und sie mochte mich echt gern)... aber ganz ehrlich? das ist mir zu gefährlich. ich möchte nicht meine Familie aufs Spiel setzen um in alten Erinnerungen zu schwelgen. Was ist, wenn sich daraus wieder was entwickelt? nicht auszudenken.

aber "dran denken" wird ja noch erlaubt sein :-)

Beitrag von hermina 30.04.10 - 07:30 Uhr

Hallo.

Ich weiß auch, dass man die erste große Liebe nie vergisst. Ich war damals als Teenager mit jemanden zusammen, meine erste große Liebe, kann ich heute sagen. Nach drei Jahren die Trennung und jeder ging seinen Weg. Waren einfach zu jung für diese Beziehung. Nach zwanzig Jahren haben wir uns wieder getroffen. Und was soll ich sagen, es hat total eingeschlagen wie ein #wolke. Wir haben uns wieder total ineinander verliebt und sogar noch mehr. Jetzt sind wir seit dreieinhalb Jahren wieder ein Paar und es ist wunderschön. Haben einen gemeinsamen Sohn und es klappt alles super, aber auch wirklich alles. War nie so glücklich.

Ich habe auch drei Kinder mit in die Beziehung gebracht. Er kommt super klar damit. Er hatte noch keine Kinder, bzw. hatte mit seiner ehemaligen Partnerin eins verloren. Auf der einen Seite tut es mir total leid, aber auf der anderen Seite freu ich mich, dass ich ihm ein Kind schenken konnte. Ich glaube, ich hätte auch so ein komisches Gefühl, so eine Art Eifersucht, was ja total blöd ist, da ich ja auch drei Kinder von einem anderen Mann habe. Da müsste er auch so fühlen.

Vergessen kann man die große Liebe nie, aber man stellt sie nach hinten. In meiner Ehe (zehn Jahre verheiratet, 18 Jahre zusammen) hatte ich eine Ablenkung. Aber vergessen konnte ich meine Jugendliebe nie. Daher wird es wohl wieder so eingeschlagen haben und er fühlt genauso. Das macht die Sache natürlich schöner.

Du musst versuchen, dich auf was anderes zu konzentrieren. Wenn er glücklich ist mit seiner Frau und seinem Kind, dann lass ihn. Ansonsten ist die Freundschaft auch noch kaputt. Und das ist noch schwieriger.

LG Ina

Beitrag von engel210207 30.04.10 - 12:19 Uhr

Ich hänge auch an meine Familie, möchte das alles garnicht aufs Spiel setzen. Schlimm ist nur, das er mir ständig im Kopf rumspukt. Das dumme ist natürlich auch das man übers Internet kontakt haben kann und ich mich wie ein Kleinkind freue wenn Nachrichten einflattern. Und betrübt bin wenn nichts kommt.
Er schreibt selbst auch das er ab und an mal an mich denkt, wie es wär wenn er mich damals nicht verletzt hätte. Aber nun haben wir beide eine Familie

Ich muss mich einfach einen Zacken zusammen reissen und nach vorne schaun............
oder wer weiß was in 20 Jahren ist???

Danke für eure ANtworten