Punkt Eifersucht überwinden

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von klar so 28.04.10 - 19:37 Uhr

Hallo,

ich wende mich mit einem Problem an euch.
Nach langem seelischem Missbrauch, Beschimpfungen und Dahinsiechen meiner 8jährigen Beziehung, habe ich diese beendet.

Es fühlte sich gut und richtig an.
Anstatt sich unserer Beziehung und einer eventuellen Kittung jener zu widmen, hat mein Ex nun schon wieder Kontakt zu einer, mit der er mich vor 4 Jahren betrog.

Das mir das nun egal sein sollte und egal sein kann, ist klar. Aber ich komme über den Punkt der Eifersucht so schwer hinweg (deswegen nahm ich ihn schonmal wieder, schlauer wäre gewesen es damals schon zu lassen).

Wie komme ich am günstigsten über diesen Punkt hinweg. Ich möchte diesen Fehler keinesfalls noch einmal machen.

Dankeschön.
LG

Beitrag von krumel-hummel 28.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo

Warum ist er denn noch so präsent? Wohnt er "nebenan", oder warum bist du so gut informiert?

Ich würde - wenn genügend Abstand da wäre - mir ein anderes Leben aufbauen. Eines, auf das ich schon immer Lust hatte und nie den Ergeiz es mir zu erfüllen.

Gruß
Hummel

Beitrag von klar so 28.04.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Ja, wir wohnen sozusagen "Tür an Tür" und haben eine Tochter zusammen.

Das macht es fürs Kind sehr viel leichter, aber sonst weder für mich noch für ihn.

Ich werde da durch müssen, dachte aber ich könnte es mir irgendwie was einfacher machen. Denn zurück würde ich ihn gar nicht wollen.

Ein neues Leben aufbauen, diese Illusion hatte ich bis vor ein paar Tagen noch, und es wäre schön geworden. Nun ist sie dahin - die Illusion die emotionale. (glaube ich, weiß ich aber noch nicht genau. Wird aber wohl nichts)

LG

Beitrag von ciocia 28.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo,

ging mir ähnlich. Ich wollte meinen Ex aus diversen Gründen nicht mehr, dann ist er mit einer (gemeinsamen) Bekannten zusammen gekommen. Auf einmal war diese Eifersucht da, Schmerz und alles was dazu gehört.

Normalerweise würde ich sagen, den Kontakt komplett abbrechen, nichts hören und sehen wollen, auch keine Nachrichten über Dritte übermittelt hören wollen-"ich habe deinen Ex da und da mit der und der gesehen". Und die Zeit alle Wunden heilen lassen. Und auch die Finger vom Internet lassen, seine Seiten nicht mehr anschauen (spreche da aus Erfahrung) Musste ihn leider glücklich mit seiner Neuen auf Fotos "bewundern", was sehr weh tat. Wenn ihr keine Kinder habt, wird es leichter sein. Wenn doch, den Kontakt auf das Nötigste beschränken.

Alles Gute

Beitrag von klar so 28.04.10 - 21:42 Uhr

Ja, wir haben ein gemeinsames Kind und wohnen "Tür an Tür".
Fürs Kind super, für uns nicht so.

Das liebe Internet, ich muß mich wirklich zwingen nicht auf "seine Seiten" zu schauen. Das habe ich auch bis eben gar nicht getan. Einmal, dieses eine Mal. Möglicherweise bin ich selbst Schuld.

Ich werde versuchen nach vorn zu schauen und es mir und meiner Tochter schön machen. Wird schon werden, irgendwie.

Danke für deine Antwort.

Beitrag von sniksnak 29.04.10 - 10:01 Uhr

Wie lange seid ihr denn getrennt?
Ist's noch ganz frisch ist es doch normal, dass es dich nicht kalt lässt.

Es gibt keinen Eifersuchtabstellknopf, leider ist die Zeit einem der beste Helfer in so einer Situation.

Lenk dich ab, geh ihm aus dem Weg etc...

lg

Beitrag von klar so 29.04.10 - 19:12 Uhr

Hallo,

ja es ist noch recht frisch. Obwohl ich der Meinung war innerlich längst mit dieser Beziehung abgeschlossen zu haben.
Habe ich auch, aber diese Eifersucht kommt natürlich wieder durch. Vorallem weil es nicht irgendeine Frau ist, sondern die, mit der er mich vor 4 Jahren betrog.

Bedeutet, er hat sie nie wirklich vergessen oder gar immer Kontakt (nur nicht so offensichtlich) zu ihr gehalten.

Es kränkt mich auch. Aber die Zeit wirds hoffentlich bald bringen. Auch versuche ich mich so gut es geht abzulenken. Das war gestern auch einfach der erste Schock (da erfuhr ich es).

Ich danke dir für deine Antwort.

LG