ist das zuviel? ... vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von summerbreeze 29.04.10 - 09:08 Uhr

Huhu ... meine kleine Maus ist fast 8 Monate. Bisher habe ich die Milchmahlzeiten gestillt. Allerdings hat sie nachts fast stündlich nuckeln wollen.

Nun habe ich öfter MIgräneattacken und komme ohne starke Medis nicht aus :-( Dann kann ich nicht stillen. Daher würde ich gern so langsam abstillen ... und das passiert auch gerade so mehr oder weniger von allein.

Jetz zu meinem Problem:
Seitdem ich genau weiß, wieviel sie trinkt, mache ich mir Gedanken, ob das nicht doch etwas viel ist - denn ich muss gestehen, sie ist recht moppelig geworden in den letzten Tagen :-P

Ihr Essensplan:
09:00 etwas Brot oder Toast und ein kleines Fläschen Milch 100ml
12:00 Mittagsbrei und Obstmuß insgesamt 200g
15:00 Nachmittagssnack 100g
18:00 Abendbrei 150g
20:00 Fläschen 200 ml
23:30 Fläschen 150 ml
03:00 Fläschen 210 ml

Die abendliche Ration finde ich doch recht viel. Zumindest nuckelt sie nun nicht mehr die ganze Nacht #mampf

Gestern haben wir versucht, ihr etwas weniger zu geben und das Fläschen um 20:00 auf 100 ml beschränkt ... nach einer stunde war sie dann wach und hatte hunger. Haben ihr dann noch mal 100 gegegen und dann hat sie friedlich weiter geschlafen.

Was sagt ihr dazu? Ist das zuviel? Sie krabbelt schon und bewegt sich viel ... kann mir schoon vorstellen, dass sie viel Energie braucht - aber so viel :-P

Vielen Dank und sorry für das lange blaa ...



Beitrag von kathrincat 29.04.10 - 09:31 Uhr

ich finde es nicht viel
abendbrei finde ich wenig, meine hat da ca. 300 gr. gegessen.
die flaschen in der nacht sind ja auch nciht viel wir waren wenn sei da mal milch wollte bei ca. 250 aber sie hat in der nacht meist brei gegessen

früh ist es ja auch nciht wirklich viel

Beitrag von summerbreeze 29.04.10 - 10:16 Uhr

huhu danke für deine Antwort :-)

das beruhigt mich zu lesen ... ich würde ihr abends auch gern mehr geben, aber selten isst sie mal mehr als 150g. Vielleicht kann ich ihr einfach Obstmuss hinterher geben, das würde sie bestimmt noch essen.

Beitrag von kathrincat 29.04.10 - 10:22 Uhr

obstmark von dm und rossmann oder penny hatten wir im großen gläschen für erwachsen.

Beitrag von erdbeere2410 29.04.10 - 09:38 Uhr

Hallo!

Ich würde auch sagen Abendbrei ein bisschen mehr geben und vielleicht die 23.30 Uhr Flasche auch mehr... vielleicht schläft sie ja dann bis zum nächsten Früh durch... und braucht nichts mehr um 3 Uhr..

Lg
Daniela und Linda *28.05.2009

Beitrag von summerbreeze 29.04.10 - 10:09 Uhr

Danke für deine Antwort ...

leider isst sie zum Abendbrot einfach nicht mehr :-( sonst würde ich ihr gern mehr geben.

Das mit der 23:30 Flasche werde ich auf jeden Fall probieren. :-) Danke

Beitrag von meraluna1975 29.04.10 - 09:43 Uhr

Da dein Kind in dem Alter hauptsächlich Milch zu sich nehmen sollte (ist ja noch ein Säugling), ist das definitiv nivht zuviel. Allerdings scheint mir die Milchmenge tagsüber etwas wenig.
Vielleicht ändert sich ihr nächtliches Trinkverhalten, wenn sie tagsüber mehr bekommt? Keine Ahnung...

Welche Milch gibst du ihr? Bei Pre kannst du soviel geben, wie sie möchte, bei 1er (ist übrigens gar nicht nötig) kann es schon passieren, dass sie etwas ansetzt ;-)

Alles Liebe
Mera

Beitrag von summerbreeze 29.04.10 - 10:14 Uhr

Hallo danke für deine Antwort.

Mittlerweile habe ich 3 Milchmahlzeiten mit Brei ersetzt, da meine Maus alle 2 Stunden an die Brust wollte und ich nur noch ein Strich in der Landschaft bin. Zudem isst sie auch immer am Tisch mit, wenn wir essen ... also sie probiert. Und sie findet es super :-) Ich hab erst vor 2 Wochen die Nachmittagsbreimahlzeit eingeführt, da ich immer wieder starke Migräneattacken habe und abstillen möchte. Findest du 3 feste Mahlzeiten am Tag zuviel mit 8 Monaten?

Ich gebe ihr Pre, da sie von 1er Milch Blähungen bekommt. Aber wann sollte ich ihr denn zusätzlich Milch geben? Frühs hat sie kaum Hunger ... habe auch schon probiert ihr einmal um 8 uhr und einmal um 10 was zu geben, aber sie trinkt dann kaum was.