Hilfe! Pusteln/Bläschen im Gesicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krumel-hummel 28.04.10 - 20:03 Uhr

Hallo

Meine kleine wurde letzten Sonntag ein Jahr alt, deswegen gehör ich - denke ich - hier hin...

Mein Problem: Unter den Augen, auf den Wangen und an der Stirn hat meine Kleine gaaaanz viele, kleine Bläschen! Was kann das sein?

Es scheint zu schmerzen, sie ist nörgelich (ist sie sonst nie). Allerdings bricht ein Backenzahn durch (den ersten hatte sie allerdings ohne irgendwelche Anzeichen überstanden).

Was kann das sein, und vor allen Dingen: wie verschaffe ich ihrer gequälten Haut Linderung?

Gruß
Hummel

Beitrag von tosse10 28.04.10 - 20:35 Uhr

Vielleicht Hitzepickel???

Ich würde auf jeden Fall zum KiA wenn es schmerzt. Wir haben auch ewig gewartet mit einem Ausschlag den ich zuerst auf das starke Speicheln zurückgeführt habe. Jetzt hat sich rausgestellt das der Kleine wahrscheinlich Pollenallergiker ist.

LG

Beitrag von krumel-hummel 28.04.10 - 20:38 Uhr

Zum KiA geh ich auf alle Fälle gleich morgen früh, würde aber gerne der Kleinen etwas Linderung verschaffen über nacht.

Ich habe die selben Bläschen an den Händen, die jucken höllisch und brennen.

Bei mir dachte ich, dass es von der Sonne kommt, aber meine Maus war ständig im Schatten (sie hat eine seeeehr helle Haut, deswegen achten wir immer auf Schatten).

Danke dir!
Hummel

Beitrag von julia222 28.04.10 - 20:40 Uhr

Eine Sonnenallergie kann auch im Schatten entstehen.
Und mal durch die Sonne laufen, kann man ja auhc nicht verhindern, das reicht manchmal schon.
lg julia

Beitrag von tosse10 28.04.10 - 20:50 Uhr

Ich weiss natürlich nicht ob es euch hilft, aber die KiÄ hatte mir im Falle das meinen Kleinen der Ausschlag arg zu schaffen macht empfohlen schwarzen Tee drauf zu machen. Also Beutel kurz überbrühen, richtig nass in eine sterile Auflage (aus dem Verbandskasten) legen und wenn es dann abgekühlt ist auf die schlimmen Stellen. Dort eine zeitlang lassen. Das würde die Entzündung lindern.

LG

Beitrag von julia222 28.04.10 - 20:38 Uhr

Hi

ich hab ein ähnliches problem bei meinem 4jährigen.
es ist bei ihm eine sonnenallergie. gerade jetzt, wo die haut noch garnicht an sonne gewöhnt ist.
ich habe ihm von ladival ein sonnengel geholt mit lsf50. die hat gut geholfen und nun ist er toll braun und die pustel und der juckreiz ist weg. er hatte es hinterm ohr und im nacken.

aber trotzdem ist es vielleicht ratsam, das mal einem arzt zu zeigen.
gute besserung
lg julia

Beitrag von melli8280 28.04.10 - 20:39 Uhr

hallo!
unsere tochter hat die ringelröteln.
es fing im gesicht an, am schlimmsten war es an den wangen. jetzt wandert es vom hals zu den armen und es juckt tierisch.
ich schick mal nen link mit, wo ein paar bilder zu sehen sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ringelr%C3%B6teln

gute besserung!