Darf die Erzieherin so was sagen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonntagsmalerin 28.04.10 - 19:19 Uhr

Hallo zusammen,

bin gerade etwas ärgerlich, weiß jedoch nicht, ob ich überreagiere...

Mein Großer (4) hatte gestern im Kindergarten (mehr oder weniger von jetzt auf gleich, morgens war noch alles ok) Ohrenweh, und ihm ist etwas Flüssigkeit aus dem Ohr gelaufen. Eine Erzieherin meinte dann zu ihm, als er zu ihr gelaufen kam "DAS mach ich nicht weg, das ist ja IGITT" ... :-(
Als mein Mann ihn dann nach dem Anruf vom KiGa gleich abholte, war die Flüssigkeit richtig festgeklebt, an den Haaren, am Ohr, im Gesicht... anscheinend hat es ihm tatsächlich niemand von den Erzieherinnen weggemacht..
Ich erwarte ja nicht, dass man das mit Begeisterung macht, und auch nicht, dass man ihm direkt ins Ohr langt (da hat man ja vielleicht auch Angst, was falsches zu machen oder ihm weh zu tun) - aber zumindest außen mit nem feuchten Tuch kurz säubern?! Und wenn ich es als Erzieherin nicht machen will, kann ich das doch dezent ner Kollegin mitteilen, anstatt das dem Kind auf diese Weise zu sagen? Oder was meint ihr dazu?

Ich bin normal nicht empfindlich, auch keine "Glucke" oder Übermutter, aber nachdem Jannis jetzt seit gester dauernd wieder sagt, was die Erzieherin zu ihm gesagt hat, glaub ich schon dass ihn das etwas getroffen hat.
Würdet ihr was sagen im KiGa?

Danke für eure Meinungen!

Lg
Clarissa

Beitrag von engelchen28 28.04.10 - 19:22 Uhr

unmögliches verhalten der erzieherin, ehrlich!!! sie hätte sich auch einen handschuh anziehen und dein kind reinigen können oder wenigstens mit einem feuchten tuch die haare, den hals, das gesicht. IGITT ist wirklich das unpassendste, was man zu einem erschreckten 4jährigen sagen kann, der selbst verdattert ist, was ihm da für zeug aus dem ohr läuft.

Beitrag von nudelmaus27 28.04.10 - 19:26 Uhr

Hallo!

Nein du reagierst nicht über!

Es ist ja wohl die Pflicht der Erzieher sowas wegzumachen, zumindest äußerlich oder was passiert wenn sich ein Kind vollspuckt, bleibt das da auch kleben #schock?!

Und wenn sie sich so ekelt, dann soll sie doch Gummihandschuhe anziehen oder jemand anders die Sache machen lassen aber dem Kind das so mitzuteilen, FRECHHEIT, er ist doch eh schon gestraft und dann noch sowas. Unsere Erzieherin hätte das weggemacht und ihn getröstet bis Mami oder Papi kommt.

LG, Nudelmaus

Beitrag von littleviper 28.04.10 - 19:35 Uhr

Also ich finde auch du reagierst nicht über.

Ich finde das Verhalten der Erzieherin schlichtweg unprofessionell. Was mach sie wenn das Kind mal wo richtig verletzt und Blutet. Sagt Sie dann auch Igitt mach das selber weg.

Ich würde mal zu Kiga leitung gehen und das Ansprechen.

Unsere hätten es weggemacht und mich angerufen. Und ihn getröstet da das ziemlich weh tut.

Beitrag von fritzeline 28.04.10 - 19:45 Uhr

Die scheint ja etwas ihren Beruf verfehlt zu haben. Unmöglich sowas.

Beitrag von sonntagsmalerin 28.04.10 - 19:45 Uhr

Da bin ich ja beruhigt, ich dachte schon ich wäre zu empfindlich.. aber ihr scheint ja meine Meinung zu teilen... Habe auch zu meinem Mann gesagt, dass das zu dem Job einer Erzieherin eben dazu gehört.. wie das Windeln wechseln oder Nase putzen oder was auch immer...
Ich finde ein Kind assoziiert eben schnell wenn jemand IGITT sagt, dass nicht nur (in dem Fall) das Ohr, sondern er selbst gemeint ist..
Denke mal ich werde das ansprechen morgen, wenn man das freundlich bespricht wird das wohl richtig rüberkommen, hoffe ich...

Beitrag von cherry19.. 28.04.10 - 19:51 Uhr

du reagierst def. NICHT über.

ich hätte sofort im kiga was gesagt, warum mein kind dermaßen verklebt ist und obs nen grund hätte, warum das nicht beseitigt wurde!

also da geht mir die hutschnur, ehrlich.

ich würde an deiner stelle die sache morgen auf jedenfall nochmal ansprechen, zumal dein kind es ja doch irgendwie nicht so dolle entgegengenommen hat. ne erzieherin, die da "igitt" sagt, die hat se meiner meinung nach nich alle. was macht die, wenn ein kind (sorry) auf den boden kotzt??!! #aerger

Beitrag von sonntagsmalerin 28.04.10 - 20:04 Uhr

Ich war leider die letzten beiden Tage geschäftlich unterwegs, mein Mann hat den Kleinen abgeholt, und ist da nicht so firm ;-)

Aber genau das hab ich auch gerade gesagt (hab das heute erst mitbekommen, und mein Mann aber gestern von unserem Sohn abends auch schon mehrmals) - was macht die Erzieherin, wenn ein Kind mal in die Hose macht, sich vollspuckt oder sonst was? Das gehört doch zum Job der Erzieherin, oder nicht? (aus solchen Gründen wollte ich ihn auch nicht machen und hab Respekt vor jedem, der sich der Herausforderung der Erzieherin stellt ;-) ).

