Männer mit zur FÄ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mff 28.04.10 - 21:09 Uhr

Habe meinen Mann gefragt ob er zum 2. Ultraschall morgen in der 12.SSW mit zur FÄ möchte und sich das Kleine mit ansehen will... (Dachte eigentlich er wartet nur dass ich frage...)
ABER: er willl nicht... :-(

Hätte ihn gerne mit dabei gehabt!
Seine Begründung war die, dass er am Abend immer sooo fertig ist und mal froh ist wenn er zu Hause ist...
Und ich? Bin meist länger wie er in der Arbeit und dann habe ich noch ne Stunde Heimfahrt im Auto... Frägt mich da jemand???

Bin echt gefrustet!

Hatte mich soooo auf morgen gefreut! Und jetzt bin ich stinke sauer ;-((((

Wie ist es bei Euren Männern?
Sind da auch welche dabei, die nicht mit wollen?
Ich kann es nicht verstehen!!!

LG mff

Beitrag von kleine.76 28.04.10 - 21:12 Uhr

Ich wär auch sauer!!

Aber meiner will.

Beitrag von wiwi79 28.04.10 - 21:13 Uhr

Hallo mff!

Kann Dich gut verstehen, meiner hat nicht soviel interesse, wie ich mir wünschen würde, aber zum arzt kommt er doch immer mit! vielleicht überlegt er es sich ja noch anders ...
meiner hat immer gesagt, ich glaub es erst, wenn es heraussen ist - ja jetzt glaubt er, dass wir ein kind haben (3 J) , die männchen können einfach noch nicht soviel damit anfangen

lg
sil

Beitrag von daszweitekind 28.04.10 - 21:13 Uhr

also mein mann hette sofort ja gesagt#kratz
er freud sich schon sehr auf den 20.5 da sieht er sein baby das erste mal

Beitrag von isilay09 28.04.10 - 21:13 Uhr

also meiner will immer mit egal was ist ,wenns aber nicht geht dann muss ich Alleine gehn :-(
Wie in 2 wochen :-(

Aber was soll man machen ??
Vieleicht möchte dein Mann ab warten ??

Beitrag von mamma68 28.04.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

ärgere dich nicht so drüber, mein Mann ist zwar mitgegangen, aber er konnte damit überhaupt nix anfangen, hat nix erkannt....ich hab ihn dann einfach nicht mehr gefragt, hab aber vom Organscreening eine DVD bekommen, die hat er sich daheim dann angeschaut, aber leider wieder nicht sooo viel erkannt - Männer halt :-p
Versuchs locker zu sehen....

LG

Beitrag von miomeinmio 28.04.10 - 21:13 Uhr

Nein und das kann ich auch gar nciht verstehen.
Hab meinen nächsten termin in 2 Wochen (dann 12 SSW) und er will auf jeden Fall mit. Er freut sich schon voll und ist sehr gespannt auch etwas zu sehen!

Und *ich bin müde* finde ich echt eine faule Ausrede....was ist denn der wahre Grund?
Ich würde nochmal nachfragen...da ist doch was faul?!
Vielleicht ist ihm das unangenehm, dich in diesem Spreizstuhl zu sehen (:-p obwohl findet DAS ein Mann unangenehm).
Ach keine Ahnung frag doch nochmal!

Beitrag von saskia33 28.04.10 - 21:14 Uhr

Nu warte doch ab,bist doch erst in der 12 SSW ;-)

Mein Mann kam damals erst so ab Mitte der 20 SSW mit,vorher wollte er nicht!
Vieleicht will er erst später mit wenn man mehr sehen kann ;-)

Ich würde mich deswegen jetzt nicht aufregen #kratz

lg sas

Beitrag von pingu82 28.04.10 - 21:15 Uhr

also meiner ist enttäuscht, wenn ich nen termin mache bei dem er aus arbeitsgründen nicht dabei sein kann...
dein mann ist sich wahrscheinlich gar nicht bewusst was er verpasst. meiner war hin und weg als er sah wie sich der kleine bewegt...
sag ihm, er müsse mit- sonst verpasse er sein!! kleines wunder:)#verliebt

Beitrag von coco1902 28.04.10 - 21:16 Uhr

Du arme. es ist auch sein kind.

