Elterngeld u etwas dazuverdienen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tusnelda20 29.04.10 - 07:16 Uhr

Hallo,
habe da mal eine Frage und zwar erhalte ich 300 Euro Elterngeld für ein Jahr sowie ALG2 da 300 euro ja leider nicht zum leben reichen.
Nun wollen der Vater meiner Tochter und ich wieder zusammen ziehen damit ich auch wieder von der Arge wegkomme.

Da es aber mit Kindergeld und Elterngeld sowie sein Einkommen (1500-1600) etwas knapp werden würde da die Miete für unsere Wohnung schon bei 600 Euro liegt und dann kommt noch Gas, Wasser sowie Strom zu, wollte ich wissen ob ich in dem Jahr etwas dazuverdienen darf?

Ich habe gelesen das ich 30 Std. arbeiten darf, aber weiß jemand ob das dann an das Elterngeld angerechnet wird?

Danke für eure Antworten

Beitrag von hanna0815 29.04.10 - 07:41 Uhr

Den Sockelbetrag von 300 kann dir keiner nehmen.
Du darfst während EG Bezug 30 Std arbeiten.
Nur wer über dem Sockelbetrag liegt, hat mit Abzügen zu rechnen.

Beitrag von janavita 29.04.10 - 08:32 Uhr

Hi... 300,- € sind anrechnungsfrei... das bleibt in deiner Tasche... ;-)

Zusätzlich kannst du max. 30 Stunden die Woche arbeiten... ob du dabei 100,- oder 1.000- € verdienst ist der Elterngeldstelle "wurscht"... ;-)

Gruß