Beitrag von cherry19.. 28.04.10 - 20:12 Uhr

ja, eben! das denk ich doch auch. und sorry: was ist denn bitte eklig daran, wenn das ohr läuft? schnell nen lappen genommen und gut is!! nee, das versteh ich auch nicht.

wie gesagt, ich würde diese erzieherin def. darauf ansprechen. mal sehen, was sie zu sagen hat!

Beitrag von sternenzauber24 28.04.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

Das finde ich auch unmöglich, und für eine Erzieherin besonders schwach.

LG, Julia

Beitrag von belebice 28.04.10 - 20:01 Uhr

Hey du#liebdrueck..., dein armer kleiner Schatz

Und..., ich halte das Verhalten der Erzieherin für absolut inkompetent und würde ihr da auch noch mal n paar Takte zu sagen. Was macht sie denn, wenn ein Kind mal die Hose vollmacht?! Auch drinne lassen...., unfassbar


Lg Bianca, selber Erzieherin:-)

Beitrag von sonntagsmalerin 28.04.10 - 20:06 Uhr

GENAU das hab ich mir eben auch gedacht -was macht sie in anderen Situationen? Wohlgemerkt, sie ist kein Neuling mehr, sondern bestimmt schon 20 Jahre im Dienst... #kratz

Meinem Kleinen gehts schon wieder ganz gut, Antibiotika sei dank #schwitz

Beitrag von sonntagsmalerin 28.04.10 - 20:05 Uhr

Danke, schön so viele Rückmeldungen zu bekommen. Dann stehe ich definitiv nicht alleine mit meiner Meinung da. Fühle mich bestärkt und werde morgen gleich mal das Thema ansprechen!

Beitrag von babyball2007 28.04.10 - 22:29 Uhr

Über diese Erzieherin würde ich mich beschweren.

Du gibst dein Kind in ihre Obhut und da gehört in gewissen Rahmen auch Körperpflege dazu. Wenn man sich selbst vor Sachen ekelt muss man dafür sorgen, dass es eine Kollegin erledigt.

Ich habe auch mal als Erzieherin gearbeitet. Ich hatte bspw. nie Probleme die Nasen der Kinder zu putzen. Ich hatte eher PRoblme mit den Toilettengängen. Ich habe immer eine Kollegin gebeten mitzugehen und die Sache erklärt.

Vor den Kindern sollten solche Begriffr wie Igitt tabu sein.
Deinem Kind ging es eh schon nicht gut und dann noch als eklig dargestellt zu werden. Das geht gar nicht.

LG

Beitrag von julimausi1983 28.04.10 - 23:33 Uhr

Hallo,

finde ich unmöglich von der Erzieherin.
Ich selber habe eine Erzieherausbildung hinter mir.
Selbst wenn mir etwas unangenehm ist, dann helfe ich dem Kind doch erst recht.

Beispiel:
Ich habe ein Kind umgezogen/sauber gemacht, welches sich von oben bis unten komplett vollgek.tzt hat und ich bin ehrlich: Ich war kurz davor, mich direkt mit zu übergeben.

Hab das Kind halt im Waschraum der Kinder sauber gemacht und wenn ich mich hätte übergeben müssen, dann wäre ich schon an Ort und Stelle *ggg*

Man wird das Kind doch wohl an die Seite nehmen und es säubern können.

LG

Beitrag von meto 29.04.10 - 11:19 Uhr

Hallo,


ich habe Erzieherin gelernt und das ist wirklich unmöglich!!!

Ein Kind hat mal das Zimmer komplett vollgebrochen, was ich auch nicht putzen konnte, weil es mich zu arg gewürgt hat, das hat dann eben eine Kollegin gemacht, ein anderes Mal habe ich ihr die Kotgemälde einer dreijährigen aus ihrer Gruppe auf dem Klo weggeputzt.

Sowas zu einem Kind zu sagen und es einfach zu lassen ist wirklich unter aller Sau.

Wenn man sich tatsächlich mal so ekeln sollte, Kollegin fragen oder überwinden und fertig!

Die Erezieherin muss auf jeden Fall nochmal drauf angesprochen werden, das geht so nicht.


LG Mella

Beitrag von loonis 29.04.10 - 20:11 Uhr




Also DAS finde ich auch völlig daneben...

Ausscheidungen sind auch "igitt" ...die machen sie
doch auch weg...
Wenn Kind hinfällt u. blutet ...belassen sie es dann
auch bei "igitt" ...

Ich würde das ansprechen...GEHT GAR NICHT!

LG Kerstin