Die Super-Nanny

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von shakira0619 28.04.10 - 20:27 Uhr

Hallo!

Was sagt ihr dazu?

#schmoll

Mich macht das traurig. Mehr Worte habe ich zur Zeit noch nicht...

Liebe Grüße

Beitrag von megapapa 28.04.10 - 20:28 Uhr

mich auch

lg sonja

Beitrag von saskia33 28.04.10 - 20:35 Uhr

Super und ich kanns nicht gucken,unser Fernseher ist grad kaputt gegangen #klatsch
Mein Mann wirds freuen wenn er von der Arbeit kommt #zitter #schwitz

lg sas,ohne Glotze #augen

Beitrag von marionr1 28.04.10 - 20:56 Uhr

Morgen

http://rtl-now.rtl.de/die-super-nanny.php

;-)

Beitrag von fleckchen73 28.04.10 - 20:36 Uhr

och,da gibt's doch bestimmt wieder ein happy end!

#schein

Beitrag von sunny382 28.04.10 - 20:46 Uhr

Ich kann mir sowas mit Kindern generell schlecht anschauen. Da würde ich am liebsten in den Fernseher springen und mir die Kinder schnappen.

Beitrag von buzzfuzz 28.04.10 - 21:04 Uhr

und dann? meinste dann hast du damit wem geholfen?

Beitrag von emmapeel62 28.04.10 - 21:07 Uhr

Warum sollte ich mir so was anschauen, da gibt es besseres im TV.

Beitrag von shakira0619 28.04.10 - 21:14 Uhr

Ich hab ja nicht gesagt, daß Du es Dir anschauen sollst.

Beitrag von xbienchenx 29.04.10 - 08:32 Uhr

Ich finde die Krankheit die der Junge hat so schlimm, weil die Eltern einfach mal an den falschen Arzt geraten sind. Meine Nichte ist auch immer auf Zehenspitzen gelaufen und wurde dementsprechend behandelt. Und das aber schon im babyalter. Daher kann sie heute fast normal gehen.

Zu den Eltern muss ich sagen das sie wirklich stark überfordert sind, was ich durchaus verstehe. Aber sie sind auf dem guten Wege der Besserung.

Beitrag von manavgat 29.04.10 - 08:46 Uhr

Da kann man gut sehen, wie wenig Eltern mit behinderten Kindern aufgeklärt und beraten werden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von seikon 29.04.10 - 12:41 Uhr

Ich habs mir heute angeschaut und sehe das ehrlich gesagt mit gemischten Gefühlen.
Klar läuft der Junge oft auf Zehenspitzen. Aber wenn man genau hin sieht, dann erkennt man auch oft, dass er ganz normal über den ganzen Fuß abrollt beim laufen. Da fragt man sich natürlich, ist das ganze von RTL/den Eltern medienwirksam inszeniert, oder wieso sagen sie, dass er NUR auf Zehenspitzen läuft?
Ausserdem finde ich nicht unbedingt, dass der Junge körperlich so sehr eingeschränkt ist. Er kann hüpfen, laufen, nach seinen Geschwistern treten. Aber radfahren und Fußballspielen darf er angeblich nicht? Ruhen sich die Eltern da nicht zusehr auf der Diagnose aus? Würde das Kind richtig gefördert werden, dann könnte er mit Sicherheit Sport machen.

Ich denke auch, dass die geistige Entwicklung des Kindes nicht nur auf einen Geburtsschaden zurück zu führen ist. Wie alt sind denn diese "Gutachten" und Arztbriefe? Und da ist ja nie von einer wirklichen geistigen Behinderung die Rede, sondern immer nur von einer Verzögerung bzw. einer Beeinträchtigung. Aber dieser Sauerstoffmangel bei der Geburt ist ja auch nur eine Vermutung, weil man ja eine Erklärung braucht, wo es her kommt.
Aber wenn ich mir die Wohnsituation so ansehe. In jedem Kinderzimmer ein Fernseher und Computer. Im Wohnzimmer ein Fernseher und Computer. In der Küche ein Fernseher. Das 7 Monate alte Baby vor dem Fernseher geparkt. Da wunderts mich ehrlich gesagt nicht, dass sich der Junge geistig nicht richtig entwickelt, wenn er mehr oder weniger sich selbst und der Glotze überlassen wird.

Beitrag von petra080271 29.04.10 - 15:53 Uhr

Der Junge läuft schon irgendwie unsicher, aber warum er nicht radfahren kann vielleicht auch mit einem Dreirad wundert mich schon, laufen mit dem Übergewicht das er sicher hat ist bestimmt auch nicht so angenehm. Der sitzt ja den ganzen Tag dabei gäbe es doch bestimmt auch Bewegungsspiele oder Schwimmen was er könnte.