Dieser Strumpf macht mich wahnsinnig !

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bambina74 28.04.10 - 21:43 Uhr

Hallo zusammen, ich hatte vor zwei Wochen eine Op zur Krampfaderentfernung. Mein Bein ist ubersät mit zahlreichen verhärteten Hämatomen, die schmerzen und das morgendliche Kompressionsstrumpf anziehen ist jedesmal eine Tortour. Wenn ich daran denke, das nun noch vier ganze Wochen über mich ergehen lassen zu müssen, bekomme ich die Krise. Es macht einfach nur weh und Abends reisse ich mir das Ding förmlich vom Leib. MUSS ich denn diesen Strumpf unbedingt sechs Wochen tragen ? Und warum eigentlich ? Was passiert wenn ich das ganze um zwei Wochen verkürze ? Kann mich jemand bitte medizinisch aufklären ? Der Arzt sagte nur, es wäre eben wichtig aber nicht so richtig warum. Meine Hausärztin wiederum meinte, ich solle das nicht so genau nehmen. Aha....was denn nu ?!

Verwirrte Grüße, Sabrina

Beitrag von maupe 29.04.10 - 09:23 Uhr

Hi,

also zum medizinischen kann ich Dir leider nix sagen. Doch hast Du einen mit offenen Zeh? Ich musste auch einige Wochen so ein Ding tragen und das schlimmste beim ersten war halt, dass ich das Gefühl hatte er erstickt darin. Der offene Strumpf war denn auch keine Pracht zu tragen aber besser als der geschlossene.

LG maupe

Beitrag von bambina74 29.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo, ich habe Gott sei Dank einen mit offenem Zeh aber ich bekomme trotzdem die mega Krise mit diesem "Gummi"teil. :-(

Beitrag von enni12 29.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo,

also die genaue medizinische Erklärung kann ich dir auch nicht liefern. Der Strumpf ist aber dazu da, das Blut wieder leichter aus deinem Bein zu befördern, damit es sich dort nicht staut. Normalerweise funktioniert das durch die Wadenmuskelpumpe aber wenn man nach einer OP nicht richtig laufen kann oder an Gefäßen operiert wurde, ist das Tragen eines Strumpfes sehr sehr wichtig!

Ich hatte schon oft einen an, vor allem im Sommer #aerger
Wirklich erleichtern kann man sich das Tragen nicht. Aber ich habe vorm Tragen mein Bein immer mit Franzbranntwein abgerieben (wie im Altersheim #augen :-) ) der kühlt und macht das ganze ein klein wenig angenehmer...

LG

Dani

P.S.: Ich würde echt lieber die Qual des Tragens in Kauf nehmen als die Gefahr, mir eine Thrombose einzufangen

Beitrag von bambina74 29.04.10 - 10:42 Uhr

ich danke dir und nehme mein Schicksal jetzt einfach hin.... ^^ bringt ja ohnehin nichts. Vier Wochen sind ja auch keine Ewigkeit...

lieben Gruß

Sabrina, die heute bei 29° Grad bestimmt arg ins schwitzen kommt...