Worauf bei Rückbildung achten? (Bauchmuskeln) Hebamme hier?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazycatwoman 28.04.10 - 20:18 Uhr

Hallo!
Meine Tochter ist jetzt neun Monate alt und ich habe bisher keine Rückbildung gemacht. Ich habe schon die ganze Zeit ein Buch hier liegen und habe mir nun ernsthaft vorgenommen endlich etwas gegen den Bauch zu tun. :)
Mir geht es vor allem erst mal darum wieder einen einigermaßen flachen Bauch zu bekommen.
Ich kann mich aus der Rückbildung damals bei meinem Sohn erinnern daß man nach der Schwangerschaft aufpassen muß welche Art von Bauchmuskeltraining man macht, da die Muskeln ja durch den Babybauch verschoben wurden und erst wieder "an die richtige Stelle" müssen.
Gilt das auch nach neun Monaten noch? Und welche Art von Bauchmuskeln darf / soll man denn zu Anfang trainieren, die schrägen oder die queren?
Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!!!
Danke und LG
Birgit

Beitrag von magixmueller 28.04.10 - 21:14 Uhr

Hallo Birgit,

ich bin zwar keine Hebamme, aber hatte eine super Rückbildung bei der Besten, die ich kenne! ;-)

Zunächst einmal müsstest Du rausfinden, wie weit Deine Bauchmuskeln auseinander stehen. Dazu legst Du Dich mit dem Rücken auf den Boden. Dann hebst Du den Kopf und die Schultern an, sodass die Bauchmuskeln stark angespannt sind. Dann fühlst Du unter dem Rippenbogen evtl. eine Lücke. Wenn diese breiter als ca. 1,5 cm ist, dann darfst Du die geraden Bauchmuskeln nicht trainieren. Man kann das natürlich selbst recht schlecht fühlen, aber versuchs einfach mal.
Ziel ist es, die Bauchmuskeln vorn wieder zusammenzuführen und dann insgesamt zu stärken.

So, dann zur Übung:
Leg Dich auf den Rücken. Beine im rechten Winkel angewinkelt. Zehen an den Körper ziehen. Schultern anheben. Kopf gerade halten (Kinn nicht auf die Brust), sodass Kopf und Wirbelsäule eine Linie bilden. Blick zur Decke. Die erste Woche hälst Du die Arme nach vorne gestreckt. So, das ist die Grundstellung. Aus dieser Stellung heraus ziehst Du dann die Hände im Wechsel richtung linkes Knie, dann mitte (falls Du die gerade Muskeln machen darfst) und dann zum rechten Knie. Das Ganze wiederholst Du pro Seite 40 Mal. Also: Links, mitte, rechts. Immer im Wechsel. Am Besten sprichst Du auch immer mit, weil Du dann automatisch richtig atmest.
In der 2. Woche kreuzt Du die Hände auf der Brust, in der 3. Woche nimmst Du die Finger hinter die Ohren, Arme am Kopf und in der 4. Woche die Finger hinter die Ohren, Arme geöffnet.

Puh, das wars erst mal. Ich wünsche Dir viel Spaß. Wenn Du das jeden Tag einmal machst, dann bist Du in Sachen Bauchmuskeln schnell wieder fit!

Liebe Grüße
Kerstin
#schrei#schrei Konstantin + Leonard (04.08.09) + Franziska (08.07.07) + Alexander (08.07.05)

Beitrag von crazycatwoman 28.04.10 - 21:23 Uhr

Dankeschön für die ausführliche Antwort!!!! Das war wirklich sehr hilfreich.
Mal sehen wo ich meine geraden Bauchmuskeln finde.;-)

Lieber Gruß und schönen Abend noch!!
Birgit

Beitrag von hebigabi 28.04.10 - 21:42 Uhr

Hi!

Zufällig bei Carolin gewesen?

LG

Gabi

Beitrag von giftiii85 28.04.10 - 21:22 Uhr

Halli Hallo!!

Bin zar auch keine Hebamme, aber...
...mit Rückbildungsgynastik bekommst du deinen Bauch nicht flach... Das sind Übungen um den Beckenboden wieder zu stärken damit du im Alter nicht inkontinet wirst und um die Bauchmuskelplatten wieder zusammen zu schieben. Ich stecke gerade mitten im RüBi-Kurs.... Man sollte nur die schrägen trainieren, bis der Spalt wieder komplett geschlossen ist.

Wichtig ist bei den Übungen auch immer beim AUSATMEN den Beckenboden anzuspannen und nicht beim einatmen (was man eig. machen würde)

Hoffe ich konnte etwas helfen?!

LG Giftiii

http://www.john-lukas.unserwirbelwind.de

Beitrag von majasophia 28.04.10 - 21:40 Uhr

also da du noch gar keine rückbildung nach der geburt gemacht hast, würd ich mich einfach kurz von ner hebamme oder gyn checken lassen und wenn das ok dann da ist, dann kannst du loslegen!