erneute Übelkeitsattaken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefika1982 29.04.10 - 08:42 Uhr

Guten Morgen meine Lieben Mit-#schwanger!

Ich fühle mich seit der letzten Woche ( war letzte Woche eine Woche krank geschrieben ) schon wieder relativ unwohl ( stetige Übelkeit ist mein Begleiter ).
Und seit gestern wieder erneut und verstärkt und heute morgen auch extrem, so dass ich wohl heute nicht zur Arbeit gehen kann.
Das macht mich fertig. Und nebenbei hab ich auch noch Kreislaufprobleme.
Hab gerade eine neue Arbeitsstelle begonnen und jetzt so....
War gestern auf einem Seminar und musste ständig raus aufs WC und mich zum Teil echt zusammenreißen, weil in dem Raum auch so eine Luft war. :(
Hab ein total schlechtes Gewissen meinem Chef gegenüber und würde gern sofort zur Arbeit.
Aber ich weiss, dass ich das heute nicht überstehe ( ohne die Toilette ). *hmpf*

Ich kann mich doch nicht schon wieder krank schreiben lassen...

Sry...aber ich sitze hier daheim und mir geht so viel durch den Kopf.

LG Steffi 12+6

Beitrag von beckie83 29.04.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen Steffi,

ich weiss genau wie Du Dich fühlst und sicherlich ist es nicht schön.

Weiss Dein Arbeitgeber das Du ss bist??

Ich habe mich an ein paar Tagen auch krank gemeldet gehabt bin dann aber als ich merkte es wird besser doch auf die Arbeit gegangen, was von meinem Chef hoch angerechnet wurde.
Kannst Du es vielleicht so machen?
Was arbeitest Du denn? Kannst Du eventuel Arbeit mit nach Hause nehmen? Oder was arbeits relevantes von zuhause aus erledigen?
Dann kommst Du Dir nicht ganz do "unnützig" vor.

Liebe Grüße und Alles Gute

Beckie + #ei heute 16.SSW #huepf #verliebt

Beitrag von stefika1982 29.04.10 - 10:55 Uhr

Hey Becki!

Danke für deine Antwort.

Nein ich kann nichts mit nach Hause nehmen.
Ich arbeite in einem sanitätshaus.
Habe da erst zum 1.4. angefangen ( Vertrag im Februar unterschrieben und seit Ende Feb. weiss ich, dass ich SS bin ).

Bin dann im März noch zu meinem Chef und habe ihm gesagt, dass ich SS bin. Der Fairnesshalber, so dass er die Möglichkeit gehabt hätte, mir einen Aufhebungsvertrag oä zu geben.
Hat er nicht.

So jetzt habe ich eben noch einmal auf Arbiet angerufen, dass ich heut nicht mehr komme.
Und meine Kollegin ( so alt wie ich und ein 3 jjährigen Sohn ) meinte nur: der Chef is ziemlich sauer schon, und können Sie sich nich bis Sept. ein BV geben lasse ( meine FÄ meinte nur, sie macht es nur, wenn es medizinisch notwenig ist! ) oder gar dass ich kündige.
Hallo?
Bin gerade mehr als geschockt und traurig und enttäuscht.

:(

Steffi