Urlaub,Hund kann nicht mit..WO unterbringen??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bottroperin1987 28.04.10 - 22:50 Uhr

Hallo

da mein bruder ende juli in polen heiratet werdenn wir für 6 tage da runtermüssen..

nun kann ich meine 2 hunde nicht mitnehmen..!!!
da wir fliegen werden

nun frag ich mich was ist die beste methode einen hund unterzubringen?

bekannte haben wir nicht sind alle auf der hochzeit..

die kleine ist super lieb
die große ist das gegenteil.. sie mag keine anderen hunde und (wenn man spatzieren geht) nicht jeden menschen.. also lässt keine fremde an sich ran..

nun hab ich natürlich angst ne anzeige in der zeitung aufzugeben nachher passiert beim gassie gehn etwas


es muss also jemand sein mit erfahrung & körperlich in der lage sein sie zu halten..


wie sieht es aus mit dem tierheim?
kann ich da meine hunde zur pflege abgeben??

oder die pensionen?


hat jemand irgendwelche erfahrungen gemacht oder könnte mir nen tipp geben?


wäre für alles dankbar..



lg Sandra

Beitrag von shera01.05.00 29.04.10 - 01:11 Uhr

hi

also ne anzeige würde ich eher nicht machen..
da weiss man ja nie.
Google doch mal bei Pensionen.
ende der A1 richtung ahlen ist z.B. eine. fahre da hin und wieder dran vorbei.

Kosten fangen glaube ich ab 30€ pro hund Tag an und gehen bis unendlich.
aber dort würden z.B: deine beiden auch zusammen aber getrennt von dne anderen gehalten werden.
gibt aber bedingungen impfe darf icht länger als so und so lang her sein darf aber auch nicht kurz vorher gemahct worden sein.

http://www.zurpfannhuette.de/

http://www.branchen-info.net/bottrop/tierpension/tierfreunde-bottrop-im-deutschen-tierschutzbund-ev_3178897.php



http://www.tierpension-oberlaakerhof.de/pages
/frameset.htm

http://www.hondenhut.de/Home.htm



http://www.gutefrage.net/frage/wer-kennt-eine-gute-tierpension-in-nrw


http://www.tierpension-kersebohm.de/preise-agb.html

so persönlich kenne ich keine davon. Haben gott sei dank immer schwiegis ma start:-p

aber in 3 Jahren wird so ne pension auhc ne alternative für uns werden.

Hoffe konnte helfen

LG

Beitrag von bottroperin1987 29.04.10 - 07:22 Uhr

hallo

danke fürs erste..!

geimpft sind beide.. und gesund auch..


wed mich mal erkundigen..


lg Sandra

Beitrag von tanjaleiss 29.04.10 - 10:23 Uhr

hallo wir waren letztes jahr im urlaub und unser hund in der hundepension,...da kannst du alles angeben was für macken dein hund hat und so....unsere war super lieb und die pension war toll, wir haben 11,- euro pro tag bezahlt, futter habe ich selbst hingebracht,...lg tanja

Beitrag von tagpfauenauge 29.04.10 - 11:41 Uhr

Hi,

manche Tierärzte nehmen Tiere zur Pflege auf. Aber auf jeden Fall wissen die TÄ, wo man die Tiere sonst unterbringen kann.

Einfach anrufen und fragen.

Beitrag von ciara_78 29.04.10 - 21:03 Uhr

Manche Tierheime nehmen Hunde auch für die Ferien auf.

LG, Ciara

Beitrag von julianstantchen 30.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo,

also wenn ich meinen Hund abgeben müsste und niemand passendes zur Hand ist, dann würde ich ihn meiner Trainerin geben.

Die weiß mit Macken von Hunden umzugehen (klar, bei mir würde sie den Hund kennen - seid ihr in einer HuSch?), er ist bestimmt gut gefördert usw.

So Hundepensionen sind für mich wirklich eher die letzte Wahl, da es leicht vorkommen kann, dass sehr viele Hunde stationiert sind und das würde ich nicht wollen.

LG