Vielleicht hat er angst, dass er sintimental wird :-)

Mein Mann war beim ersten Kind sauer, dass ich ihn nicht dabei haben wollte, wenn ich da auf dem Stuhl sitzen muss... Aber er kam dann doch mit. Ich finde es störend, zumindest,solange man sich da auf dem Stuhl hinlegen muss und der Doc an mir rumfummelt...

irgendwie hat man trotzdem noch eine intimsphäre. ODER????#schwitz

Beitrag von vsunshine 28.04.10 - 21:17 Uhr

Hi- vielleicht kommt er das nächste mal mit - ich würde noch mal mit ihm reden und ihm Deine Gefühle mitteilen.
Das Du enttäuscht bist, kann ich nachvollziehen - würde mir nicht anders gehen...

Beitrag von anilem2 28.04.10 - 21:18 Uhr

hallo ich glaube ich wäre auch sauer

meiner nimmt sich sogar frei wenn der termin in seine arbeitszeit fällt ( versuche aber meisstens so zu legen das er sowieso von de rarbeit wieder da ist)
lg

Beitrag von mff 28.04.10 - 21:24 Uhr

Dank Euch für Eure Meinungen!
Vielleicht stimmt es ja wirklich, dass er irgendeine Vorstellung hat, die er nicht sehen will..

Er war wie ich das erste Ultraschallbild mitgebracht hatte in der 8.SSW total überrascht, dass da Vaginal US drauf stand...

Vielleicht liegt es ja daran.. und er hat Angst dass er das mit ansehen muss...

Ich werde das Thema noch mal angehen!
Vielleicht dann das nächste Mal...

DANKE und einen schönen Abend

LG

Beitrag von malzbier75 28.04.10 - 21:26 Uhr

Find ich krass wie manche Männer so drauf sind. #schock Meiner kommt nächste Woche auf alle Fälle mit, da er bisher wegen Fernbeziehung nicht die Gelegenheit hatte. Vielleicht wissen einige Männer sowas erst zu schätzen wenn sie es nicht haben können. #augen

Beitrag von line81 28.04.10 - 21:27 Uhr

Hallöchen,

also ich wär mehr als nur stinkig. Was ist das denn für ein Argument??? Wenn das Baby da ist, was macht er dann? Auch müde sein und Dich allein lassen???

Also meiner war von anfang an mit Feuereifer dabei und das erwarte ich auch vom zukünftigen Vater. Er war auch bei den Feindiaknostiken etc. mit bei. Und er musste sich dafür auch immer frei nehmen. Das sind doch aber auch ganz einmalige Erlebnisse, verstehe ich nicht...

Was ist denn mit der Geburt? Ist zwar bei Euch noch Zeit, aber ist er da auch zu müde oder plant er es ein dabei zu sein???

Ich versteh das nicht- aber vielleicht braucht er noch ne Weile um das alles zu verdauen???

Alles Gute auf alle Fälle für die SS und Geburt,

lg Line

Beitrag von zoe-marie 28.04.10 - 21:27 Uhr

Das finde ich aber schon gemein. Und diese Ausrede würde ich auf keinen Fall gelten lassen.

Also mein Freund war vom ersten Termin an mit dabei. Wir legen die Termine auch immer so das er auf jeden Fall mit gehen kann. Er kommt auch mit ins Untersuchungszimmer, das finde ich überhaupt nicht schlimm. Hab immer ein langes Oberteil an und fertig :-)

Beitrag von lilly7686 28.04.10 - 21:31 Uhr

Also meiner war schon bei zwei Terminen mit, und auch jedes Mal wenn ich ins KH musste (zwei Mal frühzeitige Wehen, einmal extreme Übelkeit mit starkem Übergeben und einmal wegen starken Schmerzen im Bauch) war er mit beim Ultraschall.
Er war zwar jetzt nicht unbedingt überwältigt, aber schon irgendwie interessiert. Nun ja, das Problem bei meinem LG ist, dass er absolut mies ist, was Gefühle ausdrücken betrifft. Er hat mir in unserer gesamten Beziehung noch nie gesagt, dass er mich liebt. Er zeigt es immer nur ab und zu mit kleinen Kleinigkeiten...
Also ich bin echt gespannt, wie er dann bei der Geburt drauf ist und auch, wie er auf seine Tochter dann reagiert...

