Frage wegen Utrogest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hummeline80 29.04.10 - 06:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da mal ne Frage. Meine FÄ hat mir Utrogest wegen vermutlicher Gelbkörperhormonschwäche verschrieben. Ich soll es vom 14.-26. ZT 1x2 tägl. einnehmen.

Meine Frage: Jetzt hab ich noch gar keinen Eisprung gehabt bisher (gemäß Tempi und Gefühl und so) und heute ist schon ZT 14. Sollte ich nun heute damit anfangen oder lieber bis zum ES warten und dann die 12 Tage einnehmen??? Ich bin ziemlich ratlos. Wie macht Ihr das?

Kommt gut in den Tag!

Hummeline80 #danke

Beitrag von amazone6 29.04.10 - 06:50 Uhr

der ES muss definitiv vorüber sein, ehe du mit utrogest beginnst.

aber wieso verschreibt dir der Fa hormone, wenn er die GKS nur vermutet. hat er doch die möglichkeit dies per BT fest zu stellen, denn oftmals liegt das problem in der 1. ZH ( zu wenig östrogen)
und bei zu wenig östrogen, kann das ei schlecht wachsen oder der ES bleibt aus.
also müsste auch der ZY-anfang per BT kontrolliert werden, ehe man hormone verschreibt