Killerzellen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisa-min 28.04.10 - 19:22 Uhr

Hallo ihr lieben,

laut einer Untersuchung habe ich erhöhte Killerzellen.

Ich soll bei unserem nächsten Versuch (ICSI) eine Behandlung mit Immunoglobulins bekommen.

Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Wie macht ihr das mit den Kosten? Ich bin fast umgefallen als ich hörte was es kostet? Die Medikamente kosten hier in Deutschland um die 480 EUR die Überwachung der Infusion um die 200? Wie soll man das alle 3 Wochen bezahlen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG

Beitrag von emily73 28.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

ich habe vor ca 3 Wochen meine letzte Immunglobulin Gabe bekommen und bin mittlerweile in der 27.SSW mit Zwillingen angelangt.

Im November hatten wir unsere erste ICSI und zeitgleich fingen auch die Infusionen an. Zum Glück hat es gleich beim ersten Mal geklappt, nachdem ich zuvor 2 FG vor unserem in 2005 geborenen Sohn hatte und nach ihm auch noch mal 2 FG. Aufgrund des schlechten Spermiogramms sind wir dann in Wiesbaden gelandet und es wurde von Prof. Heilmann dann ebenfalls festgestellt, das ich Killerzellen habe.

Tja, das liebe Geld....zum Glück hatten wir einiges auf dem Sparbuch das wir dafür dann verbraten haben. Es hat sich gelohnT :-D

Bei Fragen gerne über VK

Viel Glück
Conny