wieviel Milchprodukte

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zauber09 28.04.10 - 20:21 Uhr

Mein Kind ist 14 Monate, sie trinkt abends vor dem Schlafengehen noch 200 ml Milch aus der Flasche. Tagsüber mag sie aber auch gerne Käse oder Joghurt essen. Ich weiß allerdings nicht so richtig, wieviel sie davon noch essen kann. Gibt es eine Eselsbrücke (z.B. x ml Milch, 1 Scheibe Käse usw.).

Beitrag von dentatus77 28.04.10 - 21:18 Uhr

Hallo!
Ich meine mal gelesen zu haben, dass ein Kind im 2. Lebensjahr max. 350ml Milch und Milchprodukte zu sich nehmen darf. Aber ehrlich gesagt nehm ich das nicht so genau.
Stina ist jetzt 10,5mon und bekommt zu den 200ml Milch im Abendbrei noch vormittags nen Joghurt. Den sollte sie eigentlich noch nicht bekommen (max. 200ml), aber ich kann mir nicht vorstellen, warum das schädlich sein soll, zumindest nicht, wenn keine Kuhmilchallergie oder Laktoseintoleranz besteht.
Liebe Grüße!

Beitrag von brautjungfer 29.04.10 - 09:30 Uhr

Morgen,

das Problem ist einfach, zuviele Milchprodukte können die Nieren schädigen. aber das ist wie bei allen Lebensmitteln so, zuviel ist nie gut.

lg

Beitrag von hailie 28.04.10 - 21:25 Uhr

höchstens 300 g milchprodukte pro tag.

kuhmilch hat einen sehr hohen eiweißgehalt, das kann auf dauer den nieren schaden.

lg