muss man den milchschorf wegmachen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tiger00 28.04.10 - 22:58 Uhr

hallo,

kilian hat vorne am kopf ein klein wenig schorf. muss ich den weg machen oder kann ich es lassen und es geht irgendwann von selbst weg?

bei meinem großen habe ich es weg gemacht, aber der hatte den ganzen kopf auch voll sah nicht so schön aus.

macht ihr es weg? wenn ja wird das mit öl eingeweicht und leicht abgebürstet mit der babybürste, oder so war das doch? man vergisst alles nach 3 jahren, schlimm oder? #gruebel

lg mel mit marlon und kilian #verliebt

Beitrag von kerstin381 28.04.10 - 23:04 Uhr

Hallo!

Unser Kiarzt meinte bei einer der U´s, dass das nur eine kosmetische Sache sei. Man könne den Schorf mit Öl und Nissenkamm (aus weichem Kunststoff) rausbürsten. Das hat bei uns auch super funktioniert. Ich habe den Schorf eingeölt und bin ganz leicht mit dem Kamm drüber gegangen. Danach habe ich die Maus gebadet.

Ich weiß nicht, ob der Schorf von allein weggeht. Aber wenn es nur wenig ist, würde ich es vielleicht mal ohne Öl versuchen und es auskämmen.

Gruß, Kerstin

Beitrag von thalia1979 28.04.10 - 23:06 Uhr

Hallo,

bitte nicht abmachen...bei manchen Kindern, wie bei meiner Tochter, kommt es dadurch zur Neurodermitis...naja, bei uns sind die Impfungen auch daran schuld, aber trotzdem....irgendwann geht es weg....

Lg, Thalia

Beitrag von brautjungfer 29.04.10 - 09:35 Uhr

hallo,

kannst du mir mal den Zusammenhang erklären,wie durch das wegmachen des Milchschorfes Neurodermitis entstehen soll?

lg

Beitrag von chibimoon 28.04.10 - 23:10 Uhr

Und nochmal das was ich immer schreibe bei dem Thema:

bei meiner Tochter mache ich garnichts daran, denn es juckt nicht und tut nicht weh , deshalb verstehe ich es nicht warum man die Babys mit allem möglichen Zeugs einschmieren muss. Diese Tortur finde ich absolut nicht gut für die kleinen.

Der Milchschorf geht von alleine mit und mit weg , je weniger Milch die kleinen trinken .


Chibimoon

Beitrag von emilylucy05 29.04.10 - 08:49 Uhr

Ich versteh auch nicht das man da immer dran rummachen muß. Wie hier schon jemand schrieb, es ist nur eine kosmetische sache. Bei uns ging es auch von allein weg.

LG emilylucy

Beitrag von tiger00 28.04.10 - 23:22 Uhr

ich danke euch allen.

werde es nicht weg machen, da es echt nicht viel ist.

ja wie gesagt bei meinem großen habe ich es auch weg gemacht und er hat nun auch neurodermitis. habe ihn auch mit allem möglichen eingecremt das mach ich jetzt bei unserem kleinen nicht, da ich denke das das ganze geschmiere die haut der kleinen nicht richtig arbeiten lässt.

lg

Beitrag von tobienchen 28.04.10 - 23:25 Uhr

wenn es zuviel ist mach ich es weg.mich stört es einfach.
die kinderärztin meinte auch es ist ein rein optisches problem.
ich öle dann den kopf ein,kämme es raus und danach gehts in die badewanne.

lg tobienchen

ps.meine beiden kinder haben davon keine krankheiten bekommen