hab mich so geärgert

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janadiana 28.04.10 - 19:19 Uhr

heut war ich bei meiner FÄ, weil ich mich untersuchen lassen wollte, aber denkste, hat sie nicht gemacht. hab meine Regel am 12.2.2010 gehabt, dann am 28.3. Schmierblutung. habe seit Ende Februar ständig UL-Schmerzen und Ziehen, Spannen im Bauch, Brust tut weh (zieht etwas). Auf Grund Dessen wollte ich mich auch untersuchen lassen, aber sie sah keine Veranlassung. Ich war so vor dem Kopf geschlagen, musste erstmal heulen, weil ich nicht weiß, was los ist mit mir. Dann war ich bei meiner Freundin, die hat mein Bauch abgetastet und meinte: "Da ist was, glaub du bist schwanger".

Ich weiß nicht was ich machen soll, will doch endlich Gewissheit haben.

lg jana

Beitrag von nycy27 28.04.10 - 19:20 Uhr

ich würde den FA wechseln :-)

Es kann doch nicht angehen das sie es nicht für nötig hält dich zu untersuchen :-( !!! verstehe so Ärzte nicht

Beitrag von janadiana 28.04.10 - 19:22 Uhr

war ja dann bei ner anderen FÄ, aber die nehmen zur Zeit (laut Aussage der Sprechstundenhilfe) keine Patienten mehr und der andere FA hatte zu.

lg jana

Beitrag von nycy27 28.04.10 - 19:23 Uhr

Na dann bleibt nur noch der SST :-)

Bin für einen LIVETEST #rofl

Beitrag von tdhille 28.04.10 - 19:23 Uhr

Ich auch!! #klee

Beitrag von janadiana 28.04.10 - 19:35 Uhr

was ist das?

Beitrag von tdhille 28.04.10 - 19:21 Uhr

Wie wärs mit nem SST!! ;-) ... und definitiv einen Arztwechsel!!!!!!!!!

Beitrag von cis100 28.04.10 - 19:21 Uhr

öhhhm wie wärs mit einem Test?
#kratz

versteh den FA aber auch nicht,keine Untersuchung?gar keine????

was sagt der denn dazu?

Beitrag von janadiana 28.04.10 - 19:23 Uhr

SST war negativ, aber dies hat nix zu bedeuten, denn bei meinen beiden andern war dies auch so. Die FÄ meinte das sei normal, für mich aber nicht.

Beitrag von snuffelzen 28.04.10 - 19:23 Uhr

Huhu!

fuehl dich erst einmal von mir gedrueckt!#liebdrueck

hast du denn erst vor kurzem die pille abgesetzt oder so?

Ist dein zyklus sonst regelmaessig? Das waere erst mal wichtig zu wissen.

Denn nach absetzen von hormonellen verhuetungsmitteln kann es schonmal locker ein jahr dauern bis sich alles wieder eingependelt hat.

EIne schwangerschaft durch abtasen vom bauch feststellen? hmm kann ich mir nicht so recht vorstellen. Vielleicht machst du nch einen test???

lg snuffelzen #herzlich

Beitrag von janadiana 28.04.10 - 19:26 Uhr

ne, nicht direkt ne Schwangerschaft, sie meinte nur, das da irgendwas ist. genau konnte sie es auch nicht sagen, ein Ultraschall würde mehr aussagen. Es war ein Pillenwechsel:

Vorgeschichte:

also ich fang mal an: im Februar (12.)bekam ich meine Regel, wie immer regelmäßig, am 12. hab ich dann so wie die FA es gesagt hat, meine neue Pillensorte (Minisiston 20 fem) genommen, also am 1. Tag der Regelblutung. Meine nächste Regelpause war vom 5.03. bis 11.03.2010, leider nix bekommen. In der Beschreibung steht, dass ich diese Sorte bei Bluthochdruck nicht nehmen darf und der Schutz nicht so hoch ist, niedrigere Dosis als die Minisiston.

Nehme noch gegen Bluthochdruck dieses Medikament: Bisoprolol plus 10/25-1A

Dazu kommt, dass ich ein Ziehen im Unterleib hab, bald wie Regelschmerzen, Rückenschmerzen (übern popo der Bereich)

Ich hatte dann vom 28.3.- 5.4.2010 mein Mens, mehr Schmierbluten, da mehr ZB dabei war (wenn sie des waren), aber hatte noch nicht meine Pillenpause, die hat ich vom 2.4.- 8.4.2010.

SST hat ich gemacht, schon im Februar, der war negativ. Nun wurde mir gesagt, dass solang man die Mens hat, die SST negativ anzeigen.

Bei meinen beiden anderen Kids hatte der SST auch immer negativ angezeigt ewig, obwohl ich schwanger war.

Beitrag von snuffelzen 28.04.10 - 19:25 Uhr

Was eventuell auch sein koennte, dass du langsam in die menopause kommst.... fiel mir gerade so ein....

Beitrag von flocke2683 28.04.10 - 19:26 Uhr

ich würde mir ganz schnell einen anderen FA suchen habe auch schon probleme mit meinem alten FA gehabt und nun gewechselt.
kann ja nicht angehen das man noch nicht mal untersucht wird und besonders bei diesen anzeichen.
den arzt kannst du vergessen.

LG Jana

Beitrag von snuffelzen 28.04.10 - 19:31 Uhr

hmm, vielleicht liegt es dann an der neuen pille? Also im bauch nen knubbel oder sowat zu spueren kann schon sein. Da ist ja auch der darm und so...

Ich habe auch oft ziehn im bauch nachdem ich die pille abgesetzt hab. Hatte meine letzte mens am 14.3....

ALso die hormone von pille und co. koennen so einiges durcheinander bringen.


Such dir aber sofort nen neuen arzt.

Aerzte duerfen untersuchungen nicht verweigern.

Beitrag von henja 28.04.10 - 19:47 Uhr

Huhu,
hast du denn einen Test zuhause? Der sollte schon ganz deutlich positiv zeigen, wenn du ss bist!

UNd was deine Ärztin angeht: Geh zu wem anders! Wer dich so nicht ernst nimmt, dem vertrau nicht deine (mögliche) Schwangerschaft an!

Viel Glück und alles Gute!
Henja