Ich versteh zwar, dass du sauer bist, aber dein Mann freut sich sicher auch auf euer Baby. Er kann es nur nicht so gut zeigen.

Alles Liebe!

Beitrag von jeannylie 28.04.10 - 21:37 Uhr

Hi,
also meiner will immer mit.
Aber mach Dir nichts draus in der 1. SS war das auch anders.
Du hast sicher noch keinen Bauch, da ist es für viele Männer nicht so weit her mit der Vorstellungskraft.
Das kommt erst mit Wachstum und Strampeln...

LG

Beitrag von babylove05 28.04.10 - 21:45 Uhr

Hallo

wäre auch Beleidigt... und würde es ihm auch so sagen ... und ihm auch sagen das es dir viel bedeutet....

Man man der soll mal froh sein das er dabei sein kann... mein schatz ist seit oct. 8000 flugmeilen entfernt ... war nur einmal bei einem US dabei als er Weihnachten zuhause war , und nur weil wir ihn extra gezahlt haben . Und er wäre soooooooooooooooooooooooo gerne da. Kann leider nicht mal zur Geburt hier sein ... Heul

Also tret ihm in den Arsch und sag er soll es geniessen das er dabei sein kann.....


Lg Martina

Beitrag von bibi22 28.04.10 - 23:02 Uhr

hi!

So, damit du auch mal was anderes hörst :-) Mein Mann ging beim ersten nur 1mal mit (unter höherer Gewalt *g*) und auch dieses mal ist er nur 1mal mitgegangen.

Mein Mann kann nix anfangen mit einem Ultraschall, und auch nicht mit der SS.

Er fragt zwar immer ob eh alles ok ist, aber das wars dann schon.

Trotz allem ist er ein toller Papi und liebt seine Tochter über alles! Er spielt mit ihr, kocht mit ihr, geht spazieren mit ihr, liest ihr Bücher vor, etc.pp.. ABER er kann halt nichts mit einer Schwangerschaft anfangen.

Bin ihm da auch nicht böse, ok anfangs wars befremdlich für mich, aber man gewöhnt sich ja an alles :-)

lg bianca

Beitrag von lunita10 29.04.10 - 00:05 Uhr

Also ehrlichgesagt finde ich es gar nicht so schlimm, wenn mein Freund nicht jedes Mal mit zum Frauenarzt dackelt. Am Anfang, wenn noch Vaginalultraschall gemacht wird, hätte ich mich dabei auch nicht wohlgefühlt. Vielleicht kommt dein Mann dann ja mal bei einem Ultraschall mit, der ueber die Bauchdecke gemacht wird. Möglicherweise wollte er ja auch aus diesem Grund nicht mit. Für die meisten Männer ist die Schwangerschaft am Anfang auch einfach noch zu weit weg, und erst, wenn der Bauch dann wächst wird denen dann bewußt, das wirklich ein Baby heranwächst.
Mein Freund war in meiner ersten Schwangerschaft nur einmal mit, als wir zum Feinultraschall sind. Das war dann aber auch super, da dann fast eine halbe Stunde geschaut wurde.
Jetzt bin ich wieder in der 19. Woche und er kommt das erste Mal wieder mit zur Feindiagnostik in drei Wochen.

Beitrag von blubblub 29.04.10 - 01:55 Uhr

Ich wär da auch angesäuert!! :-[ Fragen würd ich ihn gar nicht mehr. Wenn es ihn interessiert, wird er sich schon melden. ER erzählt was von MÜDE SEIN?! Wer fragt uns denn? Gerade in der Anfangszeit hätte ich im Stehen einschlafen können und so geht es vielen anderen auch. Solches Desinteresse finde ich sehr verletztend.

Mein Mann will immer dabei sein. Er muss alles mithören, was über SEIN Kind gesprochen wird und beim Ultraschall ist er immer ganz hin und weg. Manchmal denk ich, es hat einen gewissen Kontrollzwang, was das angeht, damit ja alle alles richtig machen :-D