Aidstest wann wo und überhaupt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von `shitt.... 29.04.10 - 09:22 Uhr

Hallo Ihr LIeben,

ich möchte einen Aidstest machen lassen, hatte seit Dez 09 ungeschützen Verkehr...... Jetzt muss ich mich testen lassen. is alles nach hinten losgegangen, ich weiß mehr als unvernünftig.......

Ist Aids nun schon nachweisbar ?
Wohin soll ich gehen ? Was kostet sowas ?

Danke Euch !

Beitrag von MannoderFrau? 29.04.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

ich habe das damals bei meinem Frauenarzt gemacht. Ich weiß aber nicht mehr ob ich was gezahlt habe und wieviel. Ist schon zu lange her. ;-)

Bist du ein Mann oder eine Frau? Ich weiß nicht wo Männer das machen lassen können. Vielleicht beim Urologen!? #gruebel

Beitrag von test2 29.04.10 - 09:35 Uhr

...ich bin der Meinung ne Freundin von mir hat das beim Gesundheitsamt machen lassen und nichts bezahlt (war allerdings noch unter 18)....auch schon lange her.

Beitrag von alltagsphilosoph 29.04.10 - 09:37 Uhr

Liebe shitt...,

in der Regel kann man einen HIV-Test kostenlos bei jedem Gesundheitsamt machen.
Solltest Du Dich im Dezember infiziert haben, werden Antikörper in Deinem Blut nachweisbar sein.
Leider wird auch ein evtl. negatives Testresultat keine Aussage über eine Ansteckung innerhalb der letzten Wochen machen können, weswegen der Test nach einiger Zeit auf jeden Fall wiederholt werden sollte. Bei einem positiven Nachweis wird zur Sicherheit sowieso ein zweiter Test gemacht.

Ruf beim Gesundheitsamt an und lass Dir einen Termin geben. Die können Dir auch sagen, wie lange Du auf die Resultate warten musst.
Ungeschützter Verkehr führt zwar nicht zwangsläufig zur Ansteckung, jedoch klingen Deine Worte nach einer gewissen Regelmäßigkeit.
Lass den Test so früh wie möglich machen. Und lass Dich am Besten auch gleich beraten, falls es zum Schlimmsten kommt. Denn auch dann wäre Dein Leben nicht vorbei.

Alles Liebe und alles Glück der Welt,
Christian

Beitrag von öüäöüä 29.04.10 - 09:47 Uhr

Hallo!

Ich kenne viele, die einfach regelmäßig Blutspenden gehen und gucken, ob sie ne Nachricht bekommen.
Mein Ex hats damals bei nem Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten testen lassen.

LG

Beitrag von 3wichtel 29.04.10 - 09:56 Uhr

In jedem Gesundheitsamt kannst Du das machen lassen.

Sicherheit hast Du immer erst 3 Monate nach dem LETZTEN ungeschützten Verkehr.

Viel Glück!

Beitrag von adsffsadfsd 29.04.10 - 10:03 Uhr

such dir einen Arzt deines Vertrauens

ich war bei meinem Hausarzt, war mir lieber als das Gesundheitsamt, kostet allerdings dann etwas.

Hab dann volles Programm durchgezogen und war beim FA auch gleich.
(dem wollte ich aber nach dem Test nicht fragen mein HA war mir lieber)

Der Arzt hat mich damals beraten und meinte das man noch andere Krankheiten testen lassen kann.

Gekostet hat er glaube ich zwischen 20 und 30 Euro, sicher bin ich mir allerdings nicht mehr.

Hab zwar gewusst/vermutet/versichert bekommen/geahnt das ich nichts habe aber Kontrolle in allen Bereichen war mir sehr wichtig.

Gruß und alles Gute
:-)

Beitrag von ness2008 29.04.10 - 17:05 Uhr

Hi,

ich habe den Test beim Frauenarzt machen lassen - Kostenpunkt: 35 Euro.

Mein Freund war beim Gesundheitsamt - Kosten: 10 Euro.
Der Nachteil dort ist, dass die Öffnungszeiten sehr ungünstig lagen.

LG Ness

Beitrag von tippsetippse 29.04.10 - 19:44 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von schlumpfine2304 30.04.10 - 08:46 Uhr

na das find ich ja mal ne krasse aussage ...

blutspenden als aids-kontrolle ... unfassbar!
die sollen sich gefälligst schützen. was ist, wenn sie infiziert sind, aber das noch nicht nachweisbar ist?! prima.

merken: in stuttgart unfälle vermeiden, bei denen man ne bluttransfusion benötigen könnte *ironie off*

nix für ungut, aber da fehlen mir echt die worte!

Beitrag von öüäöüä 30.04.10 - 13:25 Uhr

Nicht nur in Stuttgart ;-)

Ich kenne nämlich auch viele, die das so machen. Ist, denk ich, nicht unüblich.

LG

Beitrag von blut und plasma 30.04.10 - 14:11 Uhr

Ich gehe auch für Geld Blut und Plasma spenden #cool machen hier sehr sehr viele. Allerdings darf man dies nicht, wenn man Homosexuell ist oder der kleinste Verdacht auf HIV etc bestehen könnte #klatsch

Allerdings machen die natürlich auch einen Aidstest.....

Achso die meißten Blut- und Plasmaspenden gehen nicht in die Ambulanz im Menschenleben zu retten sondern werden für Laborversuche benutzt um neue Medikamente zu